Sebastian Brendel ist erstmals Weltmeister über 500 m
Sebastian Brendel ist erstmals Weltmeister über 500 m © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Sebastian Brendel sichert sich bei der Kanu-WM im ungarischen Szeged in der nicht olympischen Klasse den Titel und holt sich Selbstvertrauen für seine Paradestrecke.

Anzeige

Der dreimalige Canadier-Olympiasieger Sebastian Brendel ist erstmals Weltmeister über die 500 m geworden.

Meistgelesene Artikel
  • Tennis / ATP
    1
    Tennis / ATP
    Gewaltvorwürfe! Zverev wehrt sich
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Dortmunds neues Prunkstück
  • Fussball / Europa League
    3
    Fussball / Europa League
    Götzes PSV kontert irres 60-Meter-Tor
  • Fussball / Europa League
    4
    Fussball / Europa League
    Leverkusen-Pleite nach Witz-Rot
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Dieser Rücktritt berührte Hummels

Der Potsdamer siegte bei der Kanu-WM im ungarischen Szeged in der nicht olympischen Klasse vor dem Bulgaren Angel Kodinow und holte sich viel Selbstvertrauen für seine Paradestrecke über die doppelte Distanz. Insgesamt war es der elfte WM-Titel für den Routinier.

Anzeige

"Es ist schön, wieder ganz oben auf dem Treppchen zu stehen, auch wenn es erstmal nur die 500 m sind", sagte Brendel, der in der Weltcup-Saison ohne Podestplatz geblieben war. Der 31-Jährige nimmt somit auch von seiner neunten WM in Folge mindestens eine Medaille mit nach Hause.

Für Brendel steht in Ungarn die olympische 1000-m-Distanz im Vordergrund, nur dort kann er den Quotenplatz für Tokio holen. Das Halbfinale steht um 15.51 Uhr auf dem Programm, um den Titel geht es am Sonntag. "Das Ziel ist eine Medaille. Aber wir haben heute schon gesehen, dass der C2 seine Probleme hatte. Das wird nicht einfach", sagte Brendel. Die Titelverteidiger Yul Oeltze und Peter Kretschmer hatte im Zweier als Vierte das Podest verpasst.