Lesedauer: 7 Minuten

Das ungleiche Tag Team "RK-Bro" - Randy Orton und Riddle - bewegt sich bei WWE Monday Night RAW weiter in der Erfolgsspur. Die Champions kehren zurück.

Anzeige

Dieser Zusammenschluss war eine der größten WWE-Überraschungen in den Wochen nach der Megashow WrestleMania 37. Und es sieht so aus, als ob der Wrestling-Marktführer noch größere Pläne damit verfolgt.

Bei der aktuellen Ausgabe der Montagsshow Monday Night RAW hat das ungleiche Duo aus Topstar Randy Orton und dem aufstrebenden Riddle einen weiteren Sieg gefeiert. "RK-Bro" scheint auf dem Weg zu sein, sich um die Tag-Team-Titel zu bewerben, die seit WrestleMania von AJ Styles und 2,20-Meter-Hüne Omos gehalten werden - die in dieser Woche ihr Comeback gefeiert haben.

Anzeige

Rächen sich die umstrittenen Personalentscheidungen von WWE nach WrestleMania? Heelturn - der SPORT1 Wrestling Podcast: Die neue Folge auf SPORT1, SpotifyApple PodcastsDeezer – und überall wo es Podcasts gibt!

"RK-Bro" Randy Orton und Riddle - die neue Rock and Sock Connection?

Der frühere UFC-Kämpfer Riddle, der sich in der Independent-Szene und im NXT-Kader nachdrücklich als Star der Zukunft empfohlen hat, hatte bei WrestleMania seinen US Title gegen Sheamus verloren, aber mit einer starken Leistung überzeugt. Beim RAW danach besiegte er überraschend den siegreich aus seiner großen Fehde mit The Fiend gekommenen Orton, der sich genervt von Riddles Avancen zeigten, ein Tag Team mit ihm zu formen.

Die zweite Überraschung folgte, als der als "No-Nonsense"-Typ auftretende Orton die Leistung des eigenwilligen Riddle anerkannte und sich nun doch offen für eine Kooperation zeigte. In dieser Woche taten sich die beiden ein zweites Mal zusammen, nachdem das Duo Elias und Jaxson Ryker Ortons Zorn auf sich zog - es hatte Orton mit einem Tomatenwurf getroffen, der eigentlich für deren Rivalen The New Day bestimmt war.

Riddle schien Ortons Zorn mit einer Roller-Fahrt um ihn herum eher noch zu vergrößern, aber dann funktionionierte die Kooperation doch: Orton und Riddle strichen ihren zweiten Sieg ein - und bekamen via Twitter auch Lob aus berufenem Munde: WWE-Legende Mick Foley schrieb, dass "RK-Bro" ihm gefalle. Das seltsame Paar erinnere ihn an die "Rock and Sock Connection", sein eigenes Team mit Superstar Dwayne "The Rock" Johnson während der legendären Attitude Era (Warum die WWE-Fans The Rock früher wirklich hassten).

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

AJ Styles und Omos melden sich siegreich zurück

Es scheint, als ob "RK-Bro" mittelfristig ein Gewinn der Tag-Team-Titel winkt, die aktuellen Träger Styles und Omos absolvierten bei RAW ihren ersten Auftritt seit WrestleMania. Sie hätten lang und ausgiebig in der Karibik gefeiert, erklärte Styles die wochenlange Abwesenheit.

DAZN gratis testen und WWE RAW und SmackDown live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Bei RAW machten die beiden weiter, wo sie aufgehört hatten: Sie besiegten die Ex-Champions New Day dank einer dominanten Performance von Riese Omos, gegen den Kofi Kingston und Xavier Woods kein Mittel fanden.

Am Ende beschloss Styles mit einer Variation des Phenomenal Forearm das Match, bei dem er vom Ringrand über das Seil und Omos' Schultern auf Woods sprang.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Eva Marie meldet sich zurück

Eine weitere Neuigkeit: Die schon im vergangenen Jahr vermeldete Rückkehr von Eva Marie ins WWE-TV steht bevor. WWE zeigte die zuletzt unter anderem als Schauspielerin aktive Schönheit in einem Hype-Video, in dem sie auf einem Sportwagen posierte und meinte, dass sie zurückgekommen sei, um andere Menschen zu inspirieren ihre eigene Wege zu gehen.

