Lesedauer: 3 Minuten

Die Wrestling-Liga WWE trennt sich von Sin Cara, Luke Harper und The Ascension (Konnor und Viktor) - und ändert damit ihre zuletzt vertretene Linie.

Anzeige

Entlassungswelle bei WWE: Die weltgrößte Wrestling-Liga WWE hat ihre Vertragsverhältnisse mit Sin Cara, Luke Harper und dem Tag Team The Ascension (Konnor und Viktor) beendet.

Das Showkampf-Unternehmen hat die Trennungen im Lauf des Montags nacheinander verkündet - Sin Cara und Harper hatten öffentlich um diesen Schritt gebeten, zunächst ohne Erfolg. Konnor und Viktor waren seit längerer Zeit nicht eingesetzt worden und offensichtlich ohne Perspektive bei ihrem Arbeitgeber.

Anzeige

Für alle vier gilt die übliche 90-tägige "no compete clause", das Verbot, in dieser Zeit ohne Absprache mit WWE bei einer anderen Liga anzutreten.

Wissenswertes zum Thema Wrestling
  • Wrestling
    1
    Wrestling
    So funktioniert das Imperium WWE
  • Kampfsport / Wrestling
    2
    Kampfsport / Wrestling
    WWE im TV und Netz: Was läuft wo?
  • Kampfsport / Wrestling
    3
    Kampfsport / Wrestling
    So läuft AEW im deutschen TV
  • Kampfsport / Wrestling
    4
    Kampfsport / Wrestling
    Das ist der neue WWE-Rivale AEW
  • Kampfsport / Wrestling
    5
    Kampfsport / Wrestling
    Das ABC des Wrestling

Die Entlassungen kommen etwas überraschend, in diesem Jahr hatte WWE nur in Einzelfällen Wrestler ziehen lassen und nachweislich mehrere Gesuche abgelehnt - angeblich vor allem, um niemanden an die junge Konkurrenzliga AEW (All Elite Wrestling) zu verlieren.

Sin Cara und Luke Harper baten um Entlassung

Jorge Arias - wie Sin Cara eigentlich heißt - hatte Mitte November in einem offenen Brief eine Entlassungsbitte an die Liga gerichtet und darin festgehalten, dass er bei WWE nicht die Gelegenheit bekommen habe, sich zu beweisen. Er wolle daher neue Wege gehen. Er sei WWE dankbar, fühle sich aber "als Athlet und Talent unter Wert verkauft."

Der 42 Jahre alte Texaner Arias - vor seiner WWE-Zeit bekannt als Incognito - stand seit 2009 unter Vertrag, 2011 debütierte er im WWE-Hauptkader. Arias war der zweite Sin Cara nach dem Original Luis Urive, der vorher in Mexiko als Mistico ein Topstar war, bei WWE aber nicht an die Erfolge dort anknüpfen konnte.

Sin Cara (wörtlich übersetzt: ohne Gesicht) wurde zuletzt nur spärlich eingesetzt und verlor seine wenigen Matches meist klar. Seine beste Zeit erlebte er zwischen 2014 und 2016, als er mit Kalisto die Lucha Dragons bildete und die Tag-Team-Gürtel des NXT-Kaders hielt, sein einziges Titelgold bei WWE.

Luke Harper, bei WWE vor allem bekannt als Mitglied der Wyatt Family mit Bray Wyatt und Erick Rowan, hatte bereits im April um seine Entlassung gebeten, nachdem er im "Superstar Shake-up" keinen Platz bei RAW und SmackDown bekam. Jonathan Huber (wie er im wahren Leben heißt) war aber zum Verbleib verdonnert worden - und hatte im Herbst auch noch ein Kurzzeit-Comeback an Rowans Seite gefeiert.

The Ascension bei RAW und SmackDown ohne Erfolge

Das 2013 in dieser Version formierte Team The Ascension regierte bei NXT einst fast genau ein Jahr als Tag Team Champions, spielte im WWE-Hauptkader jedoch nie eine größere Rolle und war bei WWE zuletzt am WrestleMania-Wochenende im April im Einsatz.