Deutschland verpasste den Einzug ins Halbfinale der Wasserball-EM klar
Deutschland verpasste den Einzug ins Halbfinale der Wasserball-EM klar © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Bei der Wasserball-EM der Frauen in Spanien ist für das deutsche Team im Viertelfinale Endstation. Gegen die Niederlande setzt es eine herbe Klatsche.

Anzeige

Die deutschen Wasserballerinnen haben bei der EM in Barcelona/Spanien ihr Viertelfinale gegen die Niederlande klar verloren. Die junge Mannschaft der Bundestrainer Anja Skibba und Lars Tomanek unterlag in einer einseitigen Begegnung mit 2:22 (0:6, 0:8, 1:3, 1:5).

Das deutsche Team spielt somit um die Plätze fünf bis acht weiter, nächster Gegner ist am Mittwoch (13.15 Uhr) Italien.

Anzeige

Für die einzigen deutschen Treffer sorgte Sophia Eggert, die das 1:15 und 2:21 erzielte. Die in Hinblick auf Olympia 2024 stark verjüngte Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) hatte mit zwei Siegen und drei hohen Niederlagen als Tabellenvierter in der Gruppe B das Viertelfinale erreicht.

Die Niederlande hatten die Gruppe A ungeschlagen auf Rang eins beendet.