Legenden bei WCW und WWE (v.l.): Sting, "Macho Man" Randy Savage, Hulk Hogan
Legenden bei WCW und WWE (v.l.): Sting, "Macho Man" Randy Savage, Hulk Hogan © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Hulk Hogan tritt wieder bei WWE auf - und erinnert an verstorbene Wrestling-Weggefährten. Was wurde aus den Stars von einst? SPORT1 gibt den Überblick.

Anzeige

Das wurde aus den WWE- und WCW-Stars von früher - zum Durchklicken:

Der berühmteste Wrestling-Star aller Zeiten tritt dreieinhalb Jahre nach seinem Rassismus-Skandal wieder bei WWE auf.

Hulk Hogan kehrte am Montag zu der TV-Show Monday Night RAW zurück, aus traurigem Anlass: Er betrauerte seinen verstorbenen Freund, den legendären Interviewer "Mean" Gene Okerlund - und malte sich sichtbar angerührt aus, wie es Okerlund nun im Wrestling-Himmel geht, bei anderen verstorbenen Größen wie dem "Macho Man" Randy Savage, dem Ultimate Warrior, "Rowdy" Roddy Piper und Mr. Perfect.

Anzeige

SPORT1 blickt in Bildern zurück, was aus Hogan und anderen Ex-Stars wie Bret Hart, Stone Cold Steve Austin, The Rock und Batista wurde. Während letztere erfolgreich in Hollywood Karriere machen, war das Leben anderer Wrestling-Stars von Schicksalsschlägen bestimmt.

Hogans bittersüßer Auftritt erinnerte auch daran, dass viele von ihnen auch viel zu früh verstorben sind.