Alexa Bliss schien bei WWE SmackDown von The Fiend besessen
Alexa Bliss schien bei WWE SmackDown von The Fiend besessen © WWE
Lesedauer: 6 Minuten

München - Alexa Bliss verfällt bei WWE Friday Night SmackDown in Trance und imitiert die Horror-Figur The Fiend. Roman Reigns scheint etwas im Schilde zu führen.

Anzeige

Was ist in WWE-Schönheit Alexa Bliss gefahren?

Die seit Wochen andauernde Rätselstory um das seltsame Verhalten des früheren Damenchampions der Liga hat in der aktuellen Ausgabe der TV-Show Friday Night SmackDown einen neuen Höhepunkt erreicht.

Anzeige

Bliss trat als Gastkommentatorin eines Matches zwischen ihrer Partnerin Nikki Cross und Lacey Evans auf, das die Schottin Cross gewann. Danach kam es zu seltsamen Szenen, als die geschlagene und frustrierte Evans vor Bliss den Namen von Bray Wyatts Horror-Alter-Ego The Fiend in den Mund nahm.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Alexa Bliss von The Fiend besessen?

Evans, die offensichtlich die Absicht hatte, Bliss mit dem Satz, ob sie denn nun zum Fiend gehen wolle zu provozieren, sollte das umgehend bereuen: Mit einem glasigen Blick erhob sich Bliss von ihrem Sitz - und verpasste der geschockten Evans die Aktion Sister Abigail, den Finisher von Wyatt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Bliss schien wie in Trance und der Zustand hielt an, auch als sich später Cross an sie wandte.

DAZN gratis testen und WWE RAW und SmackDown live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Offensichtlicher Hintergrund der skurrilen Geschehnisse: Bliss war Ende Juli zwischen die Fronten der Universal-Titelfehde Wyatts gegen Braun Strowman geraten und vom Fiend attackiert und in seine Gewalt gebracht worden.

Dabei scheint Bliss eine Art Stockholm-Syndrom entwickelt zu haben, sie versuchte, die maskierte Figur mit zärtlichen Gesten zu besänftigen und betonte immer wieder, dass der Fiend nicht nur Schrecken, sondern auch eine Faszination ausübe.

Seit einigen Wochen fällt Bliss nun durch rätselhafte Verhaltensschwankungen auf, die mit dem Fiend in Verbindung zu stehen scheinen - was Spekulationen auslöst, dass die beiden als ungleiche Paarung enden und Bliss auch eine Rolle in der sich anbahnenden Verwandlung des Fiend zum Publikumsliebling spielen könnte (Alexa Bliss im SPORT1-Interview: So ist The Fiend privat).

Roman Reigns und Jey Uso wieder als Duo

Vorangetrieben wurde derweil bei SmackDown auch der Aufbau des innerfamiliären Titelmatches zwischen Universal Champion Roman Reigns und dessen Neffe Jey Uso bei Clash of Champions am übernächsten Sonntag.

Nachdem der sich zum Schurken entwickelnde Reigns Uso vergangene Woche beim Tag Team Match gegen King Corbin und Sheamus erst im Regen stehen ließ und dann das Rampenlicht stahl, lief diesmal vordergründig alles besser: Die beiden taten sich wieder zusammen, nachdem Reigns neuer Manager Paul Heyman die Spannungen der vergangenen Woche als Missverständnis darstellte, und gewannen ein Rückmatch gegen Corbin und Sheamus, das diesmal als "Samoan Street Fight" ohne Regeln angesetzt wurde.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Reigns kooperierte diesmal besser mit Uso, überließ ihm auch den Pinfall gegen Corbin, nachdem der erst einen Spear von Reigns, dann den Uso Splash abbekommen hatte.

Uso nahm nach dem Kampf den Titelgürtel von Reigns, um ihn seinem Onkel zu überreichen, nicht ohne vorher noch einmal einen interessierten Blick darauf zu werfen. Uso warf Reigns den Gürtel letztlich zu und signalisierte mit lächelnden Gesten, dass von seiner Seite aus wieder alles gut sei. Reigns erwiderte das zunächst - doch in dem Moment, als Uso den Ring verließ und ihm und Heyman den Rücken zuwandte, verfinsterte sich die Miene des "Big Dog" auffällig.

Die weiteren Highlights:

- The Miz und John Morrison eröffneten die Show mit ihrem Talk-Segment "The Dirt Sheet" und streuten dabei Salz in die Wunden von Otis, dessen Freundin Mandy Rose sie zur Montagsshow RAW transferiert hatten. Otis ließ es sich nicht gefallen und attackierte die beiden - wobei er Miz am Ende vor Wut sogar noch die Kleidung vom Leib riss und ihn bis auf die Unterhose entblößte.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Skurril: Miz versuchte später, Otis' Ausraster für sich zu nutzen und ließ verlauten, dass Otis' Attacke ein Angriff auf die Presse- und Meinungsfreiheit gewesen wäre, die er in seiner "Nachrichtensendung" ausgeübt hätte. Er ließ Otis eine anwaltliche Verfügung zukommen, ihm als Schadenersatz kommende Woche seinen Money-in-the-Bank-Koffer zu übergeben.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Der Schweizer Tag-Team-Champion Cesaro trat ohne Partner Shinsuke Nakamura in einem Einzelmatch gegen Gran Metalik von der Lucha House Party an und besiegte ihn mit dem Neutralizer. Einmal mehr stritten sich dabei die anderen Party-Mitglieder Kalisto und Lince Dorado untereinander - kein gutes Vorzeichen für das Titelmatch bei Clash of Champions (Bret Harts Nichte Natalya im SPORT1-Interview: Cesaro ist der Beste der Welt).

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Sasha Banks absolvierte ihren ersten Auftritt, nachdem Damenchampion und Partnerin Bayley sie vor zwei Wochen verraten und attackiert hatte. Noch immer in einer Halskrause meinte sie in Bayleys Richtung, dass sie ohne sie ein Nichts wäre und sie das beweisen werde. Ebenjene Bayley attackierte Banks dann hinterrücks ein weiteres Mal.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Die früheren Intercontinental Champions AJ Styles und Sami Zayn - die sich beide um den Titel betrogen fühlen - traten in einem Match gegeneinander an, Styles gewann, nachdem Zayn bei einem Mogelversuch ertappt wurde. Nach dem Kampf tauchte der aktuelle Titelträger Jeff Hardy auf und attackierte beide Rivalen unter Zuhilfenahme einer Leiter. Ein Leiter- oder auch ein TLC Match zur Klärung der Situation deutet sich an, die Matchart, mit der Hardy einst seine Popularität begründete.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Vor Sheamus' Auftritt im Hauptkampf wurde der Ire hinter den Kulissen vom zurückkehrenden Big E attackiert, den er vor einigen Wochen mit einer Aktion auf ein Auto ausgeschaltet hatte. Ein Security-Mann trennte Big E von Sheamus - und wurde dafür von Big E selbst auf ein Auto geworfen.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Ergebnisse von WWE Friday Night SmackDown am 18. September 2020:

Cesaro besiegt Gran Metalik
Nikki Cross besiegt Lacey Evans
AJ Styles besiegt Sami Zayn
Samoan Street Fight: Jey Uso & Roman Reigns besiegen King Corbin & Sheamus