Jürgen Klopp (l.) erwartet Pep Guardiola zum nächsten großen Duell
Jürgen Klopp (l.) erwartet Pep Guardiola zum nächsten großen Duell © Getty Images
Lesedauer: 7 Minuten

Am Donnerstag kommt es zum heiß ersehnten Duell zwischen Manchester City und Liverpool. Markus Eisenbichler will auch in Innsbruck überzeugen. Der Sport-Tag.

Anzeige

Bereits am dritten Tag des Jahres können sich Fußball-Fans auf ein echtes Schmankerl freuen: Jürgen Klopps FC Liverpool tritt bei Pep Guardiolas Manchester City an. Zwei der derzeit besten Teams der Welt treffen aufeinander - und vor allem aufgrund der Tabellenkonstellation ist jede Menge Spannung geboten.

Auch Champions-League-Sieger Real Madrid läutet das neue Jahr ein, beim FC Villarreal ist ein Sieg fest eingeplant.

Anzeige

In der Vierschanzentournee machen die Skispringer in Innsbruck Station. Markus Eisenbichler will Konkurrent Ryoyu Kobayashi in der Qualifikation beeindrucken.

SPORT1 präsentiert zwei Mal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst.

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- Premier League: ManUnited siegt weiter - Chelsea patzt

Viertes Spiel, vierter Sieg: Ole Gunnar Solskjaer hat bei Manchester United den besten Start eines Teammanagers seit 73 Jahren hingelegt. Der Norweger feierte mit United ein 2:0 (0:0) bei Newcastle United, zuvor waren vier Siege in den ersten vier Ligaspielen nur dem legendären Sir Matt Busby 1946 gelungen. Der FC Chelsea kam gegen den abstiegsgefährdeten FC Southampton mit Teammanager Ralph Hasenhüttl nicht über ein 0:0 hinaus. (Zum Bericht)

- DEL: München und Mannheim siegen

Der EHC Red Bull München hat im Derby gegen die Thomas Sabo Ice Tigers einen deutlichen Erfolg gefeiert. Der Deutsche Meister setzte sich mit 4:1 gegen Nürnberg durch und zementierte den zweiten Platz. Spitzenreiter Adler Mannheim hatte beim 5:1 gegen die Grizzlys Wolfsburg ebenfalls keine Probleme und bewahrte seinen Sieben-Punkte-Abstand auf die Verfolger. (Zum Bericht)

- BBL: Oldenburg zieht an ALBA vorbei

EWE Baskets Oldenburg hat in der Basketball-Bundesliga den zweiten Platz erobert. Durch ein ungefährdetes 99:76 (41:28) über die Eisbären Bremerhaven zogen die Niedersachsen am 14. Spieltag mit 22:4 Punkten an ALBA Berlin vorbei (20:4). Der Vizemeister hat wegen seiner Verpflichtungen im EuroCup eine Partie weniger absolviert. Die Löwen Braunschweig gewannen 80:76 (46:42) bei der BG Göttingen und feierten ihren fünften Sieg in Serie. (Zum Bericht)

- NBA: Mit Franchiserekord! Mavs beenden Auswärtsfluch

Für die Dallas Maverick klappte es zuletzt in der Fremde überhaupt nicht. Nach neun Niederlagen in Serie durfte sich das Team von Head Coach Rick Carlisle nun endlich wieder über einen Auswärtssieg freuen. Bei den Charlotte Hornets triumphierten die Mavs mit 122:84. Mit entscheidend für den ungefährdeten Sieg: ein neuer Franchiserekord. Im ersten Viertel verwandelten die Mavericks sage und schreibe zehn Dreier. Dies gelang dem Team bisher noch nie. Auch die Boston Celtics durften sich in der NBA wieder über einen Sieg freuen. Gegen die Minnesota Timberwolves stand am Ende ein 115:102. Bereits zur Halbzeitpause lag die Truppe von Cheftrainer Brad Stevens mit 18 Zählern vorne. Ein starkes drittes Viertel der Timberwolves gestaltete die Angelegenheit noch einmal spannend, am Ende legte Boston aber noch einmal zu. (Zum Bericht)

- Lakers verlieren ohne LeBron erneut

Ohne LeBron James läuft es einfach nicht für die Los Angeles Lakers.  Seit nunmehr vier Spielen fehlt der 34-Jährige im Kader der Franchise von Head Coach Luke Walton und in dieser Zeit setzte es auch prompt drei Niederlagen. Gegen die Oklahoma City Thunder stand am Ende ein 100:107. Topscorer bei OKC war Paul George mit starken 37 Punkten. Superstar Russell Westbrook legte zwar ein Triple-Double auf das Parkett, jedoch eines mit richtig schwacher Quote. Er verwandelte nur drei von 20 Würfen aus dem Feld - eine Trefferquote von 15 Prozent. (Zum Bericht)

