Im Oktober fand der Sofia-Marathon statt
Im Oktober fand der Sofia-Marathon statt © AFP/SID/MATEUSZ SLODKOWSKI
Lesedauer: 2 Minuten

Die Sieger des Sofia-Marathons Wiktorija Chapillina und Youssef Sbaai Epo sind etwas mehr als einen Monat nach dem Rennen wegen Doping suspendiert worden.

Anzeige

Etwas mehr als einen Monat nach dem Rennen sind die Siegerin und auch der Sieger des Sofia-Marathons wegen positiver Dopingproben vorläufig suspendiert worden.

Wie die unabhängige Integritätskommission AIU des Weltverbandes World Athletics mitteilte, wurden sowohl bei der Ukrainerin Wiktorija Chapillina als auch beim Marokkaner Youssef Sbaai Epo nachgewiesen.

Anzeige

Die Proben waren nach den Siegen des Duos am 11. Oktober genommen worden.