Armand Duplantis beim ISTAF Indoor in Düsseldorf dabei
Armand Duplantis beim ISTAF Indoor in Düsseldorf dabei © AFP/SID/ANDREAS SOLARO
Lesedauer: 2 Minuten

Weltrekordler Armand Duplantis und Weltmeister Sam Kendricks werden am kommenden Sonntag beim ISTAF Indoor in Düsseldorf an den Start gehen.

Anzeige

Stabhochsprung-Weltrekordler Armand Duplantis (Schweden) und Weltmeister Sam Kendricks (USA) werden am kommenden Sonntag beim ISTAF Indoor in Düsseldorf an den Start gehen. Mit den beiden Top-Leichtathleten messen sich bei dem Hallen-Meeting unter anderem der deutsche Meister Bo Kanda Lita Baehre, der DM-Zweite Torben Blech (beide Bayer Leverkusen), Ex-Weltmeister Raphael Holzdeppe (Zweibrücken) und Polens Sechs-Meter-Springer Piotr Lisek.

Über die 60 m starten die deutsche Meisterin Lisa Kwayie (Neukölln), Tatjana Pinto (Paderborn), Rebekka Haase (Wetzlar) und Jennifer Montag (Bayer Leverkusen) sowie die Schweizerin Ajla Del Ponte. Bei den Männern tritt unter anderem der deutsche Meister Deniz Almas (Wolfsburg) an. Über die Hürden sind Europameister Pascal Martinot-Lagarde (Frankreich) sowie Hallen-Europameisterin Nadine Visser (Niederlande) dabei.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Darum trainierte Lewandowski kürzer
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Barca-Gerücht um Flick: Das ist dran
  • Int. Fussball / Premier League
    3
    Int. Fussball / Premier League
    Neuer Milliarden-Deal in England fix
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Schumacher wird zum Kraftpaket
  • Fussball / DFB-Pokal
    5
    Fussball / DFB-Pokal
    Nagelsmann rasiert Leipzig-Star!

Das Meeting findet erstmals auch in Düsseldorf statt, am 5. Februar folgt Berlin. In den beiden Städten stehen jeweils sechs Disziplinen auf dem Programm (60 m Männer/Frauen, 60 m Hürden Männer/Frauen, Weitsprung Frauen, Stabhochsprung Männer). Die ARD überträgt live aus Düsseldorf (ab 12.00 Uhr, sportschau.de, ab 14.35 Uhr im Ersten), das ZDF zeigt die Wettkämpfe aus der Hauptstadt (5.2., 17.00 Uhr im Livestream auf zdf.de). 

Das Hygienekonzept sieht unter anderem vor, dass Athleten einen negativen Corona-Test vorweisen müssen, der nicht älter als 48 Stunden ist.