German Championships In Athletics - Day 1
Christoph Harting muss sich im Laufe der EM-Saison noch steigern © Getty Images

Diskus-Olympiasieger Christoph Harting sucht in Halle nach der Form. Beim Sieg eines Jamaikaners wird Harting nur Fünfter. Das Bruder-Duell fällt aus.

Diskus-Olympiasieger Christoph Harting hat bei den Halleschen Werfertagen Platz fünf belegt.

Der 28-Jährige warf 65,85 m und war damit hinter dem Olympiadritten Daniel Jasinski (Wattenscheid/65,91) zweitbester Deutscher. Der Jamaikaner Traves Smikle gewann den Wettkampf mit 67,14 m vor dem schwedischen Vize-Weltmeister Daniel Stahl (66,65) und Ehsan Hadadi (Iran/66,13). 

In Halle kam es nicht zum erhofften Bruder-Duell. Robert Harting (33) hatte seine Teilnahme abgesagt. Der angeschlagene London-Olympiasieger, der seine Karriere am 2. September beim ISTAF in Berlin beendet, braucht noch die EM-Norm (64,00).

Bei den Frauen überzeugte einmal mehr Claudine Vita, die mit persönlicher Bestleistung von 65,15 m Zweite wurde. Es gewann die Chinesin Yang Cheng (66,56 m). Ebenfalls Platz zwei belegte Speerwerferin Christin Hussong (Zweibrücken), die mit starken 66,36 nur der Chinesin Lyu Huihui (67,69) den Vortritt lassen musste.

Einen Sieg gab es für die ehemalige Kugelstoß-Weltmeisterin Christina Schwanitz (LV Erzgebirge), die auf 19,19 m kam.