Eva Marie - die sich in den vergangenen Monaten mehrfach an der Seite der an einen jungen Brock Lesnar erinnernden Nachwuchshoffnung Parker Boudreaux gezeigt hatte - meinte, dass ihr WWE-Comeback der nächste Schritt in der "Eva-lution" sei.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die weiteren Highlights:

- Nach einem Sieg von Charlotte Flair über Dana Brooke zog Sonya Deville in ihrer Rolle als Assistentin des ausführenden WWE-Offiziellen Adam Pearce wieder die Fäden zu Flairs Gunsten und steckte sie als zweite Herausforderin in das RAW-Damentitelmatch zwischen Champion Rhea Ripley und Asuka bei WrestleMania Backlash. Ripley und Asuka zeigten sich verärgert.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Die Niederlagenserie von Cedric Alexander und Shelton Benjamin ging auch gegen die Lucha House Party weiter - worauf Alexander genug hatte und Benjamin für den Misserfolg verantwortlich machte und auch für den Rauswurf aus der Hurt-Business-Gruppierung um Bobby Lashley. Benjamin habe bei WWE Chance um Chance vergeben, nun sei er ein alter Mann über seinem Zenit, den er nicht mehr durchschleppen wolle.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Der in Saudi-Arabien geborene Mansoor feierte zwei Jahre nach seinem Überraschungssieg bei der großen Battle Royal in seinem Geburtsland sein offizielles RAW-Debüt - und er nahm gleich die offene Herausforderung von US Champion Sheamus an. Das Match endete mit einer Disqualifikation Mansoors, als Sheamus' Rivale Humberto Carrillo den Champion angriff, aus Rache dafür, dass der vorher hinter den Kulissen auf ihn losgegangen war. Sheamus gewann in der Prügelei allerdings die Oberhand.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Alexa Bliss meldete sich nach ihrem Verrat an The Fiend bei WrestleMania einmal mehr von "Alexa's Playground" und sprach über ihre Puppe "Lilly", die sie als Anstifterin ihrer Untaten darstellte. Bliss erklärte, dass Lilly sich eine neue Person ausgeguckt hätte, die ihre Aufmerksamkeit auf sich gezogen hätte. Wer genau? Das sei noch "ihr schmutziges kleines Geheimnis".

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Dank unfairer Ablenkung von Reginald verteidigten Nia Jax und Shayna Baszler die Tag-Team-Titel der Frauen gegen Lana und Naomi. Bei WrestleMania Backlash bekommen Lana und Naomi aber eine neue Chance, in einem Dreikampf mit den bei SmackDown zuletzt mehrfach gegen Jax und Bazler erfolgreichen Natalya und Tamina.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Als Vorgeschmack auf den Titel-Dreikampf bei WrestleMania Backlash traf WWE-Champion Bobby Lashley in einem Non Title Match auf einen seiner Herausforderer, seinen alten Rivalen Braun Strowman - während Ex-Champ Drew McIntyre Gastkommentator war. Es kam dabei, wie es kommen musste: McIntyre geriet zwischen die Fronten, als Lashley dem heranstürmenden Strowman auswich und gegen McIntyre prallen ließ. Lashley nutzte die Verwirrung, um Strowman im Ring nach einem Spear zu pinnen - das letzte Wort hatte dann aber McIntyre, der beiden Rivalen seinen Claymore-Kick verpasste.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW am 3. Mai 2021:

WWE RAW Tag Team Title Match: AJ Styles & Omos (c) besiegen The New Day
Charlotte Flair besiegt Dana Brooke
Damian Priest besiegt John Morrison
Lucha House Party besiegen Cedric Alexander & Shelton Benjamin
Angel Garza besiegt Drew Gulak
Randy Orton & Riddle besiegen Elias & Jaxson Ryker
Non Title Match: Sheamus besiegt Mansoor durch Disqualifikation
WWE Women's Tag Team Title Match: Nia Jax & Shayna Baszler (c) besiegen Lana & Naomi
Non Title Match: Bobby Lashley besiegt Braun Strowman