Toni Storm hält derzeit den UK-Damentitel von WWE
Toni Storm gewann vor den Augen von Triple H den UK-Damentitel von WWE © WWE
Lesedauer: 3 Minuten

Zwei Wochen, nachdem ein Unbekannter intime Bilder von ihr ins Netz stellte, steht Toni Storm wieder für WWE in den Ring - und erlebt eine Sternstunde.

Anzeige

Zwei Wochen ist es her, dass ein Unbekannter sie mit privaten Bildern bloßstellen wollte - doch WWE-Hoffnung Toni Storm lässt sich nicht unterkriegen.

Die 23-Jährige aus Neuseeland stand am Freitag erstmals im Ring, seit zu Jahresbeginn Bilder von ihr im Netz veröffentlicht worden waren, die sie nackt und in intimen Situationen zeigten. Bei der WWE-Show NXT UK TakeOver in Blackpool gewann sie auch gleich den Damentitel der England-Division gegen Rhea Ripley.

Anzeige

WWE-Vorstand Triple H lobt Toni Storm

Ob ihr Sieg in dem Showkampf ohnehin geplant war, ist nicht bekannt. In der Art und Weise, wie er von WWE aufgezogen wurde, ist er jedoch als öffentlichkeitswirksames Zeichen der Unterstützung zu werten.

WWE-Vorstand Paul Levesque (Triple H) strich hinterher hervor, wie bravourös Storm auf ihre "private Situation" reagiert hätte. Auch die 3000 Fans im Empress Ballroom in Blackpool feierten Storm ausgiebig, wohl noch ausgiebiger, als sie es ohnehin getan hätten.

Toni Storm ist eines der herausragenden weiblichen Talente des Wrestling-Marktführers: Storm gab im Sommer 2017 ihr Debüt in der Nachwuchsliga NXT und gewann im Herbst 2018 das renommierte Turnier "Mae Young Classic" beim ersten Frauen-Großereignis "Evolution" der WWE-Geschichte. Seitdem tritt sie regelmäßig bei NXT UK auf, zahlreiche Experten prophezeihen ihr eine glänzende Zukunft.

Große Unterstützung von Fans und Kollegen

Toni Rossall, wie Storm bürgerlich heißt, hatte als Reaktion auf den Leak sowohl ihren Twitter- als auch ihren Instagram-Account gelöscht.

Zahlreiche Wrestler nahmen den von Fans kreierten Hashtag #ISupportToniStorm ("Ich unterstütze Toni Storm") auf und teilten ihrerseits die Unterstützung auf den sozialen Kanälen. Teilweise war der Begriff sogar in den weltweiten Twitter-Trends zu finden.

Auch Paige, 2017 selbst Opfer eines Sex-Hacks, meldete sich über Twitter: "#WeSupportToniStorm von jemanden, der das gleiche Schicksal erlebt hat. Ich unterstützte dich total. Es wird hart und die Menschen werden gemein zu dir sein, weil sie nicht verstehen wollen", schrieb Paige. "Aber du bist eine starke und talentierte Frau. Du wirst da durchkommen. Deine Zukunft ist zu rosig, um verdunkelt werden zu können." Superstar Alexa Bliss schlug in die gleiche Kerbe und nannte den Hacker "Feigling".

In der Vergangenheit wurden bereits mehrfach WWE-Stars Opfern von Nackt-Leaks, darunter Zelina Vega und Ruby Riott und Charlotte Flair. Die Tochter von Ric Flair, neben Ronda Rousey und Becky Lynch aktuell der Topstar unter den WWE-Frauen, war am Freitag unter den Zuschauern bei Storms Sternstunde.

---

Lesen Sie auch:
Show? Sport? Echt? Fake? So funktioniert die Wrestling-Liga WWE
Das ABC der Wrestling-Fachbegriffe
Im TV und WWE Network: Was läuft wo?