Lesedauer: 4 Minuten

München - Der neue WWE-Champion Randy Orton bekommt bei Monday Night RAW einen Vorgeschmack auf harte Wochen. Auch Bray Wyatt alias The Fiend nimmt ihn ins Visier.

Anzeige

Randy Orton gewann bei Hell in a Cell zum 14. Mal einen großen Titel bei WWE - und es sieht so aus, als ob er in den kommenden Wochen alle Hände voll zu tun bekommen wird.

Bei der TV-Show Monday Night RAW wurde angekündigt, dass Orton bei den Survivor Series am 22. November in einem Duell der Titelträger auf Universal Champion Roman Reigns als Vertreter des SmackDown-Kaders treffen wird. Parallel dazu deutete sich an, wie sich das Titelgeschehen bei RAW fortsetzen wird.

Anzeige

Zum einen meldete der entthronte Drew McIntyre den klaren Anspruch an, sich den Gürtel zurückzuholen. Zum anderen schaltete sich eine dritte Kraft ein: Bray Wyatt alias The Fiend.

Bray Wyatt und Alexa Bliss feiern "Teeparty"

Während McIntyre die Eröffnungsrede der Show hielt und eine Garantie formulierte, dass er noch einmal Champion werden würde, meldete sich Wyatt zunächst aus einer extra skurrilen Ausgabe seines "Firefly Fun House".

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Wyatt und seine neue Gefährtin Alexa Bliss zitierten darin "Alice im Wunderland" - Bliss mimte die Alice, Wyatt den Hutmacher - und veranstalteten eine "Teeparty" unter der wie immer die Puppe "Ramblin' Rabbit" zu leiden hatte, die zuerst vergifteten Tee serviert bekam und dann von Wyatt erschlagen wurde.

Das Segment leitete Ortons Gastspiel bei Bliss' Interviewshow "A Moment of Bliss" ein, Wyatt und sie hinterließen die Ahnung, dass auch Wyatts Alter Ego nicht fern sein würde.

DAZN gratis testen und WWE RAW und SmackDown live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Wissenswertes zum Thema Wrestling
  • Wrestling
    1
    Wrestling
    So funktioniert das Imperium WWE
  • Kampfsport / Wrestling
    2
    Kampfsport / Wrestling
    WWE im TV und Netz: Was läuft wo?
  • Kampfsport / Wrestling
    3
    Kampfsport / Wrestling
    So läuft AEW im deutschen TV
  • Kampfsport / Wrestling
    4
    Kampfsport / Wrestling
    Das ist der neue WWE-Rivale AEW
  • Kampfsport / Wrestling
    5
    Kampfsport / Wrestling
    Das ABC des Wrestling

The Fiend stellt sich Randy Orton in den Weg

Orton bekam es mit und gab sich unbeeindruckt von den Kopfspielchen seines alten Rivalen, mit dem er schon 2017 eine größere Fehde gehabt hatte, inklusive eines Feuer-Vorfalls und eines bizarren "House of Horror" Matches.

Als Orton dann bei Bliss zu Gast war, sprengte aber zunächst McIntyre die Szenerie und ging auf Orton los. Als der dann die Gelegenheit zu haben schien, sich zu entziehen, tauchte der Fiend auf der Einmarschrampe auf und stellte sich ihm in den Weg.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Orton mochte da lieber nicht weitergehen und entschied sich stattdessen, doch wieder die Konfrontation mit dem vertrauten Feind zu suchen, die Show endete, als er und McIntyre sich weiter prügelten.

Die weiteren Highlights:

- In drei Ausscheidungsmatches wurden die ersten Vertreter für das RAW-Männerteam ermittelt, das bei den Survivor Series der Abordnung von SmackDown gegenübertreten soll. AJ Styles mit dem neuen 2,20-Meter-Bodyguard qualifizierte sich mit einem Sieg über Jeff Hardy, Keith Lee gegen Elias, Sheamus gegen Matt Riddle. Nach ihren jeweiligen Niederlagen attackierten sich die Rivalen Hardy und Elias gegenseitig mit Gitarrenschlägen.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Als Vorgeschmack auf die Series gab es ein Elimination Match zwischen den rivalisierenden Gruppierungen Retribution und The Hurt Business. Es endete mit einem Finish, das für eine Fortsetzung bürgt: Retribution-Anführer Mustafa Ali handelte sich als letzter Vertreter seines Teams mit einem Stuhlschlag gegen Cedric Alexander die Disqualifikation ein.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Nachdem McIntyres Eröffnungspromo unterbrochen wurde von The Miz, der bei Hell in a Cell Otis dank des Verrats von Partner Tucker neuer Mr. Money in the Bank wurde, kam es zu einem Match der beiden. McIntyre gewann es nach wenigen Minuten klar mit dem Claymore - was Fragen aufwirft, ob Miz trotz seiner Errungenschaft wirklich damit rechnen kann, von WWE wieder zum Champion gekürt zu werden. Während des Matches wurde ein prominenter Edelfan im virtuellen Thunderdome gezeigt: Schauspieler Matthew McConnaughey mit seinen Kindern.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Als Mitglieder des RAW-Frauenteams für die Survivor Series wurden die Tag-Team-Champions Nia Jax und Shayna Baszler sowie Mandy Rose und Dana Brooke benannt. Als letztes Mitglied qualifizierte sich Lana in einem Vierkampf gegen Peyton Royce, Nikki Cross und Lacey Evans - nur um dann wie jede Woche von Nia Jax durch einen Kommentatorentisch geworfen zu werden.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW am 26. Oktober 2020:

WWE RAW Survivor Series Qualifier: AJ Styles besiegt Jeff Hardy
Lucha House Party besiegen Akira Tozawa & Drew Gulak
WWE RAW Survivor Series Qualifier: Keith Lee besiegt Elias
Elimination Match: The Hurt Business besiegen Retribution durch Disqualifikation
Drew McIntyre besiegt The Miz
WWE RAW Survivor Series Qualifier: Lana besiegt Lacey Evans, Nikki Cross, Peyton Royce
WWE RAW Survivor Series Qualifier: Sheamus besiegt Matt Riddle