Lita bei einem Auftritt für WWE 2019
Lita bei einem Auftritt für WWE 2019 © Imago
Lesedauer: 4 Minuten

München - WWE-Legende Lita enthüllt unangenehme Details hinter der berühmten WWE-Inszenierung mit Edge und John Cena. Auch Vorgeschichte und Nachspiel waren pikant.

Anzeige

Es war eines der berühmtesten TV-Segmente der WWE-Geschichte - aber diese Entstehungsgeschichte gibt ihr einen unangenehmen Beigeschmack.

Bei der "Live Sex Celebration", mit der Edge 2006 bei Monday Night RAW seinen ersten großen Titelgewinn über Superstar John Cena feierte, war offenbar Zwang im Spiel. Edges damalige Begleiterin Lita berichtet, dass Ligachef Vince McMahon ihr mit der Entlassung gedroht hat, hätte sie nicht mitgemacht.

Anzeige

Amy Dumas, wie Edges Hall-of-Fame-Kollegin in Wahrheit heißt, erläuterte in einem Twitch-Stream zum 15. Jubiläum der Show am vergangenen Samstag, dass sie die Inszenierung so nicht gewollt hätte. Auch Edge und Cena hätten McMahon hinter den Kulissen zu überzeugen versucht, es ihr nicht aufzuzwingen. McMahon aber hätte auf seinem Standpunkt beharrt.

WWE inszenierte "Live Sex" bei RAW

Edge hatte Cena am 8. Januar 2006 bei der Veranstaltung New Year's Revolution entthront (mit der ersten Einlösung des Money-in-the-Bank-Koffers), am Tag darauf versprach er dem WWE-Publikum, das mit Sex vor laufender Kamera zu feiern.

Wissenswertes zum Thema Wrestling
  • Wrestling
    1
    Wrestling
    So funktioniert das Imperium WWE
  • Kampfsport / Wrestling
    2
    Kampfsport / Wrestling
    WWE im TV und Netz: Was läuft wo?
  • Kampfsport / Wrestling
    3
    Kampfsport / Wrestling
    So läuft AEW im deutschen TV
  • Kampfsport / Wrestling
    4
    Kampfsport / Wrestling
    Das ist der neue WWE-Rivale AEW
  • Kampfsport / Wrestling
    5
    Kampfsport / Wrestling
    Das ABC des Wrestling

Die quotenträchtige Inszenierung in einem großen Bett im Ring wurde dann nicht wirklich pornographisch, keiner der beiden war am Ende auch nackt zu sehen. Stattdessen wurde in typischer WWE-Manier gesprengt, erst von Legende Ric Flair, der damals eine Fehde mit Edge hatte, dann von Cena - der Lita zum Abschluss der Show seinen Finisher FU verpasste, als Edge die Flucht antrat und Lita zurückließ.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Lita und Edge hatten reale Liebesaffäre

Auch was vor und nach dem berüchtigten Segment kam, war pikant: Litas TV-Paarung mit Edge hatte den Hintergrund, dass sie im echten Leben eine Affäre mit ihm hatte - und damit ihren damaligen Lebensgefährten Matt Hardy betrog, einen langjährigen WWE-Weggefährten von Edge.

https://prf.hn/click/camref:1011l4ehc/adref:Wrestling_Textlink/destination:https://watch.dazn.com/de-DE/sports/

Hardy wurde damals von WWE gefeuert, nachdem er die Affäre öffentlich machte und seinen Ärger nicht verbarg. Auf den darauffolgenden Wutsturm seiner zahlreichen Fans reagierte WWE mit der Wiedereinstellung Hardys und der Inszenierung von Edge und Lita als Feindbild, wobei Lita das Schlampen-Image, das sie sich eingehandelt hatte, auch im TV darstellte.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Dass sie sich dabei unwohl in ihrer Haut fühlte, hat sie schon mehrfach durchblicken lassen. Sie verließ WWE im Herbst 2006 und führte als Begründung an, dass der Hass, den sie wegen der Dreiecksgeschichte mit Hardy und Edge zu spüren bekommen hatte, sie nachhaltig belastet hätte.

"Ich hatte das Gefühl, dass ich nicht mal mehr meinen Hund ausführen konnte, ohne dass mir jemand 'Du hast Matt betrogen' aus dem Fenster entgegenbrüllt", sagte sie in einem damals von WWE selbst veröffentlichten Interview: "Es hat mich wirklich mitgenommen, hat jeden Aspekt meines Lebens beeinträchtigt. Obwohl das nun vorbei ist, begleitet mich die Schwere der Situation durch jeden Tag meines Lebens."

Litas letztes Match bei den Survivor Series gegen Mickie James endete mit einer finalen Demütigung: Das Duo Cryme Tyme (JTG und der 2020 tödlich verunglückte Shad Gaspard) "verkauften" Litas Privatsachen an die höhnisch johlenden Fans. Vieles, was damals passierte, wirkt nach #MeToo auch bei WWE nicht mehr vorstellbar.

Edge feierte 2020 Comeback

Trotz der Irritationen blieb das Verhältnis von Lita und WWE intakt, die heute 45-Jährige absolvierte immer wieder Gastauftritte, 2018 auch ein Nostalgie-Comeback an der Seite ihrer alten Rivalen Trish Stratus (So erging es Lita nach ihrer WWE-Karriere).

Auch Edges Karriere blieb von der Affäre mit Lita geprägt: Auch seine spätere Story-Verbindung mit Eddie Guerreros Witwe Vickie Guerrero, in der er sich durch Liebesdienste Macht erschlich, knüpfte daran an.

Der mittlerweile 47 Jahre alte Edge war Anfang 2020 aus der Sportinvalidität zurückgekehrt, in die ihn eine schwere Nackenverletzung 2011 gezwungen hatte. Das Comeback des Kanadiers - mittlerweile verheiratet mit Beth Phoenix, einer anderen WWE-Hall-of-Famerin - wurde wenige Monate später von einem Trizepsriss im Match gegen Randy Orton unterbrochen.