Lesedauer: 7 Minuten

München - Die Wrestling-Liga WWE reagiert auf desaströse TV-Quoten bei RAW, bringt Shane McMahin zurück, gestaltet die Show um - und macht die Zuschauer neugierig.

Anzeige

In den vergangenen Wochen fuhr die TV-Show Monday Night RAW mit durchschnittlich 1,6 Millionen Zuschauern in den USA die schlechtesten TV-Quoten aller Zeiten ein - Grund genug für WWE-Besitzer Vince McMahon, die Show komplett auf den Kopf zu stellen.

Die aktuelle Ausgabe sorgte deshalb auch für diverse Überraschungen und neue Entwicklungen: Die Rückkehr von Vinces Sohn Shane und die von ihm vollbrachte Einführung des Konzepts "RAW Underground", das dort vollzogene Debüt des Hänen Dabba-Kato (Babatunde Aiyegbusi - früherer GFL-Footballer bei den Dresden Monarchs), das Debüt einer mysteriösen neuen Gruppierung, die später den Namen "Retribution" bekam.

Anzeige

Tatsächlich gelang es WWE damit, den Quoten-Sinkflug aufzuhalten und größere Neugier vor allem bei der jüngeren Zielgruppe zu wecken.

RAW Underground und "Retribution" sorgen für Rätsel

Die Wrestling-Liga hatte schon Stunden vor der Show bekanntgegeben, dass das neue Bündnis backstage für Chaos sorgen würde, um die Fans zum Einschalten zu bewegen. Tatsächlich ging dann einiges bei der Produktion der Show schief, immer wieder fiel das Licht oder das Mikrofon aus. Außerdem wurde gezeigt, wie maskierte Personen Molotow-Cocktails auf einen Strom-Generator schmissen und diverse Kisten umgeworfen wurden.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Wer hinter den Attacken steckt, ist unklar und wurde noch nicht aufgelöst, am Tag darauf verriert WWE über seine Online-Kanäle erstmal nur den Namen der Bewegung, der auf Deutsch so viel heißt wie "Vergeltung", "Rache" oder aber auch "ausgleichende Gerechtigkeit".

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Neu außerdem: "RAW Underground", eine Mischung aus Lucha Underground und dem Film "Fight Club" als Show innerhalb der Show.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Dabei traten in einem dunklen Kellergewölbe mehrere Nachwuchswrestler gegeneinander an, auch RAW-Superstars wie Dolph Ziggler oder Ivar von den Viking Raiders nahmen teil. Ringseile oder Regeln gab es nicht - als Motto fungierte offenbar "Der Stärkere gewinnt". Dabba-Kato wurde ebenfalls mit dominanten Vorstellungen eingeführt.

Die Gruppierung "The Hurt Business" mit MVP, Shelton Benjamin und Bobby Lashley wollte einen Zusammenhang mit den seltsamen Vorfällen bei RAW erkennen, stürmte das Underground-Setting und vermöbelte sämtliche anwesende Wrestler - hinterher wurde das Trio von McMahon als Sieger der ersten Underground-Folge gefeiert.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Im Raum standen diverse Wrestler nah beieinander, nicht alle trugen eine Maske. Außerdem gab es mehrere Tänzerinnen, die ebenfalls ohne Maske und Abstandsregeln auftraten, trotz des großen Corona-Ausbruchs, der WWE schon heimgesucht hatte.

Wissenswertes zum Thema Wrestling
  • Wrestling
    1
    Wrestling
    So funktioniert das Imperium WWE
  • Kampfsport / Wrestling
    2
    Kampfsport / Wrestling
    WWE im TV und Netz: Was läuft wo?
  • Kampfsport / Wrestling
    3
    Kampfsport / Wrestling
    So läuft AEW im deutschen TV
  • Kampfsport / Wrestling
    4
    Kampfsport / Wrestling
    Das ist der neue WWE-Rivale AEW
  • Kampfsport / Wrestling
    5
    Kampfsport / Wrestling
    Das ABC des Wrestling

WWE-Boss McMahon, der sich zuletzt auch bei einem Investoren-Rundruf viele kritische Fragen gefallen lassen musste, bescherte die Veröffentlichung der Einschaltquoten auf dem Heimatmarkt dann zumindest etwas bessere Nachrichten als zuletzt.

Auf dem USA Network schauten 1,71 Millionen Zuschauer zu, sechs Prozent mehr als in der Vorwoche. Vor allem in der zweiten Stunde gab es einen ungewohnten Schub von 1,71 auf 1,82 Millionen statt des üblichen Negativtrends. Das in der dritten Stunde gestartete RAW Underground konnte das Volumen nicht ganz halten, aber es fiel auf: In der jungen Zielgruppe zwischen 12 und 34 legte RAW in der Schlussstunde nochmal zu, WWE hat deren Interesse wecken können.

