Simone Blum holte vor zwei Monaten bei der Springreit-WM den Titel
Simone Blum holte vor zwei Monaten bei der Springreit-WM den Titel © Getty Images

Große Ehre für Simone Blum: Zwei Monate nach ihrem Triumph bei der WM wird die 29-Jährige vom Weltreiterverband als Sportlerin des Jahres ausgezeichnet.

von Sportinformationsdienst

Simone Blum ist rund zwei Monate nach dem Gewinn des WM-Titels im Springreiten vom Weltreiterverband FEI als Sportlerin des Jahres ausgezeichnet worden.

Im Rahmen der Generalversammlung in Bahrain wurde die 29-Jährige aus Zolling als "Best Athlete" geehrt, zum vierten Mal geht der Sieg in dieser Kategorie damit nach Deutschland. Im Vorjahr wurde der sechsmaligen Olympiasiegerin Isabell Werth diese Ehre zuteil.

"Es macht mich sehr stolz, diesen Award zu gewinnen, den schon viele Top-Reiter vor mir bekommen haben", sagte Blum: "Ich glaube, davon träumen viele Reiter. Diesen Preis habe ich auch meinen vielen Fans und Unterstützern zu verdanken, ihnen gilt deshalb mein besonderer Dank."

Die Bayerin, bis vor gut drei Jahren noch vornehmlich auf Turnieren im Ein- bis Drei-Sterne-Bereich unterwegs, legte gemeinsam mit ihrer Stute Alice einen steilen Aufstieg hin. Bei den Weltreiterspielen in Tryon/USA krönte sie sich im September dann zur Weltmeisterin, es war das erste deutsche WM-Einzelgold im Springreiten seit dem Triumph von Franke Sloothaak und Weihaiwej 1994 in Den Haag. Mit dem Team gewann Blum in Tryon zudem Bronze.

Jetzt die SPORT1-App herunterladen! ©