Lesedauer: 6 Minuten

München - Bei Monday Night RAW kürt WWE einen neuen Herausforderer für Champion Drew McIntyre. Vorgesehen war der Job eigentlich für einen anderen Wrestler.

Anzeige

Ein neuer Herausforderer für WWE-Champion Drew McIntyre ist gekürt - und das Rennen um den wichtigsten Titel der Montagsshow Monday Night RAW zunehmend chaotisch.

Während sich der zweimalige Ex-Champ AJ Styles mit einem Sieg über die Hoffnungsträger Keith Lee und Riddle das Anrecht sicherte, bei der Großveranstaltung TLC am 20. Dezember zum dritten Mal nach dem begehrten Gürtel zu greifen, kam es nach dem Hauptkampf der Show zu einem Versuch, ihn McIntyre gleich an Ort und Stelle abzunehmen.

Anzeige

Für Gesprächsstoff sorgt außerdem, was McInytres alter Weggefährte Sheamus bei der Wiederbelebung seiner früheren Partnerschaft mit McIntyre im Schilde führt.

WWE musste nach Ausfall von Braun Strowman umplanen

Das kommende Titelmatch zwischen McIntyre und Styles war dem gut informierten Wrestling Observer zufolge so eigentlich nicht geplant. Als Herausforderer für McIntyre sei stattdessen der frühere Universal Champion Braun Strowman vorgesehen gewesen.

Das "Monster Among Men" fällt jedoch wegen einer Knieverletzung von unbekannter Schwere für einige Zeit aus. Die reale Blessur ist der Grund für die inszenierte Suspendierung Strowmans vergangene Woche bei RAW.

AJ Styles und The Miz haben Titel im Visier - was plant Sheamus?

McIntyre und Sheamus taten sich am Ende der Show zusammen und trafen auf John Morrison und The Miz, die Sheamus zuvor in ihrer Interviewshow "Miz TV" empfangen und mit ihm in Streit geraten waren: Miz äußerte den Verdacht, dass Sheamus planen würde, McIntyre in den Rücken zu fallen und ihm den Titel abzunehmen - und bot ihm an, die Dinge stattdessen mit ihm als vermeintlich kommenden Champ zu regeln. Sheamus wiederum machte sich darüber lustig, dass Miz seit Jahren nur noch eine Randfigur im Titelrennen und seine Karriere ein Witz sei.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Es kam zu Handgreiflichkeiten, die zunächst von Sheamus dominiert wurden, ehe Miz Sheamus hinterrücks mit dem Money-in-the-Bank-Koffer niederschlug.

Besagter Koffer - der Miz seit seinem Sieg über Otis bei Hell in a Cell ein Titelmatch zu jedem beliebigen Zeitpunkt garantiert - stand am Ende nochmals im Mittelpunkt, als Styles den Main Event crashte und auf McIntyre losging.

DAZN gratis testen und WWE RAW und SmackDown live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Wissenswertes zum Thema Wrestling
  • Wrestling
    1
    Wrestling
    So funktioniert das Imperium WWE
  • Kampfsport / Wrestling
    2
    Kampfsport / Wrestling
    WWE im TV und Netz: Was läuft wo?
  • Kampfsport / Wrestling
    3
    Kampfsport / Wrestling
    So läuft AEW im deutschen TV
  • Kampfsport / Wrestling
    4
    Kampfsport / Wrestling
    Das ist der neue WWE-Rivale AEW
  • Kampfsport / Wrestling
    5
    Kampfsport / Wrestling
    Das ABC des Wrestling

Money in the Bank: Miz' Koffer kommt ins Spiel

Miz ärgerte sich zunächst über die Einmischung, wurde dann aber von Styles darauf hingewiesen, dass er nun eine gute Gelegenheit hätte, den Koffer "einzucashen".

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Miz probierte genau das und bekundete dem Ringrichter gegenüber diese Absicht, aber McIntyre berappelte sich wieder und räumte Miz und Morrison aus dem Weg, bevor das Titelmatch offiziell angeläutet war (womit Miz' Titelchance intakt bleibt).

