Der THW Kiel will ins Finale des DHB-Pokals einziehen
Der THW Kiel will ins Finale des DHB-Pokals einziehen © Getty Images
Lesedauer: 6 Minuten

Die Auslosung des Final Four im DHB-Pokal bringt spannende Partien. Im CHL-Halbfinale trifft München auf Salzburg. Sabine Lisicki erlebt eine Enttäuschung. Sport-Tag.

Anzeige

Das Halbfinale im DHB-Pokal verspricht Spannung: Bei der Auslosung am Dienstag wurde das Duell zwischen Handball-Rekordmeister THW Kiel und den Füchsen Berlin gezogen. Außerdem trifft Hannover-Burgdorf auf Magdeburg.

Am Abend geht es auf dem Eis hoch her: Red Bull München trifft in der CHL auf Red Bull Salzburg und will den Grundstein für den Finaleinzug legen.

Anzeige

Der Fußball bietet das heiße London-Derby im englischen League Cup, wo Tottenham Hotspur den FC Chelsea empfängt.

SPORT1 präsentiert zwei Mal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst.

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- DHB-Pokal: Kiel trifft auf Berlin

Der deutsche Handball-Rekordmeister THW Kiel trifft im Halbfinale des DHB-Pokals auf die Füchse Berlin. Die TSV Hannover-Burgdorf und der SC Magdeburg spielen den zweiten Finalisten aus. Das ergab die Auslosung durch Ex-Weltmeister Pascal Hens am Dienstag in Hamburg. Der Titel wird im Rahmen des Final Four an der Elbe am 6. und 7. April vergeben. (Zum Bericht)

- Transfermarkt: Bilbao träumt von Martinez-Rückkehr

Athletic Bilbao hofft auf eine Rückkehr von Javi Martinez. "Wir sind an Javi Martinez interessiert", sagte Sportdirektor Rafael Akorta bei Cadena Ser, nannte im gleichen Satz aber auch noch Ibai, Ander Herrera und Fernando Llorente, die allesamt wie Martinez eine Vergangenheit beim stolzen Klub aus dem Baskenland haben. Beim FC Bayern ist Martinez nur noch Ersatz, nach SPORT1-Informationen plant er im Winter jedoch keinen Wechsel. (Zum Bericht)

- Transfermarkt: Bayern gibt nächstes Gebot für Hudson-Odoi ab

Der FC Bayern hat offenbar den nächsten Schritt in Richtung eines Transfers des 18 Jahren alten Callum Hudson-Odoi gemacht. Nach Informationen von Sky Sport News in England haben die Münchner ihr Angebot noch einmal erhöht. Mit nun offerierten 35 Millionen Pfund (knapp 39 Millionen Euro) bieten die Münchner demnach nun drei Mal so viel wie zu Beginn der Verhandlungen, als von 13 Millionen Pfund (14,5 Millionen Euro) die Rede war. Jene 35 Millionen Pfund sollen nun Chelseas Forderungen entsprechen. (Zum Bericht)

- Formel 1: Neuer Job für Arrivabene bei Juve?

Maurizio Arrivabene winkt nach seiner Ablösung als Ferrari-Teamchef offenbar eine neue Karriere im Fußball. Der 61-jährige Lombarde soll laut Corriere dello Sport zum Geschäftsführer des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin aufsteigen. (Zum Bericht)

- Tennis: Lisicki verpasst Australian Open

Die frühere Wimbledonfinalistin Sabine Lisicki und Carina Witthöft sind in der Qualifikation für die am 14. Januar beginnenden Australian Open in Melbourne früh gescheitert. Lisicki musste sich der Australierin Isabelle Wallace, Nummer 406 der Weltrangliste, mit 6:7 (5:7), 5:7 geschlagen geben. Witthöft gab ihr Match gegen die Schweizerin Conny Perrin beim Stand von 1:5 verletzt auf. (Zum Bericht)

- Rallye Dakar: Co-Pilot von Zitzewitz übernimmt Spitze

Der deutsche Co-Pilot Dirk von Zitzewitz hat mit dem südafrikanischen Piloten Giniel de Villiers bei der Rallye Dakar auf der zweiten Etappe die Gesamtführung erobert. Dem Toyota-Duo, das vor zehn Jahren den Gesamtsieg errungen hatte, genügte dafür am Dienstag auf den 342 Wertungskilometern zwischen Pisco und San Juan de Marcona in Peru der vierte Platz mit 1:31 Minuten Rückstand auf Tagessieger Sebastien Loeb (Frankreich/Peugeot). (Zum Bericht)

Das passiert heute

- Ski Alpin: Shiffrin will Serie weiter ausbauen

Fünf Slaloms standen in dieser Saison bislang auf dem Programm - fünfmal hieß die Siegerin Mikaela Shiffrin. Dazu gewann die US-Amerikanerin auch den Parallel-Slalom in St. Moritz. Nachdem die 23-Jährige erst am vergangenen Samstag in Zagreb triumphiert hatte, will sie bereits heute in Flachau den nächsten Sieg folgen lassen. Dreimal stand sie im Salzburger Land bereits ganz oben auf dem Podest, zuletzt im vergangenen Januar. (Ski Alpin: Slalom der Damen in Flachau, ab 18 Uhr im LIVETICKER)

- League Cup: Tottenham - Chelsea

Während die Teams der Premier League im FA Cup erst am vergangenen Wochenende ins Geschehen eingegriffen haben, geht der League Cup bereits in die entscheidende Phase. Im Halbfinal-Hinspiel des zweitwichtigsten englischen Pokals kommt es im Londoner Wembley-Stadion zum Top-Spiel zwischen den heimischen Tottenham Hotspur und Lokalrivale FC Chelsea. (League Cup: Tottenham Hotspur - FC Chelsea, ab 21 Uhr im LIVETICKER)

Das müssen Sie sehen

- CHL: München im Bullen-Duell gefordert

Durch den sensationellen Viertelfinal-Erfolg gegen die Malmö Redhawks aus Schweden gelang dem EHC Red Bull München in der Champions Hockey League Historisches: Erstmals in der Geschichte des 2014 eingeführten Wettbewerbs erreichte eine deutsche Mannschaft das Halbfinale. In diesem wartet für den deutschen Serienmeister nun eine ganz besondere Aufgabe. Ausgerechnet gegen "Schwester-Klub" EC Red Bull Salzburg kämpft die Mannschaft von Don Jackson um das Ticket fürs Endspiel. Auch die Österreicher erreichten durch einen Erfolg gegen den finnischen Spitzenklub Kärpät Oulu recht überraschend die Runde der letzten Vier. (CHL: EHC Red Bull München - EC Red Bull Salzburg, ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM)

- CHL: Frölunda Indians gegen HC Pilsen

Im zweiten Halbfinale der CHL empfangen die Frölunda Indians aus Schweden den HC Pilsen aus Tschechien. Alle München-Fans sollten hier ganz genau hinschauen: Der mögliche Finalgegner läuft übers Eis. (CHL: Frölunda Indians - HC Pilsen, ab 17.55 Uhr im LIVESTREAM)

Das Video-Schmankerl

Beim Asien Cup ist Kirgisistans Torhüter kurz nach Weihnachten schon in Oster-Stimmung und legt sich selbst ein Ei rein.