Ob sich darauf aufbauen lässt oder das alles nur ein mit großem Aufwand produziertes Strohfeuer war, wird sich aber erst in den kommenden Wochen zeigen.

SPORT1 fasst die weiteren RAW-Highlights zusammen:

- United States Champion Apollo Crews meldete sich zu Beginn der Show nach wochenlanger Abwesenheit zurück und verteidigte seinen Gürtel gegen MVP, der laut eigener Aussage eigentlich durch Crews' Nicht-Erscheinen der rechtmäßige Besitzer des Titels sei. Im Match setzte sich dann aber Crews durch und zerstörte alle Zweifel an der Rechtmäßigkeit seines Titels.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Wegen der Lichtprobleme im Match beschwerte sich MVP hinterher über unsichere Arbeitsbedingungen und forderte ein Rematch beim SummerSlam - Crews akzeptierte.

- Sowohl Asuka als auch Shayna Baszler meldeten ihr Interesse an der RAW Women's Championship von Sasha Banks an, Baszler tat dies sogar mit einem Faustschlag gegen Banks. Ein Match zwischen Banks und Baszler endete nach einem Angriff von Asuka ergebnislos. Banks erklärte dann, dass die Japanerin ein Rematch um den Titel bekomme, falls sie ihre Partnerin Bayley in der nächsten Woche bezwingen könne.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- In der KO-Show von Kevin Owens rauften sich die früheren Riott-Squad-Mitglieder Ruby Riott und Liv Morgan wieder zusammen und gingen auf die IIconics los. Morgan fuhr für ihr Team den Sieg ein, hinterher wehrten beide gleichzeitig einen Angriff der beiden Gegnerinnen ab.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- WWE Champion Drew McIntyre und Herausforderer Randy Orton lieferten sich eine hitzige Diskussion über die jeweiligen Probleme des anderen und schworen, dass sie beim SummerSlam als Sieger aus dem Match herausgehen würden.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Nach einigen Wochen tauchte auch WWE-Legende Ric Flair, dessen Frau vor kurzem noch am Coronavirus erkrankt war, wieder bei RAW auf. Er zeigte sich enttäuscht, was Kevin Owens aus seiner Karriere gemacht habe. KO forderte Flairs Kollegen Orton daraufhin zu einem Kampf nächste Woche heraus.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Nachdem Nia Jax in der vergangenen Woche einige Offizielle von WWE angegriffen hatte, sollte sie sich im Ring entschuldigen. Stattdessen forderte sie jedoch einen weiteren männlichen Offiziellen (Ex-Wrestler Pat Buck) auf, gegen sie zu kämpfen. Dieser lehnte ab und suspendierte Jax, außerdem würde sie kein Gehalt mehr bekommen. Die Cousine von Dwayne "The Rock" Johnson reagierte darauf nicht erfreut und verpasste dem Mann einen Kopfstoß.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Der 24/7-Wandergürtel wechselte einmal mehr den Besitzer, Akira Tozawa setzte sich gegen Champion Shelton Benjamin und R-Truth durch.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Rey Mysterios Sohn Dominic forderte nach seiner Attacke auf Seth Rollins den "Monday Night Messiah" zu einem SummerSlam-Match heraus. Rollins hatte vor einigen Wochen Legende Mysterio ein Auge "ausgerissen", später akzeptierte er das Match gegen Dominic.

Als Rollins dann Kommentator Tom Philips wegen seiner Kommentare pro Dominic angreifen wollte, schritt dessen Kollege Samoa Joe ein. Dominic nutzte die Ablenkung und ging erneut mit Kendostäben und Stühlen auf Rollins und dessen Gehilfen Murphy los.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Sorgen um Montez Ford: In einem Match gegen Andrade brach das Mitglied der RAW Tag Team Champions Street Profits plötzlich zusammen, der Referee brach das Match sofort ab. Hinterher kümmerten sich einige Ärzte um Ford.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der Kollaps war Teil der Show: Tag Team Partner Angelo Dawkins erklärte hinterher, dass Ford möglicherweise vergiftet worden sei, Ehefrau Bianca Belair beschuldigte Zelina Vega und griff sie an. Vega hatte zuvor beteuert, nichts damit zu tun zu haben - womöglich war auch dieser Vorfall der mysteriösen neuen Gruppierung bei RAW geschuldet.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Ergebnisse von WWE RAW:

United States Championship: Apollo Crews (c) besiegt MVP
Liv Morgan und Ruby Riott besiegen The Iiconics
24/7 Championship: Akira Tozawa besiegt Shelton Benjamin (c) und R-Truth - TITELWECHSEL
Non-Title Match: Sasha Banks (c) vs. Shayna Baszler endet im No Contest
Angel Garza besiegt Angelo Dawkins
Montez Ford vs. Andrade endet im No Contest