Lesedauer: 4 Minuten

München - Asukas Partnerin Kairi Sane verlässt WWE nach weniger als eineinhalb Jahren im Hauptkader und zieht wieder nach Japan. Womöglich ist ihre Karriere beendet.

Anzeige

Bei Monday Night RAW wurde sie vergangene Woche aus dem Programm geschrieben und danach emotional verabschiedet - ist es ein Abschied für immer?

Die Zukunft der japanischen Top-Wrestlerin Kairi Sane ist nach ihrem Aus bei WWE ungewiss, ein frühes Karriere-Ende der bisherigen Partnerin von Asuka mit nur 31 Jahren steht im Raum.

Anzeige

Kairi Sane verlässt WWE aus privaten Gründen

WWE hat in einem Abschiedsvideo für Sane mittlerweile bestätigt, dass ihr Abgang private Gründe hat, sie hätte "sich entschieden, zu ihrer Familie nach Japan zurückzugehen". Sane hat im Februar geheiratet, nachdem sie zuvor nach eigenen Angaben eine lange Fernbeziehung geführt hatte.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Wie der Wrestling Observer berichtet, ist unklar, ob sie in ihrer Heimat weiter aktiv sein oder aufhören werde. Ursprünglich sei eine Rückkehr zu ihrer früheren Liga Stardom geplant gewesen, die im Mai vom Tod ihres aufstrebenden Stars Hana Kimura erschüttert worden war. Zuletzt sei davon jedoch nicht mehr die Rede gewesen.

Spektakulärer Start beim Mae Young Classic

Die am 23. September 1988 in der Stadt Hikari geborene Sane, bügerlicher Name: Kaori Housako, hatte im Jahr 2016 bei WWE unterschrieben, nachdem sie sich zuvor bei Stardom einen Namen als eine der besten Wrestlerinnen der Welt gemacht hatte.

Mit ihrem ursprünglichen Charakter als "Pirate Princess" - Sane war vor ihrer Ring-Karriere Sportseglerin - gewann sie zum Einstand das Mae Young Classic, das international besetzte Turnier, an dem auch die Deutsche Jazzy Gabert teilgenommen hatte. Nach Siegen über Tessa Blanchard, Bianca Belair, Dakota Kai und Toni Storm bezwang sie im Finale Shayna Baszler mit ihrem spektakulären Finisher, dem auf einzigartige Weise eingesprungenen Insane Elbow.

Wissenswertes zum Thema Wrestling
  • Wrestling
    1
    Wrestling
    So funktioniert das Imperium WWE
  • Kampfsport / Wrestling
    2
    Kampfsport / Wrestling
    WWE im TV und Netz: Was läuft wo?
  • Kampfsport / Wrestling
    3
    Kampfsport / Wrestling
    So läuft AEW im deutschen TV
  • Kampfsport / Wrestling
    4
    Kampfsport / Wrestling
    Das ist der neue WWE-Rivale AEW
  • Kampfsport / Wrestling
    5
    Kampfsport / Wrestling
    Das ABC des Wrestling

Bei NXT folgte eine Fehde mit Baszler, in der Sane zwischenzeitlich den Damentitel des Drittkaders gewann, dann aber wieder an die MMA-Weggefährtin von Ronda Rousey verlor.

Erfolgreich an der Seite von Asuka

Im April 2019 stieg die nur 1,55 Meter große Sane zu SmackDown auf, wo sie mit Asuka das Tag Team Kabuki Warriors formierte, ursprünglich mit der früh zurückgetretenen Paige als Managerin. Ihre beste Zeit hatten die beiden, als sie sich mit einem "Heel Turn" gegen Paige wandten und zu Schurkinnen wurden.

Sane und Asuka gewannen zusammen die Tag-Team-Titel der Damendivision von Alexa Bliss und Nikki Cross und verteidigten sie in Sanes größtem WWE-Match bei TLC 2019 gegen Becky Lynch und Charlotte Flair, es war der Hauptkampf der Großveranstaltung.

Bei WrestleMania 36 ging der Titel an Bliss und Cross zurück, danach spielte Sane bei WWE nur noch eine untergeordnete Rolle. Zu einem ernsthaften Versuch, sie als Einzelstar zu etablieren, sollte es nicht mehr kommen. Bei der letzten RAW-Ausgabe im Juli wurde eine Attacke von Asukas Rivalin Bayley ihr Abgesang.

Kopfverletzungen lösten Sorgen aus

Negativ überschattet wurde Sanes WWE-Karriere von diversen gesundheitlichen Sorgen: Mehrfach zog sie sich schwere Kopfverletzungen zu, unter anderem bei dem TLC-Match und zuletzt nach einem ungewollt harten Crash mit der Ringtreppe in einem Match gegen Nia Jax. Auch in Japan hatte sie schon Gehirnerschütterungen erlitten und war deshalb vorgeschädigt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Im Zorn geht Sane nicht, ihrer Abschiedsbotschaft bei Twitter schrieb sie, dass die Zeit, die sie bei WWE mit ihren Kolleginnen und Kollegen verbracht hätte, "unglaublich" gewesen sei: "Jeder war nett, lustig und talentiert, jeder Tag erfüllt mit Glück. Außerdem hat die Unterstützung der Mitarbeiter hinter den Kulissen mich gerettet." Sie werde alle Beteiligten in bester Erinnerung behalten, vor allem auch die Fans.