Lesedauer: 8 Minuten

München - WWE liefert am ersten Abend der Megashow WrestleMania 37 mehrere starke Matches. Der Hauptkampf endet mit einer Irritation - und rührenden Szenen.

Anzeige

Zwei sehenswerte große Titelkämpfe, der bislang größte Sieg für einen deutschsprachigen Star und ein verblüffend starkes Promi-Gastspiel: Der erste Tag der WWE-Megashow WrestleMania 37 hat den Fans einiges geboten - endete aber mit Verwirrung.

Royal-Rumble-Siegerin Bianca Belair gewann zum Abschluss den starken Hauptkampf gegen Sasha Banks und nahm ihr mit ihrem KOD-Finisher den SmackDown-Damentitel ab.

Anzeige

Ausgerechnet der langjährige US-Chefkommentator Michael Cole war über den Ablauf aber offensichtlich nicht im Bilde: Er verkündete nach dem siegbringenden Pinfall von Belair, dass das Match nicht zu Ende sei und Banks sich aus dem Cover befreit hätte - obwohl deren Schultern sich nicht gerührt hatten.

Belair ließ sich den Sieg dadurch aber nicht schmälern. Und ein aus dem Publikum aufgenommener Clip, der später in den sozialen Medien die Runde machte - offenbarte, dass der emotionale Moment auch Banks nicht kalt ließ: Es war zu sehen, dass Banks aus der Rolle fiel und gerührt lächelte, während sie für die Fans in der Arena noch die geprügelte Verliererin spielte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Matchende bei Sasha Banks - Bianca Belair vorgezogen?

Schon vor Beginn des Kampfes war die 32 Jahre alte Belair - die erst im vergangenen Jahr ihr Debüt im Hauptkader von WWE gegeben hatte - von ihren realen Gefühlen vor dem großen Moment so überwältigt, dass sie den Tränen nahe war.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Banks und Belair lieferten dann auch einen absoluten Kracher, bei dem sich Banks' ringhandwerkliche Präzision und Belairs besondere athletische Einlagen perfekt ergänzten: Ein besonderes Highlight war, wie Belair einen "Suicide Dive" von Banks aus dem Ring abfing, "The Boss" in einer ununterbrochenen Bewegung mit einer Gorilla Press hoch in die Luft hob - und dabei lässig über die Ringtreppe wieder das Kampfgeviert enterte.

Ist der Fiend-Charakter nach WrestleMania zerstört? Heelturn - der SPORT1 Wrestling Podcast: Die aktuelle Folge auf SPORT1, SpotifyApple PodcastsDeezer – und überall wo es Podcasts gibt!

Umrahmt wurden diese Kabinettstücke von einer clever erzählten Matchstory, in deren Zentrum der Gegensatz zwischen Banks' Routine und Belairs Sturm und Drang stand: Banks konterte Belair mehrfach aus, als die ihre Athletik-Demonstrationen zu sehr ausreizte, bekam ihr Feuer aber letztlich nicht dauerhaft unter Kontrolle. Auch dass Banks Belairs riesigen Haarzopf mit Zerr- und Würgeaktionen gegen sie verwendete, ging am Ende nach hinten los: Am Ende schlug Belair zurück, indem sie ihr Haar selbst wie eine Peitsche einsetzte und Banks einen laut knallenden Schlag verpasste.

Anscheinend hatten Banks und Belair das Match letztlich aber etwas schneller als geplant beendet, ohne das Cole davon mitbekommen hatte. Der Grund könnten die Folgen einer anfänglichen Verzögerung wegen starken Regens sein - die Freiluftshow im Super-Bowl-Stadion von Tampa startete etwa 30 Minuten verspätet - oder eine Verletzung: Banks schien nach einer missglückten Landung bei einer Aktion vom Seil kurz zu hinken.

DAZN gratis testen und WWE RAW und SmackDown live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Wissenswertes zum Thema Wrestling
  • Wrestling
    1
    Wrestling
    So funktioniert das Imperium WWE
  • Kampfsport / Wrestling
    2
    Kampfsport / Wrestling
    WWE im TV und Netz: Was läuft wo?
  • Kampfsport / Wrestling
    3
    Kampfsport / Wrestling
    So läuft AEW im deutschen TV
  • Kampfsport / Wrestling
    4
    Kampfsport / Wrestling
    Das ist der neue WWE-Rivale AEW
  • Kampfsport / Wrestling
    5
    Kampfsport / Wrestling
    Das ABC des Wrestling

Das Match war ein würdiger Abschluss der ersten WWE-Show vor zahlenden Fans seit Beginn der Corona-Pandemie über einem Jahr. Der 75 Jahre alte WWE-Boss Vince McMahon - der sich sonst zuletzt vor der Kamera rar gemacht hatte - ließ es sich vor diesem Hintergrund auch nicht nehmen, die Show persönlich vor den rund 25.000 Fans in der zu normalen Zeiten über 65.000 Zuschauer fassenden Arena zu begrüßen, ehe er an die Moderatoren Hulk Hogan und Titus O'Neil übergab.

Bobby Lashley bleibt Champion gegen Drew McIntyre

Im ebenfalls sehr gelungenen WWE-Titelmatch gleich zu Beginn behielt Bobby Lashley etwas überraschend den Gürtel gegen Ex-Champion Drew McIntyre, der sichtlich motiviert war, den Fans ein Highlight zu bieten.

