Konstanze Klosterhalfen freut sich über ihr gutes Rennen
Konstanze Klosterhalfen freut sich über ihr gutes Rennen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Konstanze Klosterhalfen gibt beim Diamond-League-Meeting in Rom ihre nächste Talentprobe ab. Über 1500 Meter läuft sie zum ersten Mal unter vier Minuten.

Anzeige

Die deutsche Lauf-Hoffnung Konstanze Klosterhalfen hat erneut ihr enormes Potenzial unter Beweis gestellt.

Die erst 20-Jährige lief beim Diamond-League-Meeting in herausragenden 3:59,30 Minuten über 1500 m auf Platz drei der ewigen deutschen Bestenliste. Klosterhalfen musste sich nach einem couragierten Auftritt nur der neuen Weltjahresbesten Sifan Hassan aus den Niederlanden (3:56,22) und der Kenianerin Winny Chebet (3:59,16) geschlagen geben.

Anzeige

Nah am deutschen Rekord

Klosterhalfen pulverisierte ihre bisherige Bestleistung (4:06,91) regelrecht, der Schützling von Trainer Sebastian Weiß gilt im Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) schon lange als riesiges Talent. Zum deutschen Rekord von Christiane Wartenberg (3:57,71) fehlen nur gut anderthalb Sekunden.

Klosterhalfen hat in diesem Jahr auch schon die WM-Normen für London (4. bis 13. August) über 800 und 5000 m geknackt.