Diskus-Olympiasieger Robert Harting wird am Rande der Europameisterschaft in Berlin eine besondere Ehre zuteil
Diskus-Olympiasieger Robert Harting wird am Rande der Europameisterschaft in Berlin eine besondere Ehre zuteil © Getty Images

Für Diskus-Olympiasieger Robert Harting wird die EM in Berlin das letzte große internationale Ereignis. Dafür wird er in einem Festival-Kunstwerk geehrt.

von Sportinformationsdienst

Diskus-Ass Robert Harting wird kurz vor seinem letzten Auftritt bei einer internationalen Meisterschaft eine besondere Ehre zuteil. Vom 31. Juli bis zum 8. August (jeweils 22.30 bis 24.00 Uhr) wird in Berlin im Rahmen des Festival of Lights eine überdimensionale Projektion des London-Olympiasiegers und dreimaligen Weltmeisters auf der Fassade eines Hochhauses am Breitscheidplatz zu sehen sein.

Berlin würdigt Harting mit Projektion auf Hochhaus

"Es ist Robert Hartings letzte Europameisterschaft, und dies in seiner Heimatstadt Berlin. Das Finale einer großartigen Karriere wollen wir mit einer ganz besonderen Kunstaktion dieses Berliner Ausnahmesportlers begleiten und würdigen", sagte Birgit Zander, Leiterin des Festivals.

Harting bestreitet bei der EM in Berlin (6. bis 12. August) seine letzte große Meisterschaft. Seine Karriere beendet der 33-Jährige beim ISTAF am 2. September in der deutschen Hauptstadt. Die Qualifikation des Diskus-Wettbewerbs bei der EM findet am 7. August, das Finale einen Tag später statt.