Am 18. August steigt die deutsche Meisterschaft im STIHL Timbersports
Am 18. August steigt die deutsche Meisterschaft im STIHL Timbersports © SPORT1-Grafik: STIHL Timbersports

München - Am 18. August findet die deutsche Meisterschaft im Timbersports statt. SPORT1 zeigt das Event im LIVESTREAM und gibt vorab die wichtigsten Infos.

von

Beim nächsten Timbersports-Spektakel können sich Fans wieder auf getunte Motorsägen, messerscharfe Äxte und enorme Kraftpakete freuen.

Am 18. August 2018 versammeln sich Deutschlands beste Sportholzfäller in Deggendorf zur deutschen Meisterschaft der Stihl TIMBERSPORTS Series. SPORT1 überträgt das adrenalinreiche Nervenspektakel aus den Deggendorfer Stadthallen im LIVESTREAM.

Zunächst kämpfen Rookies und Frauen um die nationalen Titel (12.15 Uhr im LIVESTREAM). Am Nachmittag greifen dann die Männer zu den Sägen und Äxten (16.15 Uhr im LIVESTREAM). 

Ticket für Timbersports-WM zu vergeben

In der Königsklasse der Axtfäller kämpfen die zehn besten Sportler in zwei kräftezehrenden Wettbewerbsrunden um den Meistertitel. Neben der wichtigsten nationalen Auszeichnung gilt es das begehrte Ticket für die Timbersports Weltmeisterschaft in Großbritannien (19. und 20. Oktober in Liverpool) zu lösen.

Zahlreiche Topathleten sind heiß darauf, dem aktuellen fünfmaligen Champion Robert Ebner den DM-Titel streitig zu machen. Als größte Konkurrenten gelten Danny Mahr und Dirk Braun. Während Mahr die verpatzte Saison von 2017 wettmachen will, muss Braun alles geben, um die Saison nicht ohne Wettkampferfolg abzuschließen. 

Zum erweiterten Favoritenkreis zählen auch Nils Müller und Stephan Odwarka, die beide zum ersten Mal das Podest der deutschen Meisterschaft erklimmen wollen. Die weiteren Teilnehmer sind Peter Bauer, Lars Seibert, Andreas Striewe, Steffen Graf und Stefan Stark.

Spannende Disziplinen

Wie auch bei internationalen Wettbewerben muss das Können in drei Axt- und drei Sägedisziplinen bewiesen werden. Zu den klassischen Axtwettbewerben gehören Springboard, Underhand Chop und Standing Block Chop.

Bestzeiten müssen auch bei der Single Buck (Zugsäge), der Stock Saw (handelsübliche Motorsäge) und der Hot Saw (bis zu 80 PS starke, getunte Motorsäge) erreicht werden. Dabei gilt stets: Je schneller die Aufgaben erledigt werden, desto besser.