Lesedauer: 4 Minuten

München - Rätsel um Finn Balor bei WWE: Der frühere Universal Champion wird aus seinem angekündigten Match bei NXT genommen. Was steckt dahinter?

Anzeige

Was wohl hinter dieser rätselhaften Wendung steckt?

Die Wrestling-Liga WWE hat ihren früheren Universal Champion Finn Balor kurzfristig aus einem vorab angekündigten Match bei der Show NXT geschrieben und stattdessen eine Mystery-Story um ihn gestrickt.

Anzeige

DAZN gratis testen und WWE RAW und SmackDown live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Finn Balor verschwindet aus der Umkleidekabine

Balor, im vergangenen Herbst als neues Zugpferd in den dritten Kader neben RAW und SmackDown entsandt, um ihn für das TV-Duell mit der Konkurrenzliga AEW zu stärken, sollte in dieser Woche eigentlich gegen den als Top-Talent geltenden Velveteen Dream antreten.

Stattdessen berichtete WWE auf seinen offiziellen Kanälen schon vorab von einem "Vorfall" um Balor: Bei der Show selbst wurde dann gezeigt, wie zwei Ringrichter in der Umkleidekabine Balors nur dessen durchwühltes Gepäck vorfanden. William Regal, der bei NXT als General Manager auftritt, blies das Match daraufhin ab, Balor war in der Sendung nicht mehr zu sehen.

Dream eröffnete die Show stattdessen mit einem Redesegment, das damit endete, dass Champion Adam Cole und dessen Gruppierung Undisputed Era ihn angriffen, Keith Lee kam Dream zu Hilfe. Das führte dann zu einem Tag Team Match am Ende der Sendung, das auch nochmal eine Wendung nahm.

Lee wurde während des Kampfs gegen die von Cole und Roderick Strong vertretene Era von seinem eigenen Rivalen Damian Priest attackiert und aus dem Spiel genommen, an seiner Stelle kam der frisch debütierte Psycho-Charakter Dexter Lumis zum Ring und bot sich als Ersatzpartner an. Mit Lumis' Hilfe pinnte Dream Cole dann nach seiner Spezialaktion Purple Rainmaker und brachte sich damit für ein Titelmatch in Stellung.

Was dagegen mit Balor passiert sein sollte, blieb bis zum Ende der Show im Dunkeln.

Nur Story oder realer Hintergrund?

Balor befand sich bei NXT zuletzt in einer sich aufbauenden Fehde mit dem Österreicher WALTER, der wegen der Corona-Pandemie gerade nicht in die USA einreisen kann.

Ob die Story um Balor Teil dieser Fehde mit WALTER und der Gruppierung Imperium ist oder eine improvisierte Reaktion auf einen Verletzungs-, Krankheits- oder Coronaverdachts-Fall ist, ist unklar.

Die NXT-Show wurde am Mittwochabend noch live ausgestrahlt, erst ab diesem Wochenende geht WWE wieder dazu über, seine Shows wieder aufzuzeichnen, um das Reiseaufkommen ihrer Stars und damit das Infektionsrisiko zu verringern.

Weitere Highlights:

- Das vergangene Woche gestartete Turnier um den "Interims"-Titel der Cruisergewichtler (Champion Jordan Devlin sitzt wie WALTER in Europa fest) ging mit drei weiteren Gruppenmatches weiter. Bemerkenswert: Der real entlassene Drake Maverick ist weiter dabei, er verlor gegen Jake Atlas, während Kushida Tony Nese und der maskierte El Hijo del Fantasma Jack Gallagher bezwang.

- Charlotte Flair, die bei WrestleMania den NXT-Damentitel von Rhea Ripley errang, beehrte die Show und wandte sich an Mia Yim. Sie bot ihr die Chance auf ein Titelmatch, ehe die eigentliche Top-Herausforderin Io Shirai zum Zug kommt. Yim nahm dankend an, wobei Flair sie eher despektierlich eine "gute Arbeiterin" nannte, von der man nun sehen werde, ob sie sie zum Star machen könnte.

Die Ergebnisse von WWE NXT am 22. April 2020:

Dakota Kai & Raquel Gonzalez besiegen Shotzi Blackheart & Tegan Nox
Interim NXT Cruiserweight Title Tournament Group A Match: Jake Atlas besiegt Drake Maverick
Interim NXT Cruiserweight Title Tournament Group A Match: Kushida besiegt Tony Nese
Mia Yim besiegt Jessi Kamea
Interim NXT Cruiserweight Title Tournament Group A Match: El Hijo del Fantasma besiegt Jack Gallagher
Velveteen Dream & Dexter Lumis besiegen Adam Cole & Roderick Strong