Lesedauer: 5 Minuten

München - Der enthaarte Daniel Bryan und Roman Reigns' Bezwinger King Corbin melden bei WWE Friday Night SmackDown Titel-Ansprüche an. Auch The Miz mischt noch mit.

Anzeige

Der eine setzte im neuen Look ein Ausrufezeichen gegen Universal Champion Bray Wyatt, der andere bezwang - wenn auch mit viel fremder Hilfe - Roman Reigns, den Topstar der Wrestling-Liga WWE. Nun wollen beide mehr.

Sowohl Daniel Bryan als auch King Corbin meldeten bei der ersten Ausgabe von Friday Night SmackDown nach der Großveranstaltung TLC (Tables, Ladders & Chairs) 2019 am vergangenen Sonntag Ansprüche auf den Universal Championship Title an.

Anzeige

Beide brachten sich in Position für ein Match, bei dem noch vor Jahresende ein neuer Top-Herausforderer gekürt wird, ebenso wie The Miz, obwohl der am Sonntag von Wyatt bezwungen worden war.

Das allerletzte Wort hatte jedoch einmal mehr das unheimliche Alter Ego von Wyatt, an dem der Sieger des besagten Matches vorbei kommen muss: die Horror-Gestalt The Fiend.

Daniel Bryan mit neuer Energie ohne Bart und Haare

Bryan, der Wyatt bei TLC attackiert hatte, nachdem der Fiend ihn zwei Wochen zuvor angegriffen und ihm dabei vorgeblich die langen Haare und den Bart ausgerissen haben soll, eröffnete die Show.

Der 38-Jährige erklärte, dass die bizarre Attacke ihm neues Leben eingehaucht hätte: Er hätte in den Spiegel gesehen und den Mann wieder erkannt, der er war, bevor er 2014 den Hauptkampf von WrestleMania 30 gewonnen hatte. Der Mann, der sich erst noch nach oben kämpfen musste.

Die Energie dieses früheren Ichs hätte er gespürt und bei seiner Attacke auf Wyatt eingesetzt. Nun wolle er ihm auch den Titel abnehmen.

Auch King Corbin und The Miz setzen Zeichen

Bryan wurde dann zunächst von seinem ewigen Rivalen Miz unterbrochen, der festhielt, dass er immer noch Rache dafür wolle, dass Wyatt in das Haus seiner Familie eingedrungen war. Dann kam noch Corbin hinzu und erklärte, dass er wegen seines Sieges über Reigns' eindeutig der neue Top-Herausforderer sei - Miz und Bryan hätten ihren Matches gegen Wyatt gehabt und versagt, als Wrestler wie als Väter.

Bevor die beiden auf die Grenzüberschreitung reagieren konnten, attackierte Corbins Verbündeter Dolph Ziggler sie hinterrücks, Corbin verpasste Bryan letztlich seinen Finisher, den End of Days.

Am Ende der Show taten sich Bryan und Miz gegen Corbin und Ziggler zusammen - und strichen den Sieg ein: Miz zwang Ziggler mit dem Figure Four Leg Lock zur Aufgabe, Bryan verhinderte mit einem Running Knee gegen Corbin - bei dem er über Miz und Ziggler sprang, dass der den Griff auflöste.

Letztlich wurde angekündigt, dass Bryan, Miz und Corbin kommende Woche in einem Triple Threat Match gegeneinander antreten und der Sieger ein Titelmatch bekommen würde. Während die drei sich im Ring von dem Match erholten, sandte der Fiend noch eine Botschaft: Das Licht ging aus und sein dämonisches Lachen hallte durch die Arena.

Die weiteren Highlights:

- Heavy Machinery besiegten The Revival in einem von Weihnachtsmotiven geprägten "Miracle on 34th Street Fight", bei dem Scott Dawson unter anderem einen Bodyslam von Otis auf einen Haufen Legosteine einstecken musste.

Heavy Machinery siegten mit ihrem Compactor-Finisher - und hinter den Kulissen deutete sich auch die Formation eines ungleichen Pärchens an: Mandy Rose hatte Fleisch-Fan Otis vor dem Match einen neuen Weihnachtsschinken geschenkt, Küsschen auf die Wange inklusive.

- Die Tag Team Champions von SmackDown, New Day - frisch ausgestattet mit neuen Fünf-Jahres-Verträgen -, besiegten Cesaro und Shinsuke Nakamura in einem Match, bei dem es nicht um die Titel ging. Als Cesaro und Nakamura Big E und Kofi Kingston nach dem Match nochmals attackierten, kam Braun Strowman zu Hilfe - der Nakamura zuvor um ein Match um dessen Intercontinental Title herausgefordert hatte (und ein Nein von dessen Manager Sami Zayn bekam).

- Damenchampion Bayley bezwang Dana Brooke in einem weiteren Non Title Match, zusammen mit Sasha Banks beschimpfte sie die unterlegene Brooke (die ebenfalls für fünf weitere Jahre bei WWE unterschrieben hat) dann auch noch. Lacey Evans kam zur Ehrenrettung, es entwickelte sich ein spontanes Match gegen Banks. Das endete, als Banks außerhalb des Rings Evans' in der ersten Reihe sitzende Tochter provozierte und sich dafür Prügel von Evans einhandelte. Beide Teilnehmerinnen wurden dann ausgezählt.

Die Ergebnisse von WWE Friday Night SmackDown am 20. Dezember 2019:

Miracle on 34th Street Fight: Heavy Machinery besiegen The Revival
Carmella besiegt Sonya Deville
Non Title Match: The New Day besiegen Cesaro & Shinsuke Nakamura
Non Title Match: Bayley besiegt Dana Brooke
Lacey Evans vs. Sasha Banks - Double Count Out
Daniel Bryan & The Miz besiegen Baron Corbin & Dolph Ziggler