Pedro Morales
Pedro Morales regierte die frühere WWWF fast drei Jahre als Champion © WWE
Lesedauer: 2 Minuten

Fast drei Jahre regierte er WWE durchgehend als Champion, schrieb als Gewinner aller damals wichtigen Titel Geschichte. Nun ist Pedro Morales verstorben.

Anzeige

Zehn Monate nach dem Tod von Bruno Sammartino trauert die Wrestling-Liga WWE um ihren nächsten großen Publikumsliebling aus der Ära vor Hulk Hogan.

Pedro Morales, zwischen 1971 und 1973 fast drei Jahre lang durchgehend World Champion der damaligen WWWF, ist im Alter von 76 Jahren verstorben. Morales litt an der Parkinsonschen Krankheit, im fortgeschrittenen Stadium.

Anzeige

Der in Puerto Rico geborene Morales war zwischen 1959 und 1987 im Ring aktiv. Seinen Durchbruch feierte er in der Region Los Angeles, war in den sechziger Jahren Champion der dort beheimateten Liga WWA, 1970 wechselte er nach einem Zwischenstopp auf Hawaii zur damals von Vince McMahons Vater Vince Sr. geführten WWWF. Er besiegte bald darauf den zwischen Sammartino und ihn geschalteten Übergangs-Champion Ivan Koloff und stieg zum neuen Aushängeschild der Liga auf.

Morales war in dieser Rolle sehr erfolgreich, verkaufte in seiner 1027-tägigen Regentschaft den New Yorker Madison Square Garden bei seinen 30 dort ausgetragenen Titelmatches 21 Mal aus. Vor allem in der lateinamerikanischen Community, für die er im Wrestling ein Pionier war, aber auch darüber hinaus war er sehr populär.

Wissenswertes zum Thema Wrestling
  • 1
    Wrestling
    So funktioniert das Imperium WWE
  • Tony Khan (r.) und ein Wrestler-Trio fordern WWE-Boss Vince McMahon (l.) heraus
    2
    Kampfsport / Wrestling
    Das ist der neue WWE-Rivale AEW
  • Die WWE-Topstars John Cena (l.) und Triple H bei einem Wrestling-Duell 2018
    3
    Kampfsport / Wrestling
    Das ABC des Wrestling
  • Triple H ist WWE-Wrestler und zugleich Vorstand der Liga
    4
    Kampfsport / Wrestling
    So wollte WWE AEW ausschalten
  • AJ Styles (l.) und Co. sind für WWE jede Woche in Aktion
    5
    Kampfsport / Wrestling
    WWE im TV und Netz: Was läuft wo?

Pedro Morales war erster Gewinner der Triple Crown

Nachdem er den Titel 1973 an Stan Stasiak verlor (der wiederum den Übergang zu einer weiteren Sammartino-Regentschaft bildete) und die Liga 1975 verließ, kehrte er 1980 zurück und feierte weitere Erfolge: Er gewann auch den Tag Team und den Intercontinental Title und war damit erster Gewinner der "Triple Crown" aller damals bedeutsamen WWE-Titel.

1987 beendete er seine Karriere und arbeitete danach hinter den WWE-Kulissen und als spanischsprachiger Kommentator für WWE und den damaligen Konkurrenten WCW. 1995 zog Morales in die WWE Hall of Fame ein.

Morales hinterlässt seine Ehefrau Karen und einen erwachsenen Sohn.