Lesedauer: 2 Minuten

Lisa-Marie Kwayie wird bei der Leichtathletik-WM nicht über die 100 Meter starten. Die deutschen Hoffnungen ruhen jetzt vor allem auf Gina Lückenkemper.

Anzeige

Sprinterin Lisa-Marie Kwayie verzichtet bei der WM in Doha auf einen Start über die 100 m am Samstag.

Das teilte der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) am späten Freitagabend mit und erklärte,  Kwayie wolle sich auf die 200 m und die 4x100-m-Staffel konzentrieren (SERVICE: Alles zum 100m-Lauf).

Anzeige

Damit starten über die 100 m in den Vorläufen (ab 15.30 Uhr) aus deutscher Sicht Vize-Europameisterin Gina Lückenkemper und die deutsche Meisterin Tatjana Pinto.

Bei der Heim-EM in Berlin im vergangenen Jahr hatte die deutsche 4x100-m-Staffel Bronze gewonnen.