Lesedauer: 4 Minuten

München - Das Ohr von Bobby Lashley wird bei WWE Monday Night RAW schwer in Mitleidenschaft gezogen. Er setzt sein Match gegen Ricochet aber unbeeindruckt fort.

Anzeige

Diese Szenen war so nicht geplant: WWE-Muskelpaket Bobby Lashley hat sich bei der TV-Show Monday Night RAW eine übel aussehende Verletzung zugezogen.

Bei einem Match gegen Ricochet kollidierte Lashley härter als geplant mit dem Ringpfosten, als sein Gegner ihn außerhalb des Gevierts aus kurzer Distanz dorthin schubste: Das Ohr des 43-Jährigen - durch seine Vergangenheit als Amateurringer ohnehin in Mitleidenschaft gezogen und zum "Blumenkohlohr" geschrumpft - begann heftig zu bluten. Was "The All Mighty" aber nicht zu irritieren schien.

Anzeige

Lashley - der Wrestler, der 2007 Schützling des jetzigen US-Präsidenten und WWE-Freunds Donald Trump bei dessen berühmtem WrestleMania-Auftritt war - setzte das Match fort und gewann es wie geplant mit seinem Full-Nelson-Griff, den er hinterher auch gegen Ricochets Partner Cedric Alexander anwandte. Die geplante Stärkung Lashleys für seine Titelfehde gegen US Champion Apollo Crews wurde so durchgezogen wie gedacht - und sah durch die blutige Panne sogar noch beeindruckender aus.

DAZN gratis testen und WWE RAW und SmackDown live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Aus Jugendschutzgründen entschloss WWE sich dabei aber, das Finale des Matches bei der Ausstrahlung schwarz-weiß einzufärben.

Lashleys Rivalität mit Crews wurde auch durch ein Match des Titelträgers fortgesetzt, in dem der auf Lashleys Manager MVP (Montel Vontavious Porter) traf. Lashley lenkte Crews während des Kampfs ab und half MVP so, den Sieg mit einem Fisherman Suplex einzustreichen.

Die weiteren Highlights:

- Eine doppelte, von Kommentator Samoa Joe moderierte Vertragsunterzeichnung für die beiden Titelmatches zwischen Drew McIntyre und Dolph Ziggler sowie Asuka und Sasha Banks für die Großveranstaltung Extreme Rules am 19. Juli eröffnete die Show. WWE-Champion McIntyre gönnte Ex-Partner Ziggler dabei die Option, die Matchklausel selbst zu wählen - am Ende brach eine Prügelei aus, die in einem Mixed-Match aller Beteiligten am Ende der Show mündete.

Das Herausforderer-Duo gewann den Hauptkampf, als Banks Asuka einrollte, als die ihren Asuka Lock ansetzen wollte. McIntyre war zuvor von Ziggler außerhalb des Rings mit einem Schubser gegen den Pfosten neutralisiert worden.

- Das Duo Angel Garza und Andrade positionierte sich mit einem Sieg über die Viking Raiders im Rennen um die Tag-Team-Titel der Street Profits ...

... später aber lief es weniger gut für die Schützlinge von Zelina Vega, als sie von Legende Ric Flair für ein Handicap Match gegen The Big Show rekrutiert wurden, der zuvor einmal mehr den nun wieder mit Flair verbündeten Randy Orton zur Rechenschaft ziehen wollte. Big Show schlug Andrade k.o., nachdem Garza seinen Partner nach erneuten Streitigkeiten im Stich ließ (Die traurige Vorgeschichte von WWE-Star Zelina Vega).

- Der zuletzt für eine Weile von NFL-Star Rob Gronkowski gehaltene 24/7-Titel wechselte einmal mehr den Besitzer: R-Truth holte sich den Gürtel von Akira Tozawa zurück - und wehrte danach auch einen von dessen Ninjas ab, der ihn wiederum zu überraschen versuchte.

- Nach seinem Auftritt vergangene Woche meldete sich der am Auge verletzte Rey Mysterio mit Sohn Dominic diesmal wieder nur via Video, als sein Rivale Seth Rollins im Ring auftauchte. Die beiden drohten sich gegenseitig, ehe Aleister Black und Humberto Carillo hinzukamen und Rollins sowie dessen Jünger Murphy zum Kampf forderten.

Rollins pinnte Carillo mit dem Stomp und legte nach dem Kampf nach: Er streifte Carillo symbolisch eine Maske Mysterios über - und verpasste ihm noch einen Stomp gegen die Stahltreppe, nach dem Carillo regungslos liegen blieb.

Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW am 29. Juni 2020:

Andrade & Angel Garza besiegen The Viking Raiders
WWE 24/7 Championship Match: R-Truth besiegt Akira Tozawa (c) - TITELWECHSEL!
Seth Rollins & Murphy besiegen Aleister Black & Humberto Carillo
Peyton Royce besiegt Ruby Riott
The Big Show besiegt Andrade & Angel Garza
Non Title Match: MVP besiegt Apollo Crews
Bobby Lashley besiegt Ricochet
Dolph Ziggler & Sasha Banks besiegen Asuka & Drew McIntyre