ATHLETICS-WORLD-2017
Rebekka Haase steht im Halbfinale über 200 Meter © Getty Images

Laura Müller und Rebekka Haase laufen locker ins Halbfinale.Trotz verpasster Quali-Weite darf Hammerwerferin Kathrin Klaas auf den Einzug ins Finale hoffen.

von

Diana Sujew (Frankfurt) und Caterina Granz (Berlin) sind bei der Leichtathletik-EM in Berlin ohne Chance auf das Finale über 1500 m im Vorlauf ausgeschieden.

Sujew schaffte es in 4:12,08 Minuten nur auf Platz zehn in ihrem Lauf, Granz wurde nach 4:11,46 Minuten Neunte - beide blieben deutlich über ihren Saisonbestleistungen.

Die Britin Laura Muir, Topfavoritin auf Gold am Sonntag (ab 20.00 Uhr im LIVETICKER), gab sich als Siegerin des Laufes von Sujew in 4:09,12 Minuten keine Blöße. Hanna Klein (Schorndorf) hatte sich für einen Start über 5000 m entschieden.

+++ DLV-Staffeln erreichen Finale +++

Die beiden 4x400-m-Staffeln des DLV haben sich bei der EM in Berlin für das Finale qualifiziert. Die Männerstaffel verpasste in ihrem Vorlauf in 3:03,37 Minuten mit Rang fünf zwar den für die direkte Qualifikation geforderten dritten Platz, kam aber über die Zeitregel weiter. 

Zum deutschen Team gehörten Johannes Trefz (München), Marvin Schlegel (Chemnitz), Torben Junker (Dortmund) und Fabian Dammermann (Osnabrück). Das Finale findet am Samstag (ab 21.30 Uhr im LIVETICKER) statt.

Auch die Frauen-Staffel schaffte den Sprung in den Endlauf am Samstag (ab 21.50 Uhr im im LIVETICKER). Nadine Gonska (Mannheim), Corinna Schwab (Amberg), Karolina Pahlitzsch (Berlin) und Hannah Mergenthaler (Mannheim) landeten in ihrem Vorlauf in 3:31,77 auf Rang drei und zogen direkt in den Endlauf ein.

+++ Sprinter-Duo souverän im Halbfinale +++

Die Sprinterinnen Laura Müller (Rehlingen) und Rebekka Haase (LV Erzgebirge) sind bei der Leichtathletik-EM in Berlin souverän ins Halbfinale über 200 m eingezogen.

Die deutsche Vizemeisterin Müller gewann am Freitagmorgen den ersten Vorlauf in 23,06 Sekunden, Haase buchte als Siegerin des zweiten Rennens in 23,44 Sekunden das Ticket für die Vorschlussrunde am Freitagabend (ab 19.55 Uhr im LIVETICKER). 

Die deutsche Meisterin Jessica-Bianca Wessolly (Mannheim) war für das Halbfinale ebenso gesetzt wie Europarekordlerin Dafne Schippers (Niederlande) und 100-m-Siegerin Dina Asher-Smith (Großbritannien).

Die zunächst für einen Start über 200 m vorgesehene Tatjana Pinto (Paderborn), die ebenfalls für das Halbfinale gesetzt gewesen wäre, verzichtete im Hinblick auf die 4x100-m-Staffel am Sonntag auf einen Start. (SERVICE: EM-Zeitplan)

+++ Klaas zieht ins Finale ein +++

Hammerwerferin Kathrin Klaas (Frankfurt) steht bei ihren letzten großen Titelkämpfen im Finale.

Die 34 Jahre alte deutsche Meisterin verpasste bei der Leichtathletik-EM in Berlin in der Qualifikation am Freitagmorgen zwar mit 68,64 m die geforderten 70,00 m, rutschte aber mit der zwölftbesten Weite noch so eben in die Entscheidung am Sonntag (ab 19.30 Uhr im LIVETICKER). 

"Es geht in Berlin darum, einen schönen Abschluss zu finden. Es wird vermutlich mein letzter Wettkampf werden, wenn nicht noch irgendetwas passiert", hatte Klaas vor der Qualifikation gesagt: "Alles andere, was danach noch kommen sollte, ist Zubrot. Ich werde auf jeden Fall nach der Saison meine Karriere beenden."

Als Beste zog Polens Weltrekordlerin Anita Wlodarczyk mit allerdings erst im zweiten Versuch erzielten 75,10 m ins Finale ein.