Lesedauer: 3 Minuten

München - Roman Reigns nimmt bei WWE SmackDown Rache an Rivale King Corbin. In seinem Match gibt es eine pikante Zusatzbedingung. Braun Strowman sichert sich erstmals Einzelgold.

Anzeige

Rache ist bekanntlich süß. Roman Reigns beendete die monatelange Fehde mit King Corbin bei der Wrestling-Liga WWE mit einer Ekel-Attacke auf seinen Rivalen.

Bevor Reigns nach dem knapp verpassten Sieg beim Royal Rumble seinen Blick Richtung WrestleMania richten wollte, beschäftigte er sich bei der Wochenshow Friday Night SmackDown nochmals mit seiner Vergangenheit.

Anzeige

King Corbin bekommt Hundefutter ab

Gemeinsam mit den Usos traf er auf Corbin, Dolph Ziggler und Robert Roode - mit der Zusatz-Bedingung, dass das Verlierer-Team Hundefutter zu sich nehmen muss. Zuvor hatte Corbin sich einmal mehr darüber lustig gemacht, dass er Reigns vor einigen Wochen mit Hundefutter beschmiert hatte.

Das Match selbst gewann Reigns für sein Team dann mit einem Einroller und sicherte sich damit die "Belohnung". Corbin wurde trotz heftiger Gegenwehr am Ringpfosten festgebunden und mit Eimern voller Hundefutter überschüttet.

Wissenswertes zum Thema Wrestling
  • Wrestling
    1
    Wrestling
    So funktioniert das Imperium WWE
  • Kampfsport / Wrestling
    2
    Kampfsport / Wrestling
    WWE im TV und Netz: Was läuft wo?
  • Kampfsport / Wrestling
    3
    Kampfsport / Wrestling
    So läuft AEW im deutschen TV
  • Kampfsport / Wrestling
    4
    Kampfsport / Wrestling
    Das ist der neue WWE-Rivale AEW
  • Kampfsport / Wrestling
    5
    Kampfsport / Wrestling
    Das ABC des Wrestling

SPORT1 fasst die weiteren Highlights zusammen:

- Rückkehrer John Morrison sicherte sich mit The Miz ein Tag Team Titelmatch gegen die Champions The New Day. In einem Fatal Four Way Match setzte sich das Duo gegen Heavy Machinery, The Revival und die Lucha House Party durch. Morrison pinnte am Ende Scott Dawson, das Titelmatch steigt bei der Saudi-Arabien-Show Super Showdown am 27. Februar.

- Die skurrile Romanze zwischen Otis von Heavy Machinery und Mandy Rose setzte sich fort, in dem die beiden sich für ein Date in zwei Wochen - am Valentinstag - verabredeten. Im Ring gab es dagegen eine Niederlage für Rose, gemeinsam mit Sonya Deville unterlag sie Alexa Bliss und Nikki Cross.

- Braun Strowman sicherte sich seinen ersten Einzeltitel bei WWE und nahm Shinsuke Nakamura nach 199 Tagen Regentschaft die Intercontinental Championship ab. Als dessen Manager Sami Zayn ein Polster an der Ringecke löste, landete versehentlich Nakamura und nicht Strowman in den Stahlseilen. Das Schwergewicht nutzte das und siegte per Running Powerslam.

- Zayn wurde dann in einem Interview von einem Gitarren-Konzert von Elias unterbrochen und schickte seinen zweiten Schützling Cesaro zur Hilfe in den Ring. Elias machte jedoch kurzen Prozess und blockte den Angriff des Schweizers ab.

- Bayley prahlte über ihren Sieg gegen Lacey Evans beim Royal Rumble und bat Charlotte Flair hinaus, damit diese ihr WrestleMania-Titelmatch gegen sie einlöst. Statt der Rumble-Siegerin kam jedoch Rückkehrerin Naomi hinaus und wehrte eine Attacke Bayleys auf sie ab.

Die Ergebnisse von WWE SmackDown:

Fatal Four Way No. 1 Contender's Match for WWE SmackDown Tag Team Championship: The Miz und John Morrison besiegen The Revival, Heavy Machinery und Lucha House Party
Alexa Bliss und Nikki Cross besiegen Mandy Rose und Sonya Deville
WWE Intercontinental Championship: Braun Strowman besiegt Shinsuke Nakamura (c) - TITELWECHSEL
Sheamus besiegt Shorty G
Roman Reigns und The Usos besiegen King Corbin, Dolph Ziggler und Robert Roode