HANDBALL-WC-2019-GER-FRA
Die deutsche Nationalmannschaft ist für den Sportler des Monats Januar nominiert © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Sporthilfe sucht den Sportler des Monats Januar. Nominiert ist das DHB-Team, die Rodler Eggert und Benecken sowie die Para-Alpin-Fahrerin Schaffelhuber.

Anzeige

Die Nominierten zur Wahl zum Sportler des Monats Januar der Deutschen Sporthilfe stehen fest.

Nach dem Verpassen einer Medaille bei der Heim-WM kann die Handball-Nationalmannschaft sich Hoffnung auf einen anderen Preis machen. Ebenso nominiert sind die Rodler Toni Eggert und Sascha Benecken sowie die zweifache Weltmeisterin im Para-Ski-Alpin, Anna Schaffelhuber.

Anzeige

Die Nominierten im Überblick:

Toni Eggert/Sascha Benecken (Rodeln) - zweifache Weltmeister

Toni Eggert und Sascha Benecken haben bei der Rodel-WM sowohl im klassischen Rennen als auch im Sprint den Titel gewonnen und führen zudem den Gesamtweltcup an.

Handball-Nationalmannschaft (Herren) - WM-Vierte

Die Handball-Nationalmannschaft hat die Medaillenränge bei der WM zwar knapp verpasst, mit einer tollen Teamleistung aber für eine Welle der Begeisterung gesorgt.

Anna Schaffelhuber (Para-Ski-Alpin) zweifache Weltmeisterin

Anna Schaffelhuber hat bei der Alpin-WM der Paraskifahrer fünf Medaillen gewonnen: zweimal Gold und dreimal Silber. Damit untermauert sie einmal mehr ihre Ausnahmestellung im Monoski.

Kooperation zwischen SPORT1 und der Deutschen Sporthilfe

Die SPORT1 GmbH ist Kooperationspartner der Deutschen Sporthilfe bei der Wahl zum "Sportler des Monats".

Der "Sportler des Monats" wird per Umfrage unter den 3.800 Sporthilfe-geförderten Athleten ermittelt.

Vorschlagsberechtigt sind die Deutsche Sporthilfe, der Beirat der Aktiven im DOSB und SPORT1.

Langfristig sollen auch die User des Online-Sportportals in den Wahlprozess eingebunden werden.

Abstimmung bereits seit 2003

Deutsche Weltklasse-Athleten stehen mit ihren herausragenden Erfolgen im Fokus der Öffentlichkeit. Solche Spitzenleistungen werden auch durch die Förderung der Deutschen Sporthilfe möglich.

Die Deutsche Sporthilfe führt die Wahl zum "Sportler des Monats" bereits seit 2003 zusammen mit dem Beirat der Aktiven im DOSB durch.

"Die Wahl zum Sportler des Monats ist in dieser Form einzigartig. Keiner kann die Leistungen der nominierten Sportler besser einschätzen, als die Athleten selbst, die den täglichen Trainingsalltag aus eigener Erfahrung kennen und wissen, wie hart für diese sportlichen Erfolge gearbeitet werden muss", erklärt der Vorstandvorsitzende der Stiftung Deutsche Sporthilfe, Dr. Michael Ilgner, die Besonderheit dieser Sporthilfe-Wahl.