Canoe Sprint - Olympics: Day 15
Vierer-Olympiasieger Tom Liebscher gewann im Einer über 500 m souverän seinen Vorlauf und zog ins Halbfinale ein © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Timo Haseleu hat zum Auftakt der Kanu-WM in Szeged souverän das Halbfinale im Kajak-Einer erreicht. Vierer-Olympiasieger Tom Liebscher gewann im Einer über 500m ebenfalls souverän.

Anzeige

Timo Haseleu hat zum Auftakt der Kanu-WM in Szeged souverän das Halbfinale im Kajak-Einer erreicht. Der Potsdamer wurde auf der olympischen Distanz von 200 m im Vorlauf in 35,17 Sekunden hinter dem Litauer Arturas Seja (34,36) Zweiter. 

Das Halbfinale findet am Freitag statt, um die Medaillen wird am Samstag gepaddelt.

Anzeige

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Über das A-Finale zu den Sommerspielen 2020 in Tokio

Haseleu (25) muss in Ungarn das A-Finale erreichen und dort mindestens Fünfter werden, um einen Quotenplatz für die Sommerspiele 2020 in Tokio zu ergattern. Insgesamt geht es für den Deutschen Kanu-Verband (DKV) am Wochenende um maximal 18 Quotenplätze.

In den nicht-olympischen Klassen überzeugte die deutsche Flotte am Mittwoch ebenfalls. Vierer-Olympiasieger Tom Liebscher gewann im Einer über 500 m souverän seinen Vorlauf und zog ins Halbfinale ein.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball
    1
    Fussball
    Bayern holen europäischen Supercup
  • Fussball
    2
    Fussball
    Einzelkritik: Alaba steht neben sich
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Müller: "Die Kirsche auf der Sahne"
  • Transfermarkt
    4
    Transfermarkt
    Aubameyang mit pikantem Geständnis
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Perez schockt: "Ich hasse Sebastian"

London-Olympiasiegerin Tina Dietze (Leipzig) paddelte im Zweier über 200 m gemeinsam mit Franziska John (Potsdam) auf Rang zwei und damit direkt ins Finale.

Auch die neue deutsche Canadier-Hoffnung Conrad-Robin Scheibner (Berlin) im Zweier mit Jan Vandrey (Potsdam) und der deutsche Kajak-Vierer über die nicht mehr olympischen 1000 m stehen bereits im Finale.