Lesedauer: 3 Minuten

München - Bei WWE SmackDown Live bereiten Shane McMahon und Drew McIntyre The Miz einen bitteren Abend. Big E ist zurück und The New Day erfolgreich wieder vereint.

Anzeige

Bei Super ShowDown feierte er einen schmutzigen Sieg über WWE-Topstar Roman Reigns - nach seiner Siegesfeier bei RAW kostete Shane McMahon seine Macht bei SmackDown Live nun weiter aus.

Bei der dienstäglichen TV-Show legte sich Shane-o-Mac mit seinem alten Rivalen und WrestleMania-Gegner The Miz an und sorgte dafür, dass auch dieser einen bitteren Abend erlebte.

Anzeige

Shane McMahon besorgt Spießrutenlauf für The Miz

McMahon war Gast in Miz' Interview-Show Miz TV, brüstete sich mit seinem Sieg und versprach, dass sein Scherge Drew McInytre Reigns bei Stoming Grounds in eineinhalb Wochen endgültig abfertigen würde.

Miz gab Shane Kontra und forderte ihn seinerseits zu einem Match - das ihm dieser aber nur unter Bedingungen gewähren mochte.

Der "A-Lister" musste sich erstmal in einem Gauntlet Match durch Elias und McIntyre kämpfen, um seine Chance zu bekommen.

Während Miz Elias mit einem Skull Crushing Finale klein bekam ...

... war der mächtige McInytre zu viel für ihn, dieser siegte mit einem Claymore Kick, auch von einer Ablenkung des am Ring stehenden Shane begünstigt.

Eigentlich hatte sich Miz also kein weiteres Match gegen McMahon verdient, wo er nun aber schon so schön geschwächt war, stürzte sich Shane doch auf ihn, nahm ihn in seinen Triangle Hold und feierte den Sieg durch Aufgabe einmal mehr, indem er sich von McInytre auf die Schultern heben ließ.

Im Hauptkampf gab es derweil eine erfolgreiche Wiedervereinigung von The New Day: Big E ist nach überstandenem Meniskusriss zurück und besiegte zusammen mit Xavier Woods und WWE-Champion Kofi Kingston dessen Erzrivalen Dolph Ziggler, Kevin Owens und Sami Zayn. Kingston pinnte Zayn mit dem Trouble in Paradise.

Die weiteren Highlights:

- Die Tag Team Champions Daniel Bryan und Rowan wurden von Heavy Machinery zu einem Titelduell herausgefordert und einmal mehr vertröstet. Stattdessen gewährte Bryan Otis und Tucker nur gönnerhaft die Chance das Match zu bestreiten, das er eigentlich für sich und Rowan im Sinn hatte, gegen die "Yolo County Tag Team Champions", zwei Fallobst-Gegner mit Papp-Gürteln. Otis und Tucker siegten und trugen die Yolo-Gürtel dann mit etwas mehr unbedarftem Stolz als eigentlich angebracht.

- Damenchampion Bayley bereitete sich mit einem Match gegen Nikki Cross auf das Stomping-Grounds-Duell mit deren Freundin Alexa Bliss vor, die Cross zuvor noch mit der Behauptung aufgehetzt hatte, dass Bayley einige böse Tweets über sie geliked hätte (Anspielung auf den Instagram-Fauxpas des Undertaker nach dem Match gegen Goldberg?). Bayley siegte mit dem von Idol Randy Savage übernommenen Flying Elbow.

- 24/7-Champion R-Truth wurde diesmal von Begleiterin Carmella zum eigenen Schutz in einer Kiste eingesperrt, was ihn auch vor einer drohenden Attacke von Jinder Mahal rettete. Dummerweise wurde die Kiste samt Truth am Ende des Segments mit einem Gabelstapler zum Schauplatz der nächsten RAW-Ausgabe weiterverschifft.

Die Ergebnisse von WWE SmackDown Live:

The Miz besiegt Elias
Drew McIntyre besiegt The Miz
Shane McMahon besiegt The Miz
Heavy Machinery besiegen zwei lokale Wrestler
Sonya Deville besiegt Carmella
Non Title Match: Bayley besiegt Nikki Cross
The New Day besiegen Dolph Ziggler, Kevin Owens & Sami Zayn