Christian Taylor holt sich den Sieg im Dreisprung
Christian Taylor holt sich den Sieg im Dreisprung © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Christian Taylor macht seinen vierten WM-Titel im Dreisprung perfekt. Bei den Wettkämpfen in Doha lässt er einen Landsmann mit Saisonbestleistung hinter sich.

Anzeige

Christian Taylor aus den USA hat nach 2011, 2015 und 2017 seinen vierten WM-Titel im Dreisprung gewonnen.

Der 29 Jahre alte zweimalige Olympiasieger sprang in Doha mit 17,92 m Saisonbestleistung und überließ seinem Landsmann Will Claye wie schon vor zwei Jahren in London nur Silber. 

Anzeige

Claye, in diesem Jahr einziger 18-Meter-Springer, kam im Khalifa-Stadion nicht über 17,74 m hinaus. Bronze gewann Hugues Zango aus Burkina Faso, der im letzten Versuch mit 17,66 m Afrikarekord sprang.

Ex-Europameister Max Heß (Chemnitz) hatte seine Saison verletzungsbedingt abgebrochen, ein deutscher Springer war im Khalifa-Stadion nicht am Start.