Der 1,96-Meter-Mann lieferte mit diversen Aktionen auch Hommagen an die WrestleMania-Helden der Vergangenheit: Er zeigte mehrfach den von "Mr. WrestleMania" Shawn Michaels bekannten Kip Up, bei dem er aus der Rückenlage in stehende Position sprang, und übernahm auch von Brock Lesnar, seinem Gegner bei der Geister-Mania im Vorjahr, den Aufgabegriff Kimura.

Auch das Ende beinhaltete ein Zitat: McIntyre ließ sich von Lashleys Manager MVP ablenken geriet in dessen Aufgabegriff Hurt Lock. Mit letzter Kraft drückte er sich dann von der Ringecke ab und versuchte Lashley zu schultern, während er noch in dem Griff war - auf die Weise hatte Bret Hart bei WrestleMania VIII "Rowdy" Roddy Piper und bei den Survivor Series 1996 Stone Cold Steve Austin besiegt.

Diesmal jedoch entpuppte sich die Aktion als "False Finish": Lashley befreite sich, ohne den Griff zu lösen, McIntyre wurde bewusstlos und verlor (Darum lebte Bobby Lashley mehrere Jahre lang in Deutschland).

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Cesaro feiert seinen größten Sieg, Rapstar Bad Bunny verblüfft

In seinem ersten WrestleMania-Einzelmatch überhaupt feierte der Schweizer Cesaro mit dem Neutralizer einen großen Triumph über den früheren WWE und Universal Champion Seth Rollins. Auch Cesaro lieferte spektakuläre Einlagen, etwa seinen berühmten Big Swing mit sagenhaften 23 Umdrehungen und ein "Ufo", eine Variation des Airplane Spin, bei dem er sich mit Rollins über seinen Schultern im Kreis drehte - freihändig! Cesaro scheint in diesem Jahr noch für Höheres bestimmt zu sein (Cesaro im SPORT1-Interview: Diesen Rat von John Cena beherzige ich).

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Ein glänzendes Promi-Gastspiel im Ring gab der Rapstar, Grammy-Gewinner und WWE-Fan Bad Bunny, der in einem Tag Team Match mit Newcomer Damian Priest auf den früheren WWE-Champion The Miz und dessen Partner John Morrison traf.

Die Fehde hatte mit einer Konfrontation nach Bad Bunnys Musikauftritt beim Royal Rumble begonnen und war zuletzt mit einer Schmierattacke von Miz und Morrison auf Bunnys millionenteuren Bugatti eskaliert. Dem abschließenden Match gingen große Einmärsche voraus: Miz und Morrison zogen mit einer Armee von Menschen in Hasenkostümen ein und nahmen Bunny mit ihrem Spottlied "Hey hey hop hop" aufs Korn ...

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

... Bunny selbst wurde auf dem Dach eines Sattelzugs in die Arena gerollt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der bei Rapfans vor allem in Nord- und Lateinamerika enorm populäre Bunny hatte für den Kampf monatelang intensiv und gründlich trainiert - und es zahlte sich aus: Er verblüffte durch zahlreiche technisch blitzsaubere Ringmanöver, gekrönt von einem Destroyer - einer spekakulären Salto-Aktion - gegen Morrison. Am Ende pinnte Bad Bunny Miz nach einem Crossbody vom Seil, mit dem er Miz von den Schultern seines Partners holte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die weiteren Highlights:

- Zwei Töchter prominenter Wrestling-Väter sicherten sich mit einem Sieg in einem Turmoil Match eine Chance auf die Tag-Team-Titel der Damen am zweiten Mania-Abend. Natalya - Tochter des verstorbenen Jim "The Anvil" Neidhart (und Nichte von Bret "The Hitman" Hart) - und ihre Partnerin Tamina - deren Vater die düster umwitterte Legende "Superfly" Jimmy Snuka war - räumten vier andere Frauenduos aus dem Weg und treffen in der Nacht nun auf die Titelträgerinnen Nia Jax und Shayna Baszler.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Der 2,20 Meter große Riese Omos bekam ein groß in Szene gesetztes Debüt spendiert, an dessen Ende er zusammen mit Partner AJ Styles die RAW-Tag-Team-Titel von The New Day gewinnen durfte. Jegliche Offensivversuche des Rekordduos Kofi Kingston und Xavier Woods perlte an der rohen Kraft des früheren College-Basketballers ab.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Fünf Jahre nach seinem irren Hell-in-a-Cell-Stunt gegen den Undertaker gab es wieder eine Flugeinlage von Shane McMahon, dem Sohn von WWE-Boss Vince McMahon. Ein Steel Cage Match gegen Riese Braun Strowman - den Shane-o-Mac im Vorfeld immer wieder als groß, aber dumm verspottet hatte, endete damit, dass das "Monster Among Men" Shane von der Spitze des Käfigs warf und dann mit dem Running Powerslam abfertigte.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Ergebnisse von WWE WrestleMania 37 - Tag 1:

WWE Title Match: Bobby Lashley (c) besiegt Drew McIntyre
WWE Women's Tag Team Title #1 Contendership Turmoil Match: Natalya & Tamina besiegen Lana & Naomi, Billie Kay & Carmella, Dana Brooke & Mandy Rose, The Riott Squad
Cesaro besiegt Seth Rollins
WWE RAW Tag Team Title Match: AJ Styles & Omos besiegen The New Day (c) - TITELWECHSEL!
Steel Cage Match: Braun Strowman besiegt Shane McMahon
Bad Bunny & Damian Priest besiegen The Miz & John Morrison
WWE SmackDown Women's Title Match: Bianca Belair besiegt Sasha Banks (c) - TITELWECHSEL!