24th European Athletics Championships - Day Two
Christina Schwanitz legt einen starken Wettkampf hin © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
Anzeige

Die ehemalige Kugelstoß-Weltmeisterin Christina Schwanitz hat drei Wochen vor den Hallen-Europameisterschaften in Glasgow (1. bis 3. März) ein Ausrufezeichen gesetzt.

Mit der Weltjahresbestleistung von 19,31 m gewann die 33-Jährige die 20. Auflage des Kugelstoß-Meetings in Sassnitz auf der Ostseeinsel Rügen.

Anzeige

"Ich bin so megahappy", schrieb Schwanitz bei Facebook. "Ich bin ganz zufrieden. Das war ein recht guter Wettkampf", sagte Heim- und Bundestrainer Sven Lang. 

Auch Storl gut in Form

Nur einen Tag nach seinem Sieg beim Hallenmeeting in Madrid legte der zweimalige Kugelstoß-Weltmeister David Storl nach. Der EM-Dritte aus Leipzig siegte mit 20,38 m vor dem Polen Jakub Szyszkowski (20,32) und dem Südafrikaner Orazio Cremona (20,10).

Katharina Maisch schraubte ihre Bestmarke in Sassnitz auf 17,77 m und ist neben Schwanitz, Sara Gambetta (Halle) und Alina Kenzel (Waiblingen) die vierte deutsche Kugelstoßerin mit Hallen-EM Norm (17,50 m). Maisch, Gambetta und Kenzel kämpfen bei der Hallen-DM in Leipzig (16./17. Februar) um die zwei verbleibenden Hallen-EM-Tickets.