Lesedauer: 6 Minuten

München - Bei WWE No Escape (Elimination Chamber) wird Drew McIntyre entthront. Es sieht aber so aus, als ob The Miz den Titel nicht bis WrestleMania halten wird.

Anzeige

Eineinhalb Monate vor der Megashow WrestleMania 37 hat Drew McIntyre bei der WWE-Großveranstaltung No Escape 2021 seinen Titel überraschend verloren - womit vor dem Jahreshöhepunkt der Wrestling-Liga die Karten auf rätselhafte Weise neu gemischt worden sind.

Der "Scottish Psychopath" gewann zwar das titelgebende Match um seinen Gürtel (das auf dem deutschsprachigen Markt aus politischen Gründen nicht wie im Original Elimination Chamber heißt), wurde hinterher aber Opfer einer Attacke von Bobby Lashley - die The Miz nutzte, um seinen Money-in-the-Bank-Koffer einzulösen.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

The Miz löst Drew McIntyre ab - welche Rolle spielt Bobby Lashley?

Der 40 Jahre alte Miz, der einst als Reality-TV-Persönlichkeit in der MTV-Show "The Real World" bekannt worden war und dann zum Wrestling gewechselt war, erklomm  damit etwas unerwartet den Gipfel. Es ist sein zweiter WWE-Titelgewinn, über zehn Jahre nachdem er Ende 2010 - ebenfalls mit dem MITB-Koffer - an die WWE-Spitze aufgestiegen war und dann überraschend bei WrestleMania 27 Superstar John Cena besiegen durfte (dabei aber letztlich nur Steigbügelhalter für dessen große Fehde gegen The Rock war).

Miz hatte das Money-in-the-Bank-Match 2020 nicht selbst gewonnen, aber bei Hell in a Cell Überraschungssieger Otis den Koffer abgeknöpft - das Schwergewicht war von WWE degradiert worden, offensichtlich weil die Liga zum Schluss gekommen war, dass es doch noch nicht reif für größere Aufgaben ist.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Schlüsselfigur Lashley hatte zuvor seinen US Title gegen Riddle verloren, ohne in dem Dreikampf mit Miz' Partner John Morrison selbst gepinnt worden zu sein (Morrison ersetzte in dem Match den wohl eigentlich designierten Sieger Keith Lee, der aus unbekannten Gründen aus dem Match genommen wurde).

Lashley wird seit Monaten als dominante Macht der Montagsshow RAW dargestellt - es scheint, als ob der einstige WWE-Schützling von Ex-Präsident Donald Trump am Ende selbst eine WrestleMania-Hauptrolle spielen wird. Miz könnte dabei erneut nur Übergangsfigur sein - zumal es am 21. März noch Fastlane als weitere Großveranstaltung im Vorfeld des Jahreshöhepunkts in Tampa gibt.

Auch Sheamus ist ein Faktor

Auf welches WWE-Titelszenario für Mania arbeitet die Liga nun hin? Wie der gut informierte Wrestling Observer berichtet, war Miz nach letztem Stand dort nicht für das Titelmatch vorgesehen - und ist es wohl auch weiterhin nicht. Der Plan sei stattdessen ein Promi-Match zusammen mit Morrison gegen Rapstar Bad Bunny und RAW-Newcomer Damian Priest - eine beim Royal Rumbl gestartete Fehde, die bei No Escape durch eine Backstage-Konfrontation am Köcheln gehalten wurde.

Gewinnt also McIntyre den Titel bald zurück und setzt ihn gegen Lashley aufs Spiel? Oder geht der Titel umgekehrt auf Lashley über und McIntyre bekommt bei Mania die Chance, ihn zurückzugewinnen?

Ein X-Faktor in der Rechnung ist auch McIntyres Europa-Weggefährte Sheamus, mit dem McIntyre zuletzt auch ein Programm gestartet hatte - und das jüngst dadurch vorangetrieben wurde, dass der irische Ex-Champion McIntyre bei RAW in einem Match pinnte, bei dem es nicht um den Titel ging - üblicherweise ein Vorbote für ein Titelmatch. Gibt es bei WrestleMania also womöglich einen Dreikampf? Oder ist der "Celtic Warrior" nur für das Vorprogramm vorgesehen?

Fürs Erste hat WWE sich viele Möglichkeiten offen gehalten.

Edge fordert Roman Reigns bei WrestleMania

Universal Champion Roman Reigns behielt derweil seinen Titel gegen Daniel Bryan, den Sieger des zweiten No-Escape-Matches. Er hatte leichtes Spiel gegen den vom Käfig-Sechskampf erschöpften Publikumsliebling, der gezwungen war, seine Titelchance sofort wahrzunehmen.

Im Anschluss fixierte WWE dann Reigns' Titelkampf für Mania: Royal-Rumble-Sieger Edge verpasste Reigns einen Spear - als Rache für dieselbe Aktion des "Head of the Table" zwei Tage zuvor bei SmackDown - und machte mit einem Fingerzeig aufs WrestleMania-Logo klar, dass er Reigns fordern wird.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der 47 Jahre alte WWE-Hall-of-Famer Edge kann damit bei dem Großevent am 10. und 11. April 2021 sein märchenhaftes Comeback krönen, zehn Jahre nachdem ihn eine schwere Nackenverletzung als amtierender World Champion in den unfreiwilligen Ruhestand gezwungen hatte.

Sasha Banks und Bianca Belair werden um Titelchance gebracht

Das vierte Titelmatch des Abends (beziehungsweise das fünfte, wenn man den Cash-In von Miz mitzählt) gewannen Nia Jax und Shayna Baszler gegen SmackDown-Championess Sasha Banks und Rumble-Siegerin Bianca Belair und verteidigten damit die Tag-Team-Titel der Frauen.

Jax pinnte Banks mit dem Samoan Drop, nachdem ein Eingriff von Reginald nach hinten losgegangen war. Der "Sommelier" von Banks' Rivalin Carmella (ein ehemaliger Zirkusartist, der im Nachwuchsprogramm von WWE auf eine eigene Ringkarriere hinarbeitet) dient sich Banks seit Wochen gegen deren Willen als Helfer an, anscheinend mit dem Hintergedanken, sie aufs Kreuz zu legen und Carmella zum Titel zu verhelfen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Partnerin Belair hat sich noch nicht festgelegt, ob sie bei WrestleMania Banks oder RAW-Pendant Asuka fordern. Deren geplantes Titelmatch gegen Lacey Evans fiel aus, weil Evans schwanger geworden ist.

Die Ergebnisse von WWE No Escape (Elimination Chamber) 2021:

No Escape Match: Daniel Bryan besiegt Cesaro, Jey Uso, Kevin Owens, King Corbin, Sami Zayn
WWE Universal Title Match: Roman Reigns (c) besiegt Daniel Bryan
WWE United States Title Match: Riddle besiegt Bobby Lashley (c), John Morrison - TITELWECHSEL!
WWE Women's Tag Team Title Match: Nia Jax & Shayna Baszler (c) besiegen Bianca Belair & Sasha Banks
WWE Title No Escape Match: Drew McIntyre (c) besiegt AJ Styles, Jeff Hardy, Kofi Kingston, Randy Orton, Sheamus
WWE Title Match: The Miz besiegt Drew McIntyre (c) - TITELWECHSEL!