Malaika Mihambo ist für die Wahl zur Welt-Leichtathletin nominiert
Malaika Mihambo ist für die Wahl zur Welt-Leichtathletin nominiert © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Große Freude bei Malaika Mihambo. Die Weitsprung-Weltmeisterin schafft es bei der Wahl zur Welt-Leichtathletin auf die Liste der nominierten Sportlerinnen.

Anzeige

Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo (25) ist eine von insgesamt elf Kandidatinnen für die Wahl zur Welt-Leichtathletin des Jahres.

Das gab der Weltverband IAAF am Dienstag bekannt, nachdem eine internationale Jury die Vorschlagsliste erarbeitet hatte. Bis Anfang November wählen nun die Mitglieder des IAAF-Councils, der internationalen Verbände und Fans über die Sozialen Netzwerke die Nachfolgerin von Dreispringerin Caterine Ibargüen (Kolumbien).

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die Siegerin wird am 23. November bei einer Gala in Monte Carlo gekürt.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball
    1
    Fussball
    Der Mann, der alles anders machte
  • Transfermarkt
    2
    Transfermarkt
    Hoeneß spricht über Havertz-Wechsel
  • Motorsport / Formel 1
    3
    Motorsport / Formel 1
    Vettel schockt mit Fahrstil-Aussage
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    Powerranking zur Champions League
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    50 Schnitte im Reifen von Verstappen

Die letzte Welt-Leichtathletin aus Deutschland war Hochspringerin Heike Henkel 1992. Bei den Männern hatte es Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul (21) am Montag nicht auf die Shortlist der elf Nominierten geschafft. Die Wahl findet seit 1988 statt.

Mihambo hatte zuletzt bei der WM in Doha mit Gold ihr herausragendes Jahr gekrönt. Mit 7,30 m gewann die Athletin von der LG Kurpfalz überlegen den Titel, sie verlor in der Saison nicht einen Wettkampf.