FBL-WC-2018-MATCH11-GER-MEX
Mesut Özil stand einmal mehr im Blickpunkt © Getty Images

München - Der Berater von Özil teilt aus. Der BVB und Schalke 04 starten in die Königsklasse. Der HSV absolviert sein Nachholspiel. Der Sport-Tag zusammengefasst.

von SPORT1

Ab sofort bekommen Sie von SPORT1 zwei Mal am Tag das Wichtigste des Sport-Tageskomprimiert zusammengefasst.

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Watzke und Özil-Berater

Der Tag war von zwei austeilenden Protagonisten geprägt. Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer von Borussia Dortmund, fand deutliche Worte für das schlechte Abschneiden der deutschen Europa-League-Klubs in der vergangenen Saison.

Der Berater von Mesut Özil, Erkut Sögüt, ging in der Vehemenz seiner Worte noch deutlich weiter. Er attackierte die deutsche Nationalmannschaft und verteidigte Özil wegen dessen Foto mit dem Staatspräsidenten der Türkei.

Das weitere bestimmende Thema des Tages ist die Champions League. Borussia Dortmund und Schalke 04 starten, der FC Bayern legt morgen los.

Der Hamburger SV tritt derweil zum Nachholspiel gegen Dynamo Dresden an.

Das ist passiert:

- Aufatmen bei Bayern: Duo meldet sich fit für Benfica

Bayern München kann zum Auftakt der Champions-League-Saison bei Benfica Lissabon am Mittwoch auf Nationalspieler Leon Goretzka und Franck Ribery zurückgreifen.

Beide Profis gehörten am Dienstagmorgen zur Reisegruppe des deutschen Rekordmeisters. "Ja, ich bin ready", sagte Goretzka SPORT1 auf die Frage nach einem Startelfeinsatz.

Goretzka hatte am Montag das Training abbrechen müssen und war mit bandagiertem rechten Fuß vom Platz gehumpelt. Ribery saß gegen Bayer nur auf der Bank, die Einheit am Montag verpasste er wegen einer Magenverstimmung.

- Watzke teilt gegen Europa-League-Klubs aus

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (59) sieht den Grund für das schwache Abschneiden der deutschen Klubs in den Europacup-Wettbewerben in der vergangenen Saison vor allem in der fehlenden internationalen Routine der Starter 1. FC Köln, Hertha BSC und SC Freiburg in der Europa League begründet.

"Weil die klassischen Europa-League-Starter der vergangenen Jahre - Leverkusen, Schalke, Gladbach - sich freigenommen hatten und Klubs reinkamen, die der Sache nicht gewachsen waren", sagte Watzke der Funke-Mediengruppe.

Für diese Saison hat der BVB-Boss mehr Hoffnung und erklärt: "Mit den jetzigen Startern in der Champions League und der Europa League sieht das schon anders aus."

- Spieler, DFB, Hoeneß - wilder Rundumschlag des Özil-Beraters

Erkut Sögüt, der Berater von Mesut Özil, hat das viel diskutierte Foto des ehemaligen Fußball-Nationalspielers rund acht Wochen nach dessen Rücktritts aus dem DFB-Team verteidigt und mehrere deutsche Nationalspieler angegriffen. "Mesut hat keinen Fehler gemacht. Dabei bleibt es", sagte Sögüt dem Fußballmagazin 11Freunde. "Es ist eine Frage des Respekts, den Präsidenten zu treffen, wenn dieser darum bittet."

In seinem Rundumschlag nimmt sich Sögüt auch die Bayern-Bosse Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge vor.

Nach Hoeneß' Äußerungen, Özil habe seit Jahren in der Nationalmannschaft "Dreck" gespielt und wolle mit den Rassismusvorwürfen gegen den DFB von seiner Leistung ablenken, schoss Sögüt verbal heftig zurück: "Wenn hier irgendjemand ablenken will, dann sind es diese beiden. Und zwar von der Leistung ihrer eigenen Spieler, von ihrer Steuerhinterziehung, ihren unverzollten Rolex-Uhren und von der Vetternwirtschaft in ihrem Verein."

Das passiert heute:

- 2. Bundesliga: HSV will an die Spitze

Dynamo Dresden empfängt in einer Nachholpartie des 4. Spieltages den Hamburger SV. Die ursprünglich für den 1. September angesetzte Partie war wegen der Krawalle von Chemnitz und dementsprechendem Mangel an Polizeikräften abgesagt worden. Nach geglückten Debüt des neuen Trainers Maik Walpurgis beim 2:0-Sieg bei Jahn Regensburg am vergangenen Freitag ist in Hamburg einiger Respekt vor dem Chef der Dresdner zu spüren. Dennoch will der HSV mit einem Sieg die SpVgg Greuther Fürth von der Tabellenspitze verdrängen.

Das Spiel ist ab 18.30 Uhr im LIVETICKER zu verfolgen.

- Champions League: Auftakt mit BVB und Schalke

Die Champions League startet mit den ersten Gruppenspielen in die neue Saison - und wie. Zum Auftakt sind mit Borussia Dortmund und Schalke 04 zwei Bundesligisten im Einsatz. Der BVB muss zum FC Brügge, die Königsblauen empfangen nach dem Fehlstart in der Bundesliga den FC Porto. Der Kracher findet an der Anfied Road statt. Dort kommt es bei der Partie zwischen Vorjahresfinalist FC Liverpool und dem französischen Starensemble von Paris Saint-Germain auch zum Duell der deutschen Trainer Jürgen Klopp und Thomas Tuchel

Alle Partien ab 18.55 Uhr im LIVETICKER.

Das sollten Sie heute sehen:

- Fantalk

Bühne frei für den neuen Fantalk auf SPORT1! Sie wollen über alle Zwischenstände der Champions League und die wichtigsten Entwicklungen auch auf den Plätzen informiert sein - dann sind sie hier genau richtig. 

Die ehemalige Nationalspielerin Celia Sasic und der frühere Bundesliga-Torhüter Tim Wiese werden ihre Experten-Premiere feiern. Ab 20 Uhr im TV auf SPORT1.

- SPORT1: The Next Rocky

Das Casting von "SPORT1: The Next Rocky" ist vorüber - aber jetzt geht's erst richtig los: Ab 21 Uhr läuft auf SPORT1.de und YouTube die erste Folge der neuen Webserie - dabei können sich die Zuschauer auf eine kompetente und unterhaltsame Jury, tolle Kandidaten, knallhartes Training, jede Menge Emotionen und spannende Einblicke auf dem Weg zur großen Boxkarriere freuen. 

- Die Highlights der Premier League

Mesut Özil straft seine Kritiker Lügen, Leroy Sane meldet sich mit einem Tor zurück - und Jürgen Klopp mischt mit dem FC Liverpool weiterhin Englands Top-Liga auf. Bei SPORT1 sehen Sie das alles in den Premier League Highlights ab 19.30 Uhr im TV.

- Scooore! - Internationales Fußball Magazin

Zur Abrundung des Fußball-Tages zeigt SPORT1 noch mehr internationalen Fußball im Free-TV und präsentiert die Highlights aus den Niederlanden, England und China. Ab 23.15 Uhr in Scooore! - Internationales Fußball Magazin.

Das Video-Schmankerl

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge nimmt den DFB nach den vielen, teilweise überharten Fouls gegen die Bayern-Profis in die Pflicht.