- NHL: Draisaitl glänzt bei Oilers-Sieg

Der deutsche Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat gemeinsam mit seinem Sturmpartner Connor McDavid die Pleitenserie der Edmonton Oilers in der NHL gestoppt. Nach zuletzt sechs Niederlagen in Folge gewann der fünfmalige Stanley-Cup-Sieger 3:1 bei den Arizona Coyotes. Der 23 Jahre alte Draisaitl erzielte ein Tor und legte ein weiteres auf. McDavid kam mit zwei Treffern und einem Assist sogar auf drei Scorerpunkte. (Zum Bericht)

Das passiert heute

- Premier League: Manchester City fordert FC Liverpool

Absolutes Topspiel in der Premier League: Der amtierende Meister ManCity hat Tabellenführer Liverpool zu Gast. Mit einem Auswärtssieg könnte das Team von Jürgen Klopp bereits eine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft gelingen, der Vorsprung auf Platz zwei würde dann neun Punkte betragen. Aus Sicht der Skyblues ist ein Heimdreier hingegen Pflicht, will man die Titelverteidigung nicht frühzeitig abhaken. (Premier League: Manchester City - FC Liverpool ab 21 Uhr im LIVETICKER)

- La Liga: Real Madrid im Nachholspiel bei Villarreal

Aufgrund der Klub-WM hat Real Madrid seit 15. Dezember kein Spiel mehr in La Liga absolviert. Um den Abstand auf Tabellenführer FC Barcelona von acht auf fünf Punkte zu verkürzen, muss ein Sieg beim FC Villarreal her. Das einst stolze "Gelbe U-Boot" liegt nach einer schwachen Saison derzeit auf einem Abstiegsplatz und steht ebenfalls unter Druck. (La Liga: FC Villarreal - Real Madrid ab 21.30 Uhr im LIVETICKER)

- Vierschanzentournee: Qualifikation in Innsbruck

Drittes Kräftemessen zwischen Markus Eisenbichler und Ryoyu Kobayashi: Im Rennen um den Gesamtsieg bei der Vierschanzentournee liegen der Deutsche und der Japaner zur Halbzeit nur umgerechnet 1,27 Meter auseinander. Bislang feierte Kobayashi zwei Siege, Eisenbichler folgte jeweils knapp dahinter auf Platz zwei. In Innsbruck will der 27-Jährige den Spieß umdrehen und wenn möglich vorbeiziehen. In der Qualifikation will der Deutsche dafür das nötige Selbstbewusstsein tanken. (Vierschanzentournee: Qualifikation in Innsbruck ab 14 Uhr im LIVETICKER)

Das müssen Sie sehen

- BBL: Bamberg lädt zum Verfolgerduell

In der Basketball-Bundesliga fliegen im neuen Jahr wieder die Bälle. Am Abend empfängt Brose Bamberg den Verfolger medi Bayreuth (BBL: Brose Bamberg - medi Bayreuth ab 20.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im STREAM) zum nordfränkischen Derby. Bamberg geht als großer Favorit ins Match, zu Hause gab es 15 Siege und nur eine Niederlage gegen Bayreuth. Die Gäste wollen sich ihrerseites möglichst teuer verkaufen, im Rennen um die Playoff-Plätze hat das Team bislang eine gute Ausgangslage. Beide Teams trennen lediglich zwei Punkte: Bamberg grüßt von Platz vier der Tabelle, Bayreuth belegt Rang fünf.

- Premier League: Die Highlights des 21. Spieltags

Winterpause ist in der Premier League ein Fremdwort! Das neue Jahr ist gerade einmal zwei Tage alt, da haben Eden Hazard, Pierre-Emerick Aubameyang und Co. bereits ihr erstes Pflichtspiel hinter sich. Die Highlights des 21. Spieltags gibt es ab 19.15 Uhr im TV auf SPORT1.

- NHL: Toronto trifft auf Minnesota

Eishockey aus der stärksten Liga der Welt zur Primetime: Die Toronto Maple Leafs befinden sich in der NHL klar auf Playoff-Kurs und liegen auf Platz zwei der Eastern Conference. Gegen Minnesota Wild - derzeit Zehnter im Westen - ist ein Heimsieg fest eingeplant (NHL: Toronto Maple Leafs - Minnesota Wild ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US).

Das Video-Schmankerl

Im Ally Pally eine Maschine, privat lockerer: Weltmeister Michael Van Gerwen gibt seinen Fans auf Instagram Einblick in die Welt eines Darts-Superstars.