Lesedauer: 2 Minuten

München - Die Wrestling-Liga WWE schließt einen neuen Vertrag mit Legende Ric Flair ab - und verhindert so, dass AEW sich mit ihm schmücken kann.

Anzeige

Wrestling-Legende "Nature Boy" Ric Flair hat einen neuen Vertrag mit WWE abgeschlossen: Der 71-Jährige postete bei Twitter einen Auszug des Dokuments und legte nahe, dass er nun "für immer mit WWE" verbunden sei.

Der neue Deal muss nicht heißen, dass der Vater von Charlotte Flair nun wieder eine aktive Rolle in der Liga spielt.

Anzeige

Die so genannten Legenden-Verträge ("legend contracts") regeln Vermarktungsfragen und verhindern, dass andere Ligen sich mit Auftritten der Stars von einst schmücken können.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

DAZN gratis testen und WWE RAW und SmackDown live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Ric Flair wäre auch für AEW interessant gewesen

In Bezug auf Flair ist das relevant, denn der 16-malige World Champion wäre für den Konkurrenten All Elite Wrestling definitiv interessant gewesen: AEW will erklärtermaßen Fans von Flairs früherer Liga WCW (World Championship Wrestling) für sich begeistern.

Sie hat nicht zuletzt deshalb auch Flairs Weggefährten Arn Anderson und Tully Blanchard - Gründungsmitglieder der ikonischen "Four Horsemen" um Flair - unter Vertrag genommen und ihnen aktive Rollen gegeben. Auch ein Deal mit WCW-Legende Sting ist im Gespräch, nachdem der seinen Legendenvertrag mit WWE hat auslaufen lassen.

Flair selbst wäre die erste Wahl von AEW gewesen als derjenige, der 2019 den World Championship Title der Liga hätte enthüllen sollen, was damals von gesundheitlichen Problemen Flairs verhindert wurde. Stattdessen hatte AEW Bret "The Hitman" Hart dafür gewonnen.