Die Karriere von Laura Dahlmeier in Bildern
Die Karriere von Laura Dahlmeier in Bildern © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Nach fünf WM-Medaillen räumt Biathletin Laura Dahlmeier auch den Titel als "Sportlerin des Monats" ab. Sie sticht eine Bahnradfahrerin und eine Bogenschützin aus.

Anzeige

Die Erwartungen an Laura Dahlmeier waren vor der Biathlon-WM in Oslo extrem hoch, jeder rechnete mit einer Medaille.

Wie die 22-Jährige mit Druck umgehen kann, zeigte sie dann in beeindruckender Art und Weise. Nicht nur eine, sondern fünf Medaillen brachte die Garmisch-Partenkirchenerin mit nach Hause und wurde von den 3.800 Sporthilfe-geförderten Athleten mit zwei Dritteln der Stimmen zur "Sportlerin des Monats" März gewählt.

Anzeige
© Deutsche Sporthilfe

Nicht weniger beeindruckend ist die WM-Bilanz von Bahnradfahrer Joachim Eilers. Bei der WM in London gewann er Gold im 1.000-Meter-Zeitfahren im Keirin und belegt nun Platz zwei bei der "Sportler des Monats"-Wahl.

Auf Rang drei folgt Bogenschützin Lisa Unruh, die bei der Hallen-WM Gold mit dem Recurve-Bogen gewann..

Dahlmeier mit fünf WM-Medaillen

Laura Dahlmeier war aus deutscher Sicht die überragende Athletin der WM in Oslo

Unbeeindruckt von den hohen Erwartungen gewann die Biathletin insgesamt fünf Medaillen: Gold in der Verfolgung, Silber im Massenstart sowie jeweils Bronze im Sprint, im 15-km-Einzelrennen und in der Staffel.

Joachim Eilers erfüllte sich bei der Bahnrad-WM in London einen Traum und fuhr im 1.000-Meter-Zeitfahren zu seinem ersten WM-Titel, nachdem er mit Bronze im Teamsprint bereits seine erste Medaille sicher hatte.

Und damit nicht genug: Im Foto-Finish entschied der Chemnitzer auch das Keirin-Rennen für sich und zeigt sich mit Blick auf die Olympischen Spiele in Rio als heißer Medaillenkandidat.

Mit einem echten Ausrufezeichen startete auch Bogenschützin Lisa Unruh in die Olympia-Saison. Bei der Hallen-WM in Ankara entschied die Berlinerin das Finale mit dem Recurve-Bogen nach einem spannenden Wettkampf erst im Stechen für sich und krönte sich zur Hallen-Weltmeisterin.

Der "Sportler des Monats" wird regelmäßig von den rund 3.800 geförderten Athletinnen und Athleten der Deutschen Sporthilfe ermittelt - unterstützt von der Athletenkommission im DOSB und SPORT1.

Die „Sportler des Monats“ 2016

Januar: Handball-Nationalmannschaft (Herren)

Februar: Eric Frenzel (Nordische Kombination)

März: Laura Dahlmeier (Biathlon)