Jimmy und Jey Uso sind amtierende Tag-Team-Champions der Show SmackDown
Jimmy und Jey Uso sind amtierende Tag-Team-Champions der Show SmackDown © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

WWE nimmt ein begehrtes Duo vom Markt: Jimmy und Jey Uso haben neue Langzeit-Verträge unterschrieben. Sie hatten auch das Interesse von AEW geweckt.

Anzeige

Die Wrestling-Liga WWE hat im Vorfeld der Mega-Show WrestleMania 35 eines ihrer profiliertesten Tag Teams weiter an sich gebunden.

Nach übereinstimmenden Medienberichten haben Jimmy und Jey Uso, die Usos, neue Deals bei der Showkampf-Promotion unterschrieben. Die Verträge der amtierenden Champions der Dienstagsshow SmackDown wären bald ausgelaufen - und an ihnen war auch die neue Liga AEW interessiert, bei der das Tag-Team-Wrestling stärker im Fokus stehen soll.

Anzeige

Wie der Pro Wrestling Insider berichtet, sind die Verträge schon seit einigen Wochen unter Dach und Fach, laut Pro Wrestling Sheet beträgt die Laufzeit fünf Jahre, auch eine Gehaltserhöhung sei inbegriffen.

WWE soll den ebenfalls von AEW umworbenen Karl Anderson und Luke Gallows vor kurzem Multi-Millionen-Dollar-Deals geboten haben (die diese dann ausschlugen) - obwohl Gallows und Anderson in ihren zwei Jahren bei WWE eine eher untergeordnete Rolle spielten.

Jimmy und Jey Uso sind die die Söhne des WWE-Hall-of-Fame-Mitglieds Rikishi Phatu und Neffen von Topstar Roman Reigns. Bei WrestleMania verteidigen sie ihre Titel gegen The Bar, Aleister Black und Ricochet sowie Rusev und Shinsuke Nakamura.