Kevin Owens wurde vor WWE TLC Opfer einer brutalen Attacke durch Roman Reigns
Kevin Owens wurde vor WWE TLC Opfer einer brutalen Attacke durch Roman Reigns © WWE
Lesedauer: 4 Minuten

München - Roman Reigns versucht bei Friday Night SmackDown Kevin Owens mit einer ganzen Serie von Attacken schon vor dem Titelmatch zu erledigen - vergeblich.

Anzeige

Kann die letzte WWE-Großveranstaltung viel chaotischer werden als dieser Vorgeschmack?

Bei der TV-Show Friday Night SmaclDown vollendeten Universal Champion Roman Reigns und Herausforderer Kevin Owens den Hype für die Großveranstaltung TLC (Tables, Ladders & Chairs), bei dem es schon vorher die namensgebenden Tische, Stühle und Leitern regnete.

Anzeige

Owens begann die Show mit einer Ansage, dass Reigns' Attacken und Anwürfe vergangene Woche ihn nicht beeindruckt hätten, er werde alles tun, um ihn am Sonntag zu entthronen.

DAZN gratis testen und WWE RAW und SmackDown live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Eine Warnung von Reigns' auf der Videoleinwand auftauchendem Manager Paul Heyman, dass "K.O." sich sein eigenes Gtrab schaufle, ignorierte Owens und machte sich auf die Suche nach Reigns.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Roman Reigns und Jey Uso mit Angriffsserie auf Kevin Owens

Mit Hilfe seines zu seinem Diener degradierten Neffen Jey Uso, der zunehmend den Verstand verlieren zu scheint, konnte Reigns den Angriffsversuch abwehren und Owens im Ring selbst eine Tracht Prügel verpassen. Damit nicht genug: Im Auftrag des "Big Dog" ließ Uso im Lauf der Show noch zwei Attacken hinter den Kulissen folgen.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Owens allerdings weigerte sich schlicht, Reigns das letzte Wort zu überlassen: Am Ende der Show humpelte er zum Ring und forderte Reigns und Uso weiter heraus - die ließen sich nicht zweimal bitten. Owens wurde mit Stühlen traktiert, durch gleich zwei Tische geworfen, am Ende warfen Reigns und Uso eine Reihe von Tischen, Stühlen und Leitern auf Owens, der darunter regelrecht begraben wurde.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Owens aber blieb wieder nicht liegen: Als Reigns und Uso den Ring verlassen hatten, erhob er sich ein letztes Mal und versprach, dass er bei TLC Reigns besiegen und den Titel holen werde "oder ich sterbe beim Versuch".

Wissenswertes zum Thema Wrestling
  • Wrestling
    1
    Wrestling
    So funktioniert das Imperium WWE
  • Kampfsport / Wrestling
    2
    Kampfsport / Wrestling
    WWE im TV und Netz: Was läuft wo?
  • Kampfsport / Wrestling
    3
    Kampfsport / Wrestling
    So läuft AEW im deutschen TV
  • Kampfsport / Wrestling
    4
    Kampfsport / Wrestling
    Das ist der neue WWE-Rivale AEW
  • Kampfsport / Wrestling
    5
    Kampfsport / Wrestling
    Das ABC des Wrestling

Die weiteren Highlights:

- Die Street Profits verteidigten ihre Tag-Team-Titel erfolgreich gegen das Duo Dolph Ziggler und Robert Roode. Als Roode Montez Ford unfair zu besiegen versuchte, indem er beim Schulterversuch mit der Hand an der Hose die Hebelwirkung verstärkte, vergolt For Gleiches mit Gleichen und brachte den Konter selbst mit einem Hosengriff ins Ziel.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Nach ihrer Champagnerflaschen-Attacke auf Damenchampion Sasha Banks vergangene Woche feierte die im Abendkleid auftretende Carmella sich mit einem "Toast" auf sich selber - das Ego-Festspiel wurde jedoch von Banks gecrasht, die am Sonntag in einem Titel-Rückmatch nochmal auf "Mella" treffen wird. Deren "Sommelier" (der ehemals im Cirque de Soleil aktive Nachwuchswrestler Akeem Young) unterband die Attacke von Banks, kassierte selbst erneut Prügel von ihr - und gab Carmella erneut die Gelegenheit, mit einer Champagnerflasche auf Banks einzudreschen.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Als Vorabreaktion auf die beim kommenden RAW vergebenen "Slammy Awards" vollzog Intercontinental Champion Sami Zayn eine eigene Zeremonie: Bei den "Sami Awards" zeichnete sich Zayn für seine besonderen Verdienste im vergangenen Jahr in allen Kategorien selbst aus - bis sein Rivale Big E einschritt und selbst die Haupttrophäe als Superstar des Jahres in Empfang nahm. Als der pikierte Zayn das zu verhindern versuchte, ging Big E auf ihn los.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Schwergewicht Otis - zuletzt in den Schlagzeilen wegen der von WWE-Boss Vince McMahon verordneten Wrestling-Nachhilfe für ihn und andere - trat diese Woche in einem Einzelmatch gegen Shinsuka Nakamura an. Sein neuer Partner Chad Gable versuchte ihn am Ende zu übrzeugen, das Match nicht mit der unorthodoxen Caterpillar-Aktion zu beenden, sondern mit einem klassischen Suplex. Das ging fast nach hinten los, mit einem Splash machte Otis aber dennoch den Sack zu.

- Die aufstrebende Bianca Belair war in einem Match gegen Ex-Damenchampion Bayley auf gutem Weg zum bislang größten Sieg ihrer jungen Karriere - Bayley jedoch wendete das Blatt vom Ringrichter unbemerkt mit einem illegalen Augenstecher und strich selbst den Triumph ein.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Ergebnisse von WWE Friday Night SmackDown am 18. Dezember 2020:

WWE SmackDown Tag Team Championship: The Street Profits (c) besiegen Dolph Ziggler & Robert Roode
The Riott Squad besiegen Billie Kay & Tamina
Otis besiegt Shinsuke Nakamura
Bayley besiegt Bianca Belair