Lesedauer: 3 Minuten

Jim "The Anvil" Neidhart war der Mann, mit dem Bret Hart seine ersten Erfolge bei WWE feierte. Den Hall-of-Fame-Einzug durfte er nicht mehr miterleben.

Anzeige

Er war der Mann, an dessen Seite Bret "The Hitman" Hart seine ersten Erfolge bei WWE feierte - und dabei auch selbst eine Hall-of-Fame-Karriere hinlegte.

Jim "The Anvil" Neidhart war das zweite Originalmitglied der Hart Foundation, des Duos, in dem Idol Hart seine ersten Titel bei der früheren WWF holte, am 26. Januar 1987 - heute vor 34 Jahren - wurden die beiden erstmals Tag-Team-Champions.

Anzeige

Im Jahr 2019 wurden die beiden Schwäger in die Ruhmeshalle von WWE berufen, was Neidhart nicht mehr miterleben durfte: Der Vater von Natalya starb im Jahr zuvor an den Folgen einer Alzheimer-Erkrankung.

Jim Neidhart war Schwager von Bret Hart

Neidhart, geboren am 8. Februar 1955 im kalifornischen Montebello, hatte ursprünglich eine NFL-Karriere angestrebt, schaffte es bei den Oakland Raiders und den Dallas Cowboys jedoch nicht in den finalen Kader. Im berüchtigten "Dungeon" von Brets legendärem Vater Stu Hart ließ er sich stattdessen im kanadischen Calgary zum Wrestler ausbilden und knüpfte auch familiäre Bande zu den Harts: Er heiratete Brets Schwester Elizabeth "Ellie" Hart.

Wissenswertes zum Thema Wrestling
  • Wrestling
    1
    Wrestling
    So funktioniert das Imperium WWE
  • Kampfsport / Wrestling
    2
    Kampfsport / Wrestling
    WWE im TV und Netz: Was läuft wo?
  • Kampfsport / Wrestling
    3
    Kampfsport / Wrestling
    So läuft AEW im deutschen TV
  • Kampfsport / Wrestling
    4
    Kampfsport / Wrestling
    Das ist der neue WWE-Rivale AEW
  • Kampfsport / Wrestling
    5
    Kampfsport / Wrestling
    Das ABC des Wrestling

Hart und Neidhart waren Ende der Achtziger, Anfang der Neunziger eines der prägenden Tag Teams der damaligen WWF, die beiden ergänzten sich mit ihren unterschiedlichen Stärken: Bret war der bessere Techniker, der "Amboss" Neidhart das Kraftpaket des Teams.

1987 holten sie ihr - von Manager-Legende Jimmy Hart begleitet - erstes Titelgold mit einem Sieg über die British Bulldogs Davey Boy Smith und Dynamite Kid (Tom Billington, kur nach Neidhart verstorben), zwei Weggefährten aus Stus Liga STAMPEDE. Die beiden Duos standen für eine goldene Generation des Tag-Team-Wrestlings bei WWE. 1990 folgte ein weiterer Titelgewinn über Demolition.

Bei WWE auch Teil der zweiten Hart Foundation

Während Bret in den Neunzigern als Einzelwrestler zum Topstar aufstieg, erreichte sein Ex-Partner mit dem charakteristischen Spitzbart nicht das Level, blieb aber präsent - als Tag-Team-Partner und Sidekick von Brets jüngerem Bruder Owen Hart.

Neidhart wurde schließlich auch Mitglied der zweiten Inkarnation der Hart Foundation, einer Fünfer-Gruppierung mit Bret, Owen, Ex-Rivale Davey Boy Smith und Brian Pillman. Pillman, Owen und Smith starben zwischen 1997 und 2002 allesamt tragisch früh.

Bret Hart (M.) ist nach den Toden von Owen Hart, Brian Pillman, Jim Neidhart und dem British Bulldog (v.l.) letztes lebendes Mitglied der Hart Foundation
Bret Hart (M.) ist nach den Toden von Owen Hart, Brian Pillman, Jim Neidhart und dem British Bulldog (v.l.) letztes lebendes Mitglied der Hart Foundation © WWE

Wie Smith war Neidhart seinem Schwager 1997 zum Konkurrenten WCW gefolgt, mit der Entlassung dort ein Jahr später endete seine Karriere auf großer Bühne. Neidhart blieb bis 2016 für Nostalgie-Auftritt im Independent-Bereich und auch bei WWE aktiv.

Todesursache: Sturz nach Anfall

In seinen letzten Lebensjahren litt er an der Alzheimerschen Krankheit, er starb am 13. August 2018 im Alter von 63 Jahren an einem damit zusammenhängenden Anfall, unmittelbare Todesursache war eine Kopfverletzung, die er sich bei einem daraus resultierenden Sturz zuzog.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Tochter Natalya, die bei WWE in Neidharts Fußstapfen trat, nahm im Jahr darauf seine Hall-of-Fame-Ehrung entgegen und musste dabei miterleben, wie die Zeremonie vom Angriff eines offenbar geistig verwirrten Fans auf Bret Hart überschattet wurde.

Für einen würdigeren Moment sorgte Natalya am Abend danach bei WrestleMania 35 bei New York: Zusammen mit Partnerin Beth Phoenix erinnerte sie vor den Augen des erholten Onkels Bret, indem die beiden im Kampf um die Tag-Team-Titel der Frauen den früheren Finisher von Hart und Neidhart zeigten, die Hart Attack.

Jim Neidhart hinterließ neben Natalya zwei weitere Töchter.