European Championships
Vor allem im Wasserspringen räumte Russland ab, vom Zehn-Meter-Turm gab es bei den Männern Gold und Silber © Getty Images

Zum ersten Mal kämpfen die Athleten aus sieben Sportarten in einer gemeinsamen Europameisterschaft um Titel und Medaillen. Hier gibt es den offiziellen Medaillenspiegel.

Vom 2. bis 12. August fanden in Glasgow und Berlin die ersten European Championships statt.

Ausgetragen wurden zeitgleich die Leichtathletik-Europameisterschaften sowie die europäischen Titelkämpfe im Schwimmsport, Kunstturnen, Radsport, Rudern, Triathlon und Golf.

Wie bei den Olympischen Spielen gingen die Ergebnisse aller Einzel-Wettkämpfe in den übergeordneten Medaillenspiegel ein.

Deutschland belegt Rang fünf

Am Ende gewann Russland mit 31 Goldmedaillen den Medaillenspiegel, die russischen Ergebnisse bei der Leichtathletik-EM spielten nicht mit hinein.

In Berlin durften die russischen Sportler nur als neutrale Athleten antreten.

Deutschland belegte mit insgesamt 13 Goldmedaillen Rang fünf in der Endabrechnung.

Hier geht es zum offiziellen Medaillenspiegel der European Championships