Das Team von Bundestrainer Christian Prokop (l.) startet in die Heim-WM
Das Team von Bundestrainer Christian Prokop (l.) startet in die Heim-WM © Getty Images
Lesedauer: 5 Minuten

München - Für die Handballer wird es ernst: Gegen Korea startet das DHB-Team in die Heim-WM. Die deutschen Biathletinnen sorgen in Oberhof für ein Debakel. Der Sport-Tag.

Anzeige

Jetzt wird es ernst für die Handball-Nationalmannschaft. Im Eröffnungsspiel gegen Korea gilt es, die Grundlage für eine erfolgreiche WM zu legen.

Noch mehr Live-Sport ist in der DEL geboten. Spitzenreiter Adler Mannheim ist gegen die Eisbären Berlin gefordert und will den Vorsprung auf Verfolger München ausbauen.

Anzeige

Die deutschen Biathletinnen sorgen in Oberhof für ein Debakel. Ohne Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier wurde das Podest deutlich verpasst.

SPORT1 präsentiert zwei Mal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst.

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- So lang fehlt Ribery den Bayern

Franck Ribery hat sich im Trainingslager von Doha einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zugezogen. Wie der FC Bayern am Donnerstagmorgen bekanntgab, verletzte sich der Franzose in einem internen Geheimtest. Der deutsche Rekordmeister geht von einer Ausfallzeit von zwei Wochen aus, wie Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt zu SPORT1 sagte. (Zum Bericht)

- Australian Open: Machbares Los für Zverev

Alexander Zverev erwischt bei den Australian Open ein machbares Los zum Auftakt. Titelverteidiger Roger Federer trifft zum Auftakt auf Dennis Istomin aus Usbekistan und könnte bereits im Halbfinale auf seinen ewigen Rivalen Rafael Nadal treffen. Angelique Kerber geht den größten Gegnern lange Zeit aus dem Weg. Das schwerste Los bei den deutschen Damen erwischte Tatjana Maria, die gegen Serena Williams antreten muss. (Zum Bericht)

- Luitz verliert ersten Weltcup-Sieg

Wie gewonnen, so zerronnen: Stefan Luitz hat seinen ersten Weltcup-Sieg verloren. Wie der Ski-Weltverband FIS bekannt gab, habe der Allgäuer am 2. Dezember beim Riesenslalom in Beaver Creek/USA durch die Nutzung von Sauerstoff gegen die Anti-Doping-Regeln verstoßen. Der Sieg werde Luitz daher aberkannt, er muss auch sein Preisgeld in Höhe von rund 40.000 Euro zurückgeben. Auf Platz eins rückt damit der Österreicher Marcel Hirscher nach. (Zum Bericht)

- Wehrlein bestätigt Gespräche mit Ferrari

Rennfahrer Pascal Wehrlein könnte beim Formel-1-Rennstall Ferrari "Zulieferer" für Sebastian Vettel (31) werden. Der 24-Jährige, dessen Schwerpunkt derzeit in der Formel E liegt, bestätigte Verhandlungen mit der Scuderia über die Rolle des Simulatorfahrers. "Stand der Dinge ist, dass Gespräche stattfinden, aber noch nichts bestätigt ist", sagte Wehrlein im Interview mit motorsport-magazin.com. (Zum Bericht)

- Personal-Beben im Beachvolleyball

Das Karriereende von Olympiasiegerin Kira Walkenhorst sorgt in der deutschen Beachvolleyball-Szene für große personelle Umwälzungen - und lässt mit Chantal Laboureur eine Beachvolleyballerin des Jahres 2018 allein zurück. Die zweimalige deutsche Meisterin Julia Sude (31) hat sich von ihrer langjährigen Partnerin getrennt und spielt künftig an der Seite von Karla Borger (30). (Zum Bericht)

- Biathlon: Debakel für DSV-Frauen in Oberhof

Ohne Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier haben die deutschen Biathletinnen eine schwere Schlappe hinnehmen müssen und auch zum Start ins neue Jahr das Podest deutlich verpasst. Beim Heimweltcup in Oberhof war Karolin Horchler auf einem indiskutablen 34. Platz im Sprint über 7,5 km noch die stärkste Athletin des DSV. Mit einem Schießfehler hatte Horchler 59,8 Sekunden Rückstand auf Siegerin Lisa Vittozzi. Die Italienerin holte sich in 22:34,6 Minuten ohne Fehlschuss ihren ersten Sieg im Weltcup. (Zum Bericht)

Das passiert heute noch

- Handball: Deutschland eröffnet Heim-WM

Das lange Warten hat ein Ende: Die deutschen Handballer eröffnen mit der Partie gegen das vereinte Korea-Team die Heim-WM. Gäste bei der Partie um 18.15 Uhr in der Mercedes-Benz-Arena in Berlin sind auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und IOC-Präsident Thomas Bach. Bundestrainer Christian Prokop kann gegen die quirligen Asiaten aus dem Vollen schöpfen, es gibt keine verletzten Spieler (Handball-WM: Deutschland - Korea ab 18.15 Uhr im LIVETICKER).

- Eishockey: Spitzenreiter Mannheim im Einsatz

Die Adler Mannheim und die Eisbären Berlin eröffnen den 38. DEL-Spieltag. Der heimstarke Tabellenführer kann mit einem Sieg den Vorsprung auf Verfolger EHC Red Bull München vorübergehend auf zwölf Punkte ausbauen. Für die auf Platz neun liegenden Eisbären geht es um wichtige Punkte für die Playoffs (DEL: Adler Mannheim - Eisbären Berlin ab 19.30 Uhr im LIVETICKER).

Das müssen Sie sehen

- Eishockey - NHL On The Fly

Mit „On The Fly” präsentiert SPORT1 US das offizielle Highlight-Magazin der National Hockey League (NHL). Darin dreht sich alles rund um den aktuellen NHL-Spieltag: Neben einzelnen Spielzusammenfassungen sind unter anderem News, Hintergrundberichte, Interviews und Pressekonferenzen sowie Highlight-Listen wie „Die schönsten Tore“ oder „Die besten Saves“ fester Bestandteil der Studiosendung. (NHL - On The Fly, ab 19.35 Uhr auf SPORT1 US)

Das Video-Schmankerl

Paul Pogba lebt gefährlich: Bei einem Interview wird der United-Star von einem Mitspieler ins Visier genommen und beinahe abgeschossen.