Ehe McIntyre die Gelegenheit hatte, sich auch an Styles zu rächen, wurde der von seinem 2,20 Meter großen Bodyguard Omos aus dem Ring getragen. McIntyre schickte ihm Verwünschungen hinterher.

Der "Scottish Psychopath", der sich den Titel vor zwei Wochen von Randy Orton zurückholte, scheint in den kommenden Wochen seine Augen in alle Richtungen offen haben zu müssen. Auch bei der Reunion mit Sheamus stellt sich die Frage, ob Sheamus nicht doch einen Verrat und einen eigenen Titel-Anlauf plant.

Bei RAW fiel vor Styles' Eingriff eine Szene ins Auge, die dazu dienen dürfte, Misstrauen zwischen McIntyre und Sheamus zu säen: Sheamus schien McIntyre im Stich zu lassen, als der ihn gerade in höchster Not einwechseln wollte - wobei Sheamus tatsächlich von Morrison vom Ringrand gezogen wurde.

Die weiteren Highlights:

- Die Fehde zwischen Ex-Champion Randy Orton und The Fiend wurde mit einem Gastspiel Ortons in Alexa Bliss' Interviewshow "A Moment of Bliss" vorangetrieben: Orton erinnerte die mit dem Fiend verbündete Bliss, dass er vor drei Jahren die Schwachstelle von Fiends Alter Ego Bray Wyatt entdeckt und sie in Brand gesteckt hätte. Und auch diesmal sei er sicher, einen wunden Punkt bei Wyatt entdeckt zu haben. Er meinte offensichtlich Bliss, die selbst wiederum andeutete, dass Orton nicht ahnen würde, wer hier gerade wen manipulieren würde. Der Fiend tauchte schließlich auf und sah, wie Orton Bliss provokativ anhob. Grinsend überließ Orton Bliss dann ihrem unheimlichen Vertrauten - vorerst ...

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Publikumsliebling Jeff Hardy und Rivale Elias krönten ihre seit Wochen schwelende Fehde mit einem zur ihrem jeweiligen Musik-Faible passendem Match, einer "Symphony of Destruction", bei der der Einsatz jeglicher Instrumente erlaubt war. Skurriler Höhepunkt war ein verfehlter E-Gitarrenschlag von Elias, der stattdessen in einem Lautsprecher landete und Elias einen (offensichtlich gespielten) Stromschlag zu versetzen schien. Hardy siegte mit seiner Spezialaktion, der Swanton Bomb - wobei Hardy bei einer gefährlich missglückten Landung Glück im Unglück hatte.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Das ungleiche Duo aus RAW-Damenchampion Asuka und Lana feierte erneut einen Sieg über die Tag-Team-Champions Nia Jax und Shayna Baszler. Das Duell, das nicht um die Titel ging, endete damit, dass Asuka Lana mit einem Kniestoß aus Baszlers Aufgabegriff Kirifuda Clutch befreite und Lana die angeknockte Baszler pinnte.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Die einst von viel Hype begleitete Gruppierung Retribution um Anführer Mustafa Ali erlebte einen zwiespältigen Abend: Zwar verhalf Ali Slapjack mit einer Ablenkung zu einem Sieg über Ricochet, das weibliche Mitglied Reckoning (Keith Lees Freundin Mia Yim) wurde jedoch von Dana Brooke abgefertigt - und bekam hinterher eine Standpauke von Ali, der festhielt, dass Retribution Versagen nicht dulden würde.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW am 30. November 2020:

Symphony of Destruction Match: Jeff Hardy besiegt Elias
Slapjack besiegt Ricochet
Non Title Match: Asuka & Lana besiegen Nia Jax & Shayna Baszler
Cedric Alexander besiegt Xavier Woods
WWE Title #1 Contendership Match: AJ Styles besiegt Keith Lee, Riddle
Dana Brooke besiegt Reckoning
Drew McIntyre & Sheamus besiegen John Morrison & The Miz durch Disqualifikation