CANOE-SLALOM-OLY-2016-RIO
CANOE-SLALOM-OLY-2016-RIO © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Erfolgreicher Auftakt für die deutschen Slalom-Kanuten bei der EM in Slowenien. Das Männer-Team gewinnt, auch die Frauen holen eine Medaille.

Anzeige

Die Canadier-Einer-Mannschaft der Männer hat dem Deutschen Kanu-Verband (DKV) am ersten Finaltag der Slalom-EM in Tacen eine Goldmedaille beschert. Sideris Tasiadis, Nico Bettge und Franz Anton siegten vor Gastgeber Slowenien und Italien.

Zuvor hatten die C1-Damen Silber geholt und für die erste DKV-Medaille gesorgt. Andrea Herzog, Lena Stöcklin und Birgit Ohmayer mussten sich knapp Großbritannien geschlagen geben. Bronze ging an Tschechien.

Anzeige

Robert Behling/Thomas Becker, Franz Anton/Jan Benzien und David Schröder/Nico Bettge landeten im Canadier-Zweier auf Rang fünf.

Am Samstag und Sonntag stehen in Tacen die Einzelentscheidungen an. Bei den Sommerspielen 2016 in Rio waren die deutschen Slalom-Kanuten erstmals in der Olympiageschichte ohne Medaille geblieben, Teamevents gehören dort nicht zum Programm.