Jack Perry alias Jungle Boy ist der Sohn des verstorbenen Luke Perry
Jack Perry alias Jungle Boy ist der Sohn des verstorbenen Luke Perry © AEW
Lesedauer: 5 Minuten

München - WWE-Rivale AEW rückt Jungle Boy, Sohn des verstorbenen Luke Perry, mit einem exzellenten Match in den Fokus. Seine großer Moment wird dann jedoch verdorben.

Anzeige

Mit einem Sieg, den er selbst als bislang größten seiner Karriere bezeichnet, ist ein Jungstar mit prominentem Namen beim WWE-Rivalen AEW in den Fokus gerückt.

Jack Perry alias Jungle Boy - Sohn des vor zwei Jahren tragisch früh verstorbenen Hollywood-Schauspielers Luke Perry (Beverly Hills 90210) - lieferte sich bei der TV-Show Dynamite eine sehenswerte Ringschlacht mit Dax Harwood vom Team FTR (früher The Revival bei WWE).

Anzeige

Jungle Boy und Dax Harwood für ihr Match gefeiert

Wrestling-Kenner hatten schon bei der Ansetzung aufgehorcht, denn Harwood gilt mit seinen exzellenten Qualitäten im Ring als unbesungener Held der Branche, der mit dem hochbegabten Jungle Boy einen Kracher auf die Beine stellen können würde.

Das Match des Top-Talents gegen den früheren Scott Dawson hielt dann auch, was es versprach: Das technisch hochwertige, von vielen Kontern geprägte und spannende Duell wurde von den Fans vor Ort mit "This-is-awesome!"-Rufen gefeiert, auch in den sozialen Medien erntete es jede Menge Lob.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Und die Aufreger-Szenen, die darauf folgten, vergrößerten den Appetit auf eine Fortsetzung der Fehde zwischen FTR und dem Jurassic Express, in dem Jungle Boy Mitglied ist.

FTR reizt Jurassic Express mit skurriler Attacke

Teil der Matchstory war, dass Harwoods Partner Cash Wheeler und ihr Manager Tully Blanchard mit Handschellen an den maskierten Hünen Luchasaurus gefesselt waren, Jungle Boys Partner (Dieser frühere WWE-Wrestler steckt hinter der Maske von Luchasaurus).

Das ging so lange gut, bis Jungle Boy den Sieg eingestrichten hatte, danach befreiten sich Wheeler und Blanchard und verdarben ihm die Siegesfeier. Jungle Boy wurde mit mehreren der berüchtigten Double Team Moves von FTR attackiert, bei denen auch Vorbild Blanchard mitmachte - der als Partner von Arn Anderson und Mitglied der originalen Four Horsemen um Ric Flair zur Legende geworden war.

Luchasaurus wurde derweil mit Puder geblendet, den Handschellen an den Ring gefesselt und dann noch auf skurrile Weise gedemütigt: Ihm wurden die Hörner seiner Sauriermaske abgeschnitten.

Als FTR dann auch noch mit der Schere an Jungle Boys Haarpracht wollten - zum Entsetzen wohl vor allem von dessen weiblichen Fans - rettete Jungle Boys zweiter Partner den Abend. Zusammen mit einigen weiteren Publikumslieblingen stürmte der nur 1,57 Meter kleine Youngster Marko Stunt den Ring, mit vereinten Kräften wurden FTR und Blanchard vertrieben.

Ein Tag Team Match zwischen FTR und dem Express scheint in Planung, womöglich für die nächste Großveranstaltung Revolution. AEW hat alles dafür getan, dass dieses enorm vielversprechende Match den nötigen Hype bekommt.

Die weiteren Highlights:

- Ein weiteres großes Match, das sich für Revolution andeutet: Die seit Wochen brodelnden Spannungen zwischen Cody Rhodes und NBA-Legende Shaquille O'Neal dürften sich in einem Mixed-Match entladen. Cody forderte zusammen mit Red Velvet Shaq und die mit ihm verbündete Ex-Basketballerin Jade Cargill heraus.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Das schon feststehende Revolution-Match zwischen Darby Allin und Oldie Sting sowie Brian Cage und Ricky Starks von Team Taz wurde mit einer atmosphärischen Videobotschaft von Allin und Sting beworben:

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Im Eröffnungsmatch der Show feierte Eddie Kingston einen unfairen Sieg über Lance Archer, Kingstons Kumpanen The Butcher and The Blade attackierten Archers Manager Jake Roberts, zudem kam am Ende ein Schlagring zum Einsatz. Bonbon auch für deutsche AEW-Fans: Das Match ist in voller Länge bei YouTube online, als Entschädigung dafür, dass es bei der Online-Übertragung in den USA technische Probleme gab.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Chris Jericho und MJF vom Inner Circle unterstrichen ihre Ambitionen auf den Tag-Team-Titel mit einem Sieg über die Varsity Blonds Griff Garrison und Brian Pillman Jr. Die Spannungen innerhalb des Circle gingen jedoch weiter: Sammy Guevara, vergangene Woche im internen Duell von MJF betroeben, wollte nicht mit ihm feiern und meckerte ihn stattdessen an, bis Jericho dazwischenging.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Nachdem Hangman Page vergangene Woche das Angebot ablehnte, sich der Dark Order anzuschließen, wurde er diese Woche nach einem Sieg über Debütant Ryan Nemeth (Bruder von WWE-Star Dolph Ziggler) von Matt Hardy umworben, sich der Gruppierung anzuschließen, die er mit Private Party gegründet hat.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Im Hauptkampf des Abends taten sich die Young Bucks mit den Good Brothers Karl Anderson und Luke Gallows trotz der sich klar andeutenden Spannungen zwischen den beiden Teams zusammen und besiegten die Dark Order mit dem Meltzer Driver der Bucks gegen Stu Grayson. Der Burgfrieden der Duos hielt, womöglich aber nicht mehr lange: Kommende Woche gibt es eine Tag-Team-Battle-Royal, in der ein Match gegen die Bucks auf dem Spiel steht. Wesentliches Detail: Auch die Bucks selbst sind Teil des Matches, im Fall eines Sieges können sie sich ihre Herausforderer bei Revolution aussuchen.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Im Anschluss rückte der Hype für das TV-Special Beach Break nächste Woche ins Zentrum: Jon Moxley und Rey Fenix stürmten den Ring um ihre offenen Rechnungen mit den Good Brothers und AEW-Champion Kenny Omega zu begleichen. Omega bekam dabei einen Paradigm Shift von Moxley ab. Moxley, Fenix und Pac tun sich kommende Woche gegen Omega und die Good Brothers zusammen.

Die Ergebnisse von AEW Dynamite am 27. Januar 2021:

Eddie Kingston besiegt Lance Archer
Chris Jericho & MJF besiegen The Varsity Blonds
Hangman Page besiegt Ryan Nemeth
Jungle Boy besiegt Dax Harwood
Britt Baker besiegt Shanna
The Young Bucks & The Good Brothers besiegen The Dark Order