RIO DE JANEIRO, BRAZIL - AUGUST 19:  Justin Gatlin of the United States celebrates prior to being disqualified after the Men's 4 x 100m Relay Final on Day 14 of the Rio 2016 Olympic Games at the Olympic Stadium on August 19, 2016 in Rio de Janeiro, Brazil. The United States was disqualified for exchanging outside the zone in the first handoff.  (Photo by Cameron Spencer/Getty Images)
Oldie but Goldie - Justin Gatlin will auch 2021 bei den Olympischen Spielen um Gold sprinten © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der umstrittene Sprinter Justin Gatlin verschieb das Karriereende. Bei Olympia 2021 will er nochmal angreifen und um die Goldmedaille kämpfen. Das Alter ist kein Problem.

Anzeige

Sprint-Oldie Justin Gatlin (USA) fühlt sich auch im nächsten Jahr für den ganz großen Coup über 100 m bei den Olympischen Spielen in Tokio noch nicht zu alt.

Auf die Frage, ob der dann 39-Jährige in Japan Gold gewinnen könne, sagte er gegenüber TMZ Sport: "Meine Vermutung ist: Ja." Viele Experten und Fans würden "denken, dass die Zeit gegen mich ist - aber das ist weit von der Wahrheit entfernt", sagte Gatlin.

Anzeige

Alle aktuellen Meldungen, Entwicklungen und Auswirkungen auf den Sport durch die Covid-19-Krise im Corona-Ticker!  

Der umstrittene US-Amerikaner hatte 2004 in Athen Olympia-Gold über 100 m gewonnen, 2017 wurde er in London Weltmeister - und anschließend von Publikum ausgebuht, weil er bereits zweimal wegen Dopings gesperrt war.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Jetzt schlägt Nübels Bayern-Stunde
  • Int. Fussball
    2
    Int. Fussball
    Coach Wayne Rooney: "The Quiet One"
  • Fussball / DFB-Team
    3
    Fussball / DFB-Team
    Boateng spricht über Löw-Verbleib
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Haas für Schumacher andere Welt
  • Fussball / DFB-Team
    5
    Fussball / DFB-Team
    Lienen knöpft sich Bierhoff vor

Wenn er seinem Körper genügend Zeit zur Erholung gebe, "sich neu fokussiert und hungrig bleibt", würde er "für 2021 wieder mit Energie versorgt sein", sagte Gatlin, der eigentlich für 2020 sein Karriereende geplant hatte: "Es wird kein so großer Unterschied sein, 38 oder 39 alt zu sein."