Lesedauer: 2 Minuten

München - Die deutschsprachige WWE-Gruppierung Imperium hat bei der Show NXT gleich drei Auftritte. Im Main Event krönt ein Schwergewicht seinen steilen Aufstieg.

Anzeige

Wer über die Talente-Liga NXT bei der Wrestling-Liga WWE spricht, spricht unweigerlich auch über die Undisputed Era.

Die vier Mitglieder Adam Cole, Roderick Strong, Bobby Fish und Kyle O'Reilly hielten alle möglichen Männergürtel, dominierten das Jahr 2019 und starteten auch ins neue Jahr mit Siegen und starken Vorstellungen.

Anzeige

Bei der aktuellen NXT-Folge fing der Status der Gruppierung aber zu bröckeln an - dank Imperium, der Gruppe der vier deutschsprachigen Mitglieder WALTER, Alexander Wolfe, Marcel Barthel und Fabian Aichner. 

Imperium sorgt für Era-Niederlage

Die beiden Stables treffen in der Nacht auf Sonntag bei der Show "When Worlds Collide" aufeinander, bei der zahlreiche Duelle zwischen des "originalen" NXT-Kaders und des England-Kaders NXT UK gegeneinander antreten. Unter anderem trifft Topstar Finn Balor dabei auch auf den Deutsch-Russen Ilja Dragunov.

Wissenswertes zum Thema Wrestling
  • Wrestling
    1
    Wrestling
    So funktioniert das Imperium WWE
  • Kampfsport / Wrestling
    2
    Kampfsport / Wrestling
    WWE im TV und Netz: Was läuft wo?
  • Kampfsport / Wrestling
    3
    Kampfsport / Wrestling
    So läuft AEW im deutschen TV
  • Kampfsport / Wrestling
    4
    Kampfsport / Wrestling
    Das ist der neue WWE-Rivale AEW
  • Kampfsport / Wrestling
    5
    Kampfsport / Wrestling
    Das ABC des Wrestling

Im Auftaktmatch von NXT stieg das erste Halbfinale beim Tag-Team-Turnier "Dusty Rhodes Classic", Fish und O'Reilly trafen dabei auf die Grizzled Young Veterans Zack Gibson und James Drake. Am Ende des Matches erklang jedoch die Musik von Imperium, das Quartett posierte auf einem Podium und sorgte für Verwirrung bei den Era-Mitgliedern, die als Folge davon den Ring als Verlierer verließen.

Barthel und Aichner verloren im Anschluss zwar ebenfalls ihr Halbfinale gegen Matt Riddle und Pete Dunne, hatten aber noch einen dritten Auftritt in der Show.

Keith Lee gewinnt North American Championship

Im Main Event krönte sich nämlich WWE-Schwergewicht Keith Lee, der im Herbst mit zahlreichen starken Matches und irren Aktionen auch im Hauptkader viel Aufmerksamkeit erhielt, zum North American Champion gegen Era-Mitglied Strong. Die UE hält damit also erstmals seit langer Zeit nicht mehr alle Titel.

Nach dem Match tauchte dann erneut Imperium auf, ging auf die vier Era-Mitglieder los und erhöhte die Spannung vor dem Aufeinandertreffen am Samstag.

Interessanter Fakt am Rande: Der ehemalige WWE-Topstar CM Punk tippte in seiner Rolle als Experte bei der WWE-Analyse-Show Backstage auf Lee als Sieger des Royal Rumble am Sonntag - ein weiterer Ritterschlag für den 35-Jährigen.

Die Ergebnisse von WWE NXT:

Dusty Rhodes Tag Team Classic - 1. Halbfinale: Grizzled Young Veterans besiegen Undisputed Era
Toni Storm besiegt Io Shirai via Disqualifikation
Finn Balor besiegt Joaquin Wilde
Shayna Baszler besiegt Shotzi Blackheart
Dusty Rhodes Tag Team Classic - 2. Halbfinale: Pete Dunne und Matt Riddle besiegen Imperium
NXT North American Championship: Keith Lee besiegt Roderick Strong (c) - TITELWECHSEL