Lesedauer: 5 Minuten

München - Universal Champion Braun Strowman bekommt bei WWE Friday Night SmackDown ein vergiftetes Geschenk. Am Ende der TV-Show gibt es einen Paukenschlag.

Anzeige

Die WWE-Fehde des frisch gekürten Universal Champions Braun Strowman gegen The Fiend alias Bray Wyatt nimmt Fahrt auf.

Nachdem Wyatt das "Monster among Men" vergangene Woche zu einem Titelduell herausgefordert hatte - das nun für die kommende Großveranstaltung Money in the Bank bestätigt wurde - startete er diese Woche die von ihm gewohnten Psychospiele.

Anzeige

Braun Strowman beginnt selbstbewusst

Im Eröffnungssegment der Show war Strowman zu Gast im Interview-Segment von Alexa Bliss und Nikki Cross und sprach dort über seinen Titelgewinn gegen Bill Goldberg bei WrestleMania 36 und auch seine gemeinsame Vergangenheit mit Wyatt.

Strowman hatte seine offizielle WWE-Karriere als Mitglied von dessen Wyatt Family gestartet, zusammen mit Luke Harper und dem nun von der aktuellen Entlassungswelle betroffenen Erick Rowan.

Er betonte jedoch, dass das hinter ihm liege und Wyatts Worte der vergangenen Woche, dass er zerstören werde, was er geschaffen hätte, ihn nicht beeindruckten. Mit seinen Versuchen, in seine Psyche vorzudringen, werde Wyatt keinen Erfolg haben.

Bray Wyatt sorgt für Verunsicherung

Strowman bemerkte schließlich, dass im Ring ein Geschenk platziert war, von dem er annahm, dass es von Bliss und Cross war - was diese jedoch verneinten.

Als Strowman es öffnete, fand er darin ein Relikt der gemeinsamen Vergangenheit mit Wyatt: Die schwarze Schafsmaske, die das einstige "Black Sheep of the Wyatt Family" damals trug.

Strowman wirkte verstört, während über die Lautsprecher die unheimliche Lache Wyatts eingespielt wurde. Nachdem er schon Superstar John Cena in ihrem bizarren Match bei WrestleMania durch eine Reise in die Vergangenheit aus dem Konzept gebracht hatte, scheint dies nun auch jetzt sein Plan zu sein.

Wissenswertes zum Thema Wrestling
  • Wrestling
    1
    Wrestling
    So funktioniert das Imperium WWE
  • Kampfsport / Wrestling
    2
    Kampfsport / Wrestling
    WWE im TV und Netz: Was läuft wo?
  • Kampfsport / Wrestling
    3
    Kampfsport / Wrestling
    So läuft AEW im deutschen TV
  • Kampfsport / Wrestling
    4
    Kampfsport / Wrestling
    Das ist der neue WWE-Rivale AEW
  • Kampfsport / Wrestling
    5
    Kampfsport / Wrestling
    Das ABC des Wrestling

Die weiteren Highlights:

- Tamina (Tochter der verstorbenen und umstrittenen Legende "Superfly" Jimmy Snuka) verdiente sich mit einem Sieg über Sasha Banks ein Titelmatch gegen deren Partnerin und Kumpanin, SmackDown-Damenchampion Bayley. Lacey Evans unterband einen Versuch Bayley, zu Taminas Ungunsten einzugreifen.

- Sheamus feierte wie schon in der vergangenen Woche einen dominanten Sieg über einen Fallobst-Gegner und stellte danach Kommentator Michael Cole zur Rede, weil der dann zu einem Video zur nahenden Rückkehr des langzeitverletzten und durch Alkohol-Vorfälle in Negativ-Schlagzeilen gekommenen Jeff Hardy überleitete. Ist Sheamus Hardys Comeback-Gegner?

- Dana Brooke qualifizierte sich mit einem Sieg über Naomi für das Money-in-the-Bank-Match der Frauen.

- Nach dem bei WrestleMania vollzogenen Bruch zwischen Mandy Rose und Sonya Deville wandte sich Deville an Rose und rechnete mit ihr ab: Sie sei ein talentloses Blondchen, das sie in den Schatten gestellt hätte und nun durch ihre Beziehung zu Otis von Heavy Machinery quasi fallen lassen wollte - obwohl sie ihm Dolph Ziggler, einen viel besseren Partner hätte vermitteln wollen. Ebendieser Ziggler kam hinzu und versuchte nochmal Rose zu bezirzen. Die stieß ihn weg, wurde dann von Deville attackiert, Otis kam hinzu, gemeinsam mit Rose vertrieb er dann Ziggler und Deville.

- Der in dieser Woche verstorbenen Ringsprecher-Legende Howard Finkel wurde mit einem Video der größten Momente von "The Fink" gedacht.

- Daniel Bryan zwang Cesaro mit dem Yes Lock zur Aufgabe und ist damit erster Teilnehmer am Money-in-the-Bank-Match der Männer - Bryans Kumpan Drew Gulak verhinderte am Ende einen Eingriff von Shinsuke Nakamura. WWE verkündete, dass die MITB-Matches diesmal im Firmenhauptquartier in Stamford stattfinden werden, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen sich dort von unten nach ins oberste Stockwerk durchkämpfen - eine weitere kreative Ablenkung von der durch die Corona-Pandemie erzwungenen Geisterkulisse.

- Die Fehde zwischen King Corbin und Elias wurde mit einer Backstage-Attacke von Corbin auf Elias fortgesetzt.

- Im letzten Match des Abends wurde an das Tag-Team-Titelmatch des SmackDown-Kaders bei WrestleMania angeknüpft: Weil John Morrison die Titel dort wegen eines Krankheitsausfalls von The Miz dort allein gegen Jimmy Uso und Kofi Kingston von The New Day verteidigte, gab es diesmal einen Dreikampf der jeweils anderen Partner. Big E von The New Day gewann ihn mit dem Big Ending gegen Miz und sicherte New Day damit den achten gemeinsamen Titel bei WWE. Partner Kofi Kingston und der langzeitverletzte Xavier Woods feierten in Videoeinspielern aus deren Zuhause mit ihm.

Die Ergebnisse von WWE Friday Night SmackDown am 17. April 2020:

Tamina besiegt Sasha Banks
Sheamus besiegt Denzel Dejournette
Money in the Bank Qualifying Match: Dana Brooke besiegt Naomi
Money in the Bank Qualifying Match: Daniel Bryan besiegt Cesaro
WWE SmackDown Tag Team Title Match: Big E (The New Day) besiegt The Miz (c, mit John Morrison), Jey Uso (The Usos) - TITELWECHSEL!