Lesedauer: 3 Minuten

München - Im Match zwischen Seth Rollins und Rey Mysterio verliert Letzterer ein Auge. WWE gibt anschließend ein Update zur angeblichen Diagnose heraus.

Anzeige

Die Wrestling-Liga WWE hat ihrer jährliche Großveranstaltung Extreme Rules in diesem Jahr den Beinamen "The Horror Show" gegeben - und Fans von Horrorfilmen dürften bei einer Szene der Show definitiv auf ihre Kosten gekommen sein.

Im sogenannten Eye for an Eye-Match zwischen Showkampf-Legende Rey Mysterio und Seth Rollins in der Nacht auf Montag war die Bedingung für den Sieg, dass man ein Auge des Gegners aus dem Augapfel reißen müsse.

Anzeige

Ursache für diese noch nicht dagewesene Matchart war eine Attacke von Rollins auf Mysterio im Mai, bei dem dieser Mysterios rechtes Auge gegen die stählerne Ringtreppe drückte. In der WWE-Storywelt wurde die Aktion als karrierebedrohend verkauft und sorgte für eine wochenlange Verletzungspause Mysterios (So sieht Rey Mysterio ohne Maske aus).

Nach seinem Comeback forderte er Revanche und das Eye for an Eye Match.

Rollins gewinnt und übergibt sich

Die beiden Kontrahenten nutzten im Performance Center in Orlando während des Matches zahlreiche "Werkzeuge" wie Kendostäbe, Stühle und Zangen, um zum Ziel zu kommen.

Entscheidend war letztlich die gleiche Aktion, durch die Rollins Mysterio bereits im Mai ausgeschaltet hatte: Der "Monday Night Messiah" presste den Altmeister erneut mit dem rechten Auge voraus in die stählerne Ringtreppe, bis dieser nicht mehr weitermachen konnte.

WWE gibt Update zur Verletzung

Rollins stolperte daraufhin geschockt von seiner eigenen Brutalität davon und übergab sich am Ringrand, der Referee beendete anschließend das Match und sagte, dass das Auge aus der Höhle gesprungen sei.

Wissenswertes zum Thema Wrestling
  • Wrestling
    1
    Wrestling
    So funktioniert das Imperium WWE
  • Kampfsport / Wrestling
    2
    Kampfsport / Wrestling
    WWE im TV und Netz: Was läuft wo?
  • Kampfsport / Wrestling
    3
    Kampfsport / Wrestling
    So läuft AEW im deutschen TV
  • Kampfsport / Wrestling
    4
    Kampfsport / Wrestling
    Das ist der neue WWE-Rivale AEW
  • Kampfsport / Wrestling
    5
    Kampfsport / Wrestling
    Das ABC des Wrestling

Dies war tatsächlich sogar für einige Sekundenbruchteile im TV zu sehen, ein "Auge" mit blutigem Augapfel schaute unter dem Handschuh Mysterios heraus.

Nach dem Match gab WWE ein Update zur Verletzung und erklärte, dass Mysterio in einem Krankenhaus wegen einer möglichen Luxation des Augapfels behandelt werde. Die Ärzte seien optimistisch, dass Mysterio seine Sehkraft aufrechterhalten könne, wenn der Sehnerv nicht durchtrennt werde und die Blutgefäße und Nerven, die das Auge mit dem Rest des Kopfes verbinden, nicht zu stark belastet würden.

Heftige Kritik nach Ekel-Szene

Im Vorfeld war erwartet worden, dass das herausgelöste Auge mittels CGI-Technologie den Zuschauern gezeigt werden sollte - tatsächlich dürfte es sich um ein Gummiauge (bekannt aus Halloween-Scherzartikeln) oder ein bemaltes Radieschen gehandelt haben, wie Fans aus Social Media mutmaßten.

Dennoch war die Szene ekelhaft zu sehen und passt überhaupt nicht zur kindgerechten Ausrichtung der Showkampf-Liga. Im Internet hagelte es dafür dann auch heftige Kritik.

Achtung - Sensible Menschen sollten den folgenden Tweet nicht ansehen:

Mysterio wurde im Anschluss behandelt und hielt sich beim Gang in den Backstage-Bereich ein Handtuch über das Auge.

Die Story-Verletzung dürfte den 45-Jährigen vorerst aus den Shows schreiben.

Mysterio könnte WWE verlassen

Kürzlich war bekannt geworden, dass Mysterio ein Free Agent ist, dessen Vertrag bei WWE ausgelaufen ist. Seine Zukunft ist offen und dürfte maßgeblich davon abhängen, wie sehr mit seinem ebenfalls als Wrestler aktiven Sohn Dominic geplant wird.

Dieser war zuletzt regelmäßig Teil der WWE-Shows, gegen Rollins kam er jedoch erst nach dem Matchende zu seinem Vater und half ihm aus der Halle. An Mysterio, der trotz seines höheren Alters noch herausragende Leistungen im Ring bringt, hat auch WWE-Konkurrent AEW gestiegenes Interesse.

Möglicherweise war die Ekel-Szene um Mysterios Auge dessen letzte Aktion